Virtual Reality : Samsung-Browser für Gear VR kommt mit Augen-Bedienung

, 3 Kommentare
Virtual Reality: Samsung-Browser für Gear VR kommt mit Augen-Bedienung

Samsung hat einen für die Nutzung mit der Gear VR optimierten Browser vorgestellt. Die Beta-Version von Samsung Internet for Gear VR ist ab heute im Oculus Store verfügbar. Der Browser soll es Nutzern der Virtual-Reality-Brille erlauben, beim Surfen im Netz ohne Download auf das Gerät tiefer in die Inhalte einzutauchen.

Neben normalen HTML5-Videos unterstützt Internet for Gear VR auch das Streamen von 360-Grad- und 3D-Videos. Zur Navigation kombiniert Samsung verschiedene Eingabemethoden und setzt dabei neben einer Bildschirmtastatur auch eine Spracherkennung sowie den sogenannten Gaze Mode ein, in dem Nutzer Menüs auswählen können, indem sie auf sie blicken.

Zu den weiteren Funktionen der Beta-Version von Internet for Gear VR gehören die Möglichkeit, Lesezeichen von Samsungs Mobilbrowser Internet for Android zu importieren, Quick Access und ein Tab-Manager. Die App kann ab heute im Oculus Store heruntergeladen werden und unterstützt unter anderem das Galaxy S6 (edge), das Galaxy S6 edge+, das Galaxy Note 4 sowie das Galaxy Note 5 in Verbindung mit Gear VR.

Die Consumer-Variante der VR-Brille, die Samsungs Smartphone-Flaggschiffe als Display nutzt, soll im Laufe des Dezembers in den Handel kommen und kostet 99 Euro.