News : Microsoft gibt Ausblick auf nächstes Update für Windows Phone 8

, 34 Kommentare

Parallel zur Vorstellung des neuen Lumia-Flaggschiffs 925 durch Nokia hat Microsoft im unternehmenseigenen Blog sein zweites größeres Update seines mobilen Betriebssystems Windows Phone 8 angekündigt, welches Unternehmensangaben zufolge einige Verbesserungen mit sich bringen wird.

Der Redmonder Konzern wird im Rahmen des Updates eigenen Angaben zufolge auf vielfachen Kundenwunsch die Unterstützung von Radioempfang (UKW) wieder einführen sowie die Windows-Phone-8-Funktion „Data Sense“, mit welcher Nutzer ihr verbrauchtes Datenvolumen überwachen können, zusätzlichen Mobilfunkanbietern verfügbar machen. Ob bei Letzterem auch die deutschen Mobilfunkbetreiber wie die Deutsche Telekom, Vodafone oder O2 berücksichtigt werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt.

Das Update bringt zudem die bereits angekündigte Kompatibilität zu Googles Diensten wie Kalender und Kontakte, indem das Softwareunternehmen die Unterstützung für die jüngsten Synchronisierungsprotokolle des Suchmaschinenbetreibers wie CalDAV und CardDAV einführt. Des Weiteren können sich Musikliebhaber auch auf genauere Liedinformationen und andere Metadaten der Musikdateien freuen.

Das als GDR2 (General Distribution Release 2) bezeichnete Update soll auch die Auswahl, den Download und das Festpinnen von Songs in Xbox Music erleichtern. Insgesamt verspricht Microsoft „hunderte weitere kleine Qualitätsverbesserungen“. Das vor Kurzem vorgestellte Nokia Lumia 925 werde bereits mit dem Update ausgeliefert werden, heißt es im offiziellen Microsoft-Blog. Für andere Smartphones unter Windows Phone 8 sei die Veröffentlichung über den Sommer geplant.

Die im letzten Jahr erschienene „Portico“-Aktualisierung mit der Build-Nummer 8.0.10211.204 gilt als GDR1, welches unter anderem Verbesserungen beim Nachrichtensystem und bei WLAN-Verbindungen brachte. Auf das jetzt vorgestellte GDR2 im Sommer soll laut ZDNet voraussichtlich im Herbst der dritte General Distribution Release (GDR3) folgen – mit „Windows Phone Blue“ sei laut nicht näher beschriebenen Quellen nicht vor 2014 zu rechnen.

Windows Phone 8 – Microsoft gegen Apple und Samsung