News : Android-Updates von Samsung

, 67 Kommentare

Samsung hat dieser Tage mit der Auslieferung des Android-Updates in der Version 4.1.2 für das Galaxy Ace 2 mit NFC begonnen. Wie auch schon bei der letzten Aktualisierung des Galaxy S Advanced wagt das südkoreanische Unternehmen den direkten Sprung von der Version 2.3 Gingerbread auf Android 4.1.2 Jelly Bean.

Das Update wird wie erwartet wahlweise über die Samsung-eigene Software KIES oder drahtlos Over-The-Air verteilt. Wie bei vielen anderen Aktualisierungen gilt auch hier: Geduld. Das Update wird in Schüben verteilt und so kann es durchaus noch ein paar Tage dauern, bis auch jeder Berechtigte die Meldung über ein zur Verfügung stehendes Update erhalten hat.

Die Aktualisierung beinhaltet unter anderem das mit dieser Android-Version eingeführte Project Butter, mit welchem sich das Galaxy Ace 2 deutlich flüssiger bedienen lassen soll. Weiter wurden Veränderungen bezüglich der Eingabe über den Touchscreen vorgenommen, sodass dieser nun direkter und präziser reagieren soll. Verbessert wurde auch der Stromverbrauch, was sich unter anderem in einer längeren Akkuleistung widerspiegelt. Ebenfalls Einzug gehalten hat der persönliche Android-Assistent Google Now, welcher durch selbstständiges Lernen dem Nutzer mit einer Vielzahl von Informationen zur Seite steht. Samsung hat dazu noch die neue Bedienoberfläche Touch-Wiz UX für das Galaxy Ace 2 umgesetzt, weitere Verbesserungen sind im Browser und in den Samsung-eigenen Widgets zu finden.

Wann und ob das Update für die Version des Galaxy Ace 2 ohne NFC zur Verfügung stehen wird, ist unbekannt.