Akoya P3401T : Medions Einstieg in die Surface-Klasse für 599 Euro

, 11 Kommentare
Akoya P3401T: Medions Einstieg in die Surface-Klasse für 599 Euro
Bild: Medion

Mit dem Akoya P3401T bringt Medion zur IFA 2016 ein erstes 2-in-1 der von Microsoft mit Surface initiierten Geräteklasse auf den Markt. Mit einem Preis von 599 Euro unterbietet der Hersteller vermeintlich vergleichbare Angebote deutlich. Interessenten sollten die technischen Unterschiede dabei aber nicht außer Acht lassen.

In 16:9 und ohne Digitizer

Die fangen beim Display an, das auf 12,5 Zoll nur mit Full HD auflöst und mit 16:9 nicht das von Microsoft, Acer, Huawei oder Samsung genutzte Format 3:2 einsetzt. Darüber hinaus unterstützt es zwar Mehrfingergesten, nicht aber die Eingabe per Stift.

Skylake statt Kaby Lake

Auch Medion hat zur IFA 2016 erste Produkte mit Intel Kaby Lake vorgestellt, das PT3401T ist keines davon: Medion setzt in diesem Modell weiterhin auf Core-M-Prozessoren der Generation Skylake, bis zum Topmodell Core m7-6Y75 sollen Kunden wählen können. Der Arbeitsspeicher beträgt vier oder acht Gigabyte, die SSD ist maximal 512 GB groß.

Drei Mal USB, aber kein Monitoranschluss

Bei den Anschlüssen bietet das 10 mm dicke und 894 Gramm schwere Tablet drei Mal USB (USB 3.0 und USB 2.0 als Typ A, USB 3.0 als Typ C) und einen Kartenleser für microSD-Speicherkarten sowie die 3,5-mm-Klinke. Weil der USB-Typ-C-Anschluss keinen Alternate Mode für DisplayPort bietet, lassen sich externe Displays damit nicht am Medion PT3401T betreiben. Eine Option auf LTE gibt es nicht.

Medion P3401T
Microsoft Surface Pro 4
Microsoft Surface 3
Software:
(bei Erscheinen)
Windows 10 Windows 10 Pro Windows 8.1
Display: 12,50 Zoll
1.080 × 1.920, 176 ppi
12,30 Zoll
2.736 × 1.824, 267 ppi
Gorilla Glass 4
10,80 Zoll
1.920 × 1.280, 214 ppi
Bedienung: Touch
Physische Tastatur
Touch, Stylus
Physische Tastatur, Iris-Scanner
Touch, Stylus
SoC: Intel Core m7-6Y75
2 × Skylake, 3,10 GHz
14 nm, 64-Bit
Intel Core m3-6Y30
2 × Skylake, 2,20 GHz
14 nm, 64-Bit
Variante
Intel i5-6300U
2 × Skylake, 3,00 GHz
14 nm, 64-Bit
Variante
Intel i7-6650U
2 × Skylake, 3,40 GHz
14 nm, 64-Bit
Intel Atom x7-Z8700
4 × Airmont, 2,40 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Intel HD 515
1.000 MHz
Intel HD 515
850 MHz
Variante
Intel HD 520
1.000 MHz
Variante
Intel Iris 540
1.050 MHz
Intel HD Graphics
600 MHz
RAM: 8.192 MB
DDR3
4.096 MB
LPDDR3
Variante
8.192 MB
LPDDR3
Variante
16.384 MB
LPDDR3
2.048 MB
LPDDR3
Variante
4.096 MB
LPDDR3
Speicher: 512 GB 128 / 256 / 512 / 1.024 GB (+microSD) 64 / 128 GB (+microSD)
Kamera: 5,0 MP
AF
8,0 MP, 1080p 8,0 MP, 1080p
AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 2,0 MP
AF
5,0 MP, 1080p
AF
3,5 MP, 1080p
AF
GSM: Nein
Nein
Variante
GPRS + EDGE
UMTS: Nein
Nein
Variante
Ja
LTE: Nein
Nein
Variante
Ja
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.1 4.0 4.0 Low Energy
Ortung: Nein
Weitere Standards: USB 3.0 Typ C, Tastatur-Dock USB 3.0, Mini-DisplayPort, Tastatur-Dock Micro-USB 2.0 & USB 3.0, Mini-DisplayPort, Tastatur-Dock
SIM-Karte:
Variante
Nano-SIM
Akku: ?
fest verbaut
5.087 mAh (38,20 Wh)
fest verbaut
? (28,00 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): 315,0 × 203,0 × 10,00 mm 292,1 × 201,4 × 8,45 mm 267,0 × 187,0 × 8,70 mm
Schutzart:
Gewicht: 894 g 766 / 786 g 622 g
Preis: 599 € ab 800 € / ab 939 € / ab 1.145 € / ab 1.219 € / ab 1.697 € / ab 2.099 € / ab 2.599 € 599 € / ab 699 € / ab 599 € / ab 649 €

Nur Einstiegspreis und Topmodell

Auch zum PT3401T kann Medion zum Auftakt der IFA noch keine Übersicht der geplanten Konfigurationen und von deren Preisen liefern. Bekannt ist lediglich, dass das kleinste Modell inklusive Tastatur 599 Euro kosten und das größte die tabellarisch aufgeführte Ausstattung aufweisen wird.

Zu welchem Preis das Topmodell in den Handel kommt, bleibt damit vorerst ebenso unbekannt wie die Ausstattung der Variante für 599 Euro. Der Marktstart ist für „das vierte Quartal geplant“, teilt Medion mit.