10/10 Be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM im Test : Ruhe in der Mittelklasse

, 83 Kommentare

Fazit

Be quiet! liefert mit dem Straight Power E9 480 Watt CM ein interessantes Produkt für die Anhänger leiser Computer. Das von uns getestete 480-Watt-Modell verfügt über ein komfortables Kabelmanagement und ausreichend Leistung für die meisten Computer.

Eine Besonderheit des Netzteils liegt bei der verbauten Technik: Die Elektronik (ähnlich dem FSP Aurum) nutzt ein Gruppen-reguliertes Design mit „Active-Clamp“-Technologie und verzichtet auf LLC-Resonanzwandlung und DC-DC-Technik. Während die Spannungsregulation daher nur durchschnittlich ist, kann der Wirkungsgrad überzeugen und liegt im niedrigen Lastbereich besonders hoch. Insgesamt kann der 80Plus-Gold-Standard ordentlich übertroffen werden. Auch die Restwelligkeitswerte sind beeindruckend gut. Bei der Bestückung der Elektronik setzt be quiet! auf Kondensatoren der Mittelklasse – die lange Garantiezeit von fünf Jahren wirkt als starkes Beruhigungsmittel.

be quiet! Straight Power E9 CM
be quiet! Straight Power E9 CM

Der Vorteil der eigentlich eher preiswerten Schaltung ist, dass beim vorhandenen Budget noch Gestaltungsspielraum für Details bleibt: Ausstattungsmerkmale wie ein hervorragender 135-mm-Lüfter mit FDB-Lager, die integrierte Entkopplung, das Luftstrom-optimierte Lüftergitter, die angenehme Lüftersteuerung sowie die hervorragende äußere Verarbeitung bleiben bei anderen Marken teilweise den High-End-Modellen vorbehalten. Mit einem Handelspreis von knapp 85 Euro ist das Straight Power E9 480 Watt CM im Vergleich zu diesen ein gutes Stück günstiger zu haben, zudem sind auch schwächere, preiswerte Modelle ohne Kabelmanagement verfügbar.

Wer daher keine besonderen Ansprüche an die Spannungsregulation stellt, wird das angenehme Lautstärke-Niveau dieses be quiet!-Netzteils schätzen. Die derzeit attraktivste Alternative stellt Sea Sonics G-Series dar (ComputerBase-Test des G-550), die auch bei den modularen 450- und 550-Watt-Versionen ebenfalls mit 80Plus-Gold-Effizienz und guten Messwerten aufwarten kann. Dank DC-DC-Regulation ist hier auch die Spannungsregulation über jeden Zweifel erhaben, das Lautstärke-Niveau wird Silent-Liebhaber jedoch nicht zufrieden stellen. Alternativ könnte man auch tiefer in den Geldbeutel fassen und mit be quiet! Dark Power Pro P10 (ComputerBase-Test) oder Enermax Platimax (ComputerBase-Test) ein echtes High-End-Netzteil kaufen. Das ebenfalls attraktive Enermax Revolution 87+ haben wir uns übrigens bereits für einen Test vorgemerkt. So oder so: eine Auswahl an leisen Netzteilen in der gehobenen Mittelklasse ist faktisch nicht vorhanden – wirklich leise gibts in diesem Preisbereich nur bei be quiet!. Wer beim Geräuschniveau hingegen etwas toleranter ist, erhält weit mehr Auswahl.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.