Party-Schalter : Logitech Pop Home Switch steuert das Smart Home

, 37 Kommentare
Party-Schalter: Logitech Pop Home Switch steuert das Smart Home
Bild: Logitech

Logitech hat mit dem Pop Home Switch einen Schalter für das Smart Home vorgestellt. Er lässt sich mit drei Funktionen belegen und kann so Lampen, Musik und andere Dinge des Haushalts steuern. Das Starter-Pack besteht aus zwei Schaltern und Bridge.

Rezepte für Funktionen per App anlegen

Der Pop Home Switch sieht aus wie ein moderner Lichtschalter, wird aber nicht mit Kabeln in der Wand verdrahtet, sondern verbindet sich per Bluetooth mit einer WLAN-Bridge, die in einer Wandsteckdose Platz findet und Befehle im Smart Home verteilt.

Jedem Pop Switch können drei Funktionen zugewiesen werden, die sich über einmaliges und zweimaliges Drücken sowie langes Halten auslösen lassen. Programmiert werden die Schalter über eine App für Android und iOS, mit der sich nach Smart-Home-Geräten suchen lässt, die anschließend per Drag and Drop den Switches zugewiesen werden. Über die App können auch Rezepte erstellt werden, um zugewiesene Funktionen in Reihe zu schalten, zum Beispiel bunte Beleuchtung mit Partymusik.

Die Schalter wiegen jeweils rund 100 Gramm, sind 126 × 126 × 25 Millimeter groß und werden per Batterie betrieben. Die Schalter können frei von Raum zu Raum bewegt oder mit dem beigelegten Klebeband an Wänden oder der Einrichtung befestigt werden.

Pop Home Switch Starter-Pack
Pop Home Switch Starter-Pack (Bild: Logitech)

Kompatibel zu Philips Hue, Sonos, Belkin WeMo und mehr

Über den Logitech Pop Home Switch lassen sich Smart-Home-Produkte von Philips Hue, Lifx, August, Sonos, Harmony, Lutron, Insteon und Belkin WeMo steuern. Darüber hinaus sind die Schalter auch zum eigenen Harmony-System von Logitech kompatibel und können Funktionen auslösen, für die eigentlich die Fernbedienung zuständig ist.

Zwei Schalter plus Bridge für 100 US-Dollar

Logitech bietet ein Set aus zwei Pop Home Switch und Bridge zum Preis von 99,99 US‑Dollar (zzgl. Steuer) in den Farben Weiß, Rotgelb, Blaugrün und „Alloy“ an. Jeder zusätzliche Switch kostet 39,99 US‑Dollar (zzgl. Steuer). Das Produkt selbst und die App sollen noch im August beziehungsweise in den kommenden Wochen in den USA verfügbar sein, eine Ankündigung für den deutschen Markt liegt noch nicht vor.