350-Watt-Netzteile im Test : Corsair VS350 2.0 und Cougar STX 350 für unter 40 Euro

, 80 Kommentare
350-Watt-Netzteile im Test: Corsair VS350 2.0 und Cougar STX 350 für unter 40 Euro

Für Corsair wurde der letzte Vergleichstest mit vier Netzteilen aus der 350-Watt-Klasse zum Desaster: Obwohl auch die Konkurrenz Schwächen offenbarte, musste sich das Corsair VS mit dem vorletzten Platz begnügen und selbst deutlich günstigeren Konkurrenten den Vortritt lassen.

Rev 2.0 soll es bei Corsair richten

Kurz nach dem Vergleichstest aus dem letzten Jahr legte der amerikanische Hersteller mit einer überarbeiteten Serie nach, die nun den Namenszusatz „Rev 2.0“ trägt. Neu an Bord ist ein 80-Plus-EU-Zertifikat – zumindest ein eklatanter Schwachpunkt des Vorgängers sollte damit behoben sein.

Zum Vergleichstest gesellt sich ein weiteres 350-Watt-Netzteil: Nachdem Cougar mit der digitalen CMD-Serie letztes Jahr den Neueinstieg in den Netzteilmarkt gewagt hatte, gibt es nun ein fast komplettes Angebot. Mit der STX-Serie testet ComputerBase den derzeit günstigsten Vertreter des Cougar-Portfolios.

Technische Eckpunkte

Beide Netzteile sind auf Kosteneffizienz ausgelegt, weil es keinen Weitbereichseingang gibt. Dadurch kann der Hersteller die Filterbauelemente am Eingang und die PFC auf eine geringere Strombelastbarkeit auslegen. Dementsprechend ist nicht die übliche 80-Plus-Zertifizierung im 115-Volt-Niederspannungsnetz möglich, sondern nur die 80-Plus-EU-Zertifizierung mit 230 V als Eingangsspannung. Sowohl das VS350 Rev 2.0 als auch das STX 350 sind mit dem Standardzertifikat ausgezeichnet, sodass die Netzteile von Systemintegratoren in Verkehr gebracht werden dürfen, weil der Wirkungsgrad die Mindestanforderungen der EU-Verordnung erfüllen soll.

Hersteller Corsair Cougar
Modell VS350 Rev 2.0 STX 350
Effizienz 80 Plus EU
Lüfter 120 mm
Einbautiefe 140 mm
AC Input Voltage 200-240 V
DC Output +3,3 V 14 A 21 A
+5,0 V 14 A 15 A
+12 V1 25 A 28 A
-12,0 V 0,3 A
+5 Vsb 2,5 A 3 A
+3,3 V & +5 V Comb. 90 W 103 W
+12 V Comb. 300 W 336 W
Gesamtleistung 350 W

Wie für Netzteile dieser Leistungsklasse üblich, beträgt die Einbautiefe lediglich 140 mm. Die einzigen Unterschiede in den technischen Daten fallen in der Lastverteilung auf. Hier kann das STX 350 eine höhere Leistung auf der 12-Volt-Schiene verzeichnen, die insbesondere für moderne Systeme wichtig ist, da von dieser fast die komplette Leistung aufgenommen wird.

Sehr gute Schutzmechanismen

Was die Schutzschaltungen anbelangt, sind die beiden Probanden für ihre Preisklasse sehr gut aufgestellt, einzig beim VS350 mangelt es an einer Überlastsicherung. Selbst eine OCP soll komplett umgesetzt worden sein, wobei die Effektivität in den Messungen nachgewiesen werden muss.

Übersicht Schutzschaltungen
Corsair Cougar
Unterspannungsschutz (UVP) ja
Überspannungsschutz (OVP) ja
Kurzschlusssicherung (SCP) ja
Überlastschutz (OPP) nein ja
Überstromschutz (OCP) ja
Überhitzungsschutz (OTP) k. A.

Garantie und Service

Corsair deckt mit einer dreijährigen Garantie Ausfälle für Netzteile der VS-Serie ab. Für eine schnelle Abwicklung des Garantiefalls kann das Netzteil direkt an eine Rücknahmestelle in Deutschland geschickt werden. Eine RMA kann auch bei Cougar über den Hersteller beantragt werden, anstatt über die langsamere Variante des Händlers. Diese Funktion übernimmt in Deutschland der Distributor Caseking. Die Garantiedauer für das STX 350 beläuft sich auf zwei Jahre.

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang und Äußeres