AMD Radeon : Auch Sapphire wird in Zukunft alle Lüfter abstellen

, 74 Kommentare
AMD Radeon: Auch Sapphire wird in Zukunft alle Lüfter abstellen

Über die kommenden Radeon-Grafikkarten darf auch Sapphire selbst als exklusiver AMD-Partner nichts sagen. Der Hersteller stellt allerdings in Aussicht, dass er auch bei Modellen mit GPU von AMD in Zukunft alle Lüfter im Leerlauf abstellen wird. Und mit Nitro soll eine neue Serie ins Portfolio aufgenommen werden.

Bisher hatte der Hersteller sich bei der Lüftersteuerung konservativ gezeigt. Bei der Radeon Vapor-X Radeon R9 290(X) Tri-X OC wurden lediglich zwei der drei Lüfter bei unter 50 °C stillgelegt.

Im Gespräch in Taipeh stellt der Hersteller jetzt in Aussicht, dass einige der kommenden Radeon-Grafikkarten von Sapphire bei niedrigen GPU-Temperaturen wie auch viele aktuelle Modelle mit GPU von Nvidia die Lüfter vollständig abstellen können und so einen komplett lautlosen Betrieb ermöglichen. Andere Modelle werden die Lüfter dagegen teilweise, aber nicht komplett abstellen können – so wie es bisher in Ausnahmen der Fall war. Laut Sapphire würde das der Lebensdauer einer Grafikkarte gut tun. Bisher hielt der Hersteller den komplett passiven Betrieb noch für zu gefährlich.

Die neue Serie Nitro soll sich vor allem optisch an Spieler richten und noch besser auf lange Volllastphasen ausgerichtet sein, stellt der Hersteller in Aussicht. Ob das neben Veränderungen am PCB auch potentere und damit möglicher Weise lautere Kühlsysteme umfasst, darüber liegen noch keine Informationen vor. Mit den Serien Standard, Tri-X und Vapor-X hält der Hersteller schon heute drei Serien bei den High-End-Karten im Angebot.