NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT im Test : Wasser marsch! 3.0

, 26 Kommentare
NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT im Test: Wasser marsch! 3.0

Bereits zum dritten Mal in der jüngeren ComputerBase-Historie bitten wir unter dem Motto „Wasser marsch!“ aktuelle Wasserkühler für den Prozessor auf unseren Prüfstand. Während wir im ersten Vergleich Ende des letzten Jahres elf CPU-Kühler testend vorstellen konnten, ergänzten wir unsere Marktübersicht im Frühjahr 2012 um weitere sieben Exemplare. In der aktuellen Betrachtung können wir mit dem „Alphacool NexXxoS XP³“, dem „EK Water Blocks Supermacy“ sowie dem „Phobya UC-2 LT“ immerhin noch drei weitere Wasserkühler präsentieren, welche sich in der Zwischenzeit als Neuheiten am Markt eingefunden haben.

Leider müssen wir unseren Produktbetrachtungen zunächst ein wahrliches Negativerlebnis voranstellen. Phobya nahm mit dem „UC-1 LT“ unser Artikel-Motto etwas zu wörtlich und sorgte für einen überschwemmten Test-PC und jede Menge Unmut. Unsere Anschraubtüllen mit einer Gewindetiefe von sieben Millimetern haben, per Hand eingedreht, unbemerkt den Deckel des sehr flach konzipierten Wasserblocks angehoben. Im Laufe der Testphase gab der Kunststoff des Deckels nach und brach, wie oben abgebildet, in drei Teile, sodass sich über Nacht fast ein viertel Liter Kühlflüssigkeit über die Hardwarekomponenten unserer Testplattform ergoss. Unser Glück: Das Stromkabel zum PC war gezogen und so konnte der Rechner nach einigen Tagen intensiver Trocknung reanimiert werden. Damit es in heimischen Gefilden nicht zu einer solchen Havarie kommt, die im Ernstfall sehr teuer werden kann, empfehlen wir ausdrücklich die Verwendung von Anschraubtüllen mit lediglich fünf Millimetern Gewindetiefe, wenngleich wir mit unseren 7-mm-Pendants bis dato auch noch nie Probleme hatten.

Phobya hat den Missstand mittlerweile korrigiert und den Wasserkühler als „UC-2 LT“ mit einer tieferen und hochwertigeren Deckelkonstruktion ausgestattet. Damit sollte sich die Problematik für den Endkunden weitgehend entspannt haben. Dennoch wollten wir den Zwischenfall, welcher beispielhaft für die teilweise problematische Arbeit hinter den Kulissen eines Artikels steht, die insbesondere mit Vorserienprodukten immer wieder auftritt, nicht unerwähnt lassen und Anwender warnen, die möglicherweise bereits einen UC-1 LT erworben haben.

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail