Rise of the Tomb Raider : Laut Gerücht im November 2016 auf der PlayStation 4

, 48 Kommentare
Rise of the Tomb Raider: Laut Gerücht im November 2016 auf der PlayStation 4
Bild: Square Enix

Wie die Gerüchteküche wissen will, soll der zeitlich exklusiv den Xbox-Spielkonsolen vorbehaltene zweite Teil des Tomb-Raider-Reboots mit exakt einem Jahr Verzögerung auf der PlayStation 4 erscheinen – im November 2016 soll es soweit sein. Über eine mögliche Umsetzung auf dem PC gibt es derzeit keine Informationen.

Rise of the Tomb Raider wird, wie bereits kurz nach der Ankündigung des Spiels durch Microsoft verraten wurde, nach der Veröffentlichung für einen nicht näher benannten Zeitraum exklusiv auf der Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Laut Informationen von The Know wird Square Enix den Titel nicht nur im vierten Quartal auf die PlayStation 4 bringen, wobei konkret der November angepeilt wird, sondern zudem Maßnahmen ergreifen, um das Ansehen der Marke zu schützen.

Die Ankündigung zeitlicher Exklusivität hatte bei Spielern nicht nur positive Reaktionen hervorgerufen; Spieler auf dem PC und der PlayStation haben auch auf ComputerBase ihre Verärgerung ausgedrückt. Abhängig von der Stimmungslage bei der offiziellen Ankündigung des Ports, die Mitte 2016 erfolgen soll, werde Sony als Folge das Spiel möglicherweise zu einem niedrigeren Preis anbieten. Im Gespräch sind, so The Know, die sich auf eine vertrauenswürdige Quelle berufen, knapp 40 US-Dollar.

Wie die Seite selbst herausstellt, decken sich die Informationen mit dem, was ohnehin erwartet wird: Alle bisher zeitlich exklusiv auf der Xbox One veröffentlichten Spiele, darunter Ryse: Son of Rome, sind nach Ablauf eines Jahres auch auf anderen Plattformen erschienen, wobei jeweils der Preis leicht reduziert wurde.