News : ASRock unterstützt BIOS-Update per Internet im BIOS

, 69 Kommentare

Auch wenn der BIOS-Flash-Vorgang mittlerweile dank einer simplen Integration im EFI ziemlich einfach geworden ist, ist der Weg, dorthin zu gelangen, recht aufwändig. So muss man erst einmal das passende BIOS auf der Herstellerhomepage finden, auf einen USB-Stick kopieren und daraufhin die Update-Funktion im EFI aktivieren.

Das war ASRock offensichtlich etwas zu komplex und hat nun einen neuen, einfacheren Weg vorgestellt. Den so ist es auf entsprechenden Platinen von nun an möglich, das neuste BIOS mittels einer Internetverbindung direkt im EFI zu aktualisieren – ohne, eine Datei erst finden und dann irgendwo hin kopieren zu müssen.

Um das zu erreichen, hat ASRock einen Netzwerktreiber sowie einen PPPoE-Dialer in das EFI integriert. In einem entsprechenden Menüpunkt lässt sich dann auswählen, ob eine DHCP-Verbindung über einen Router genutzt werden soll, oder ob sich das Mainboard mittels PPPoE eine Direktverbindung mittels ADSL zum Internet aufbauen soll – in dem Fall müssen die Zugangsdaten eingegeben werden.

ASRock Internet-Update

ASRock stellt Server für die Standorte Asien, Europa und den USA zur Verfügung, wovon automatisch der nächstliegende ausgewählt werden wird. Nach dem Aktivieren der Funktion sucht sich das Mainboard das neuste, passende BIOS heraus und installiert dieses anschließend selbstständig.

Zukünftige ASRock-Mainboards sollen das Feature unterstützen und genauso wird dieses für einige Platinen mittels eines BIOS-Updates hinzugefügt. Unter anderem unterstützen einige Z77-Platinen das Online-Update bereits.