Plextor M8Pe im Test : High-Speed-M.2-SSD mit Kühler zum Kampfpreis

, 91 Kommentare
Plextor M8Pe im Test: High-Speed-M.2-SSD mit Kühler zum Kampfpreis

M8Pe lautet die Bezeichnung für Plextors neue Familie in der SSD-Oberklasse. Geboten wird mit PCIe 3.0 x4 und dem NVMe-Protokoll der aktuelle Standard bei High-End-SSDs für Verbraucher. Die M8Pe-Serie basiert auf der Technik der CX2-Serie von Lite-On, die jedoch primär den OEM-Markt adressiert. Neben dem M.2-Modulformat bietet Plextor auch eine Variante, bei dem die M.2-SSD auf einer PCIe-Adapterkarte mit Kühler installiert ist. Erstmals bietet Plextor auch für die M.2-Version einen Kühler an und begegnet damit dem Umstand, dass schnelle M.2-SSDs sehr warm werden können.

ComputerBase testet die M8Pe als M.2-Variante M8PeG mit dem bisher einmaligen Mini-Kühler. Für den Test stellte der Hersteller das Modell mit 512 GByte Nutzspeicher zur Verfügung. Entgegen der bisherigen Annahme sollen die SSDs nicht Mitte August, sondern erst Ende August erhältlich sein.

Varianten & Technik

Während Zotac den Schritt auf das NVMe-Parkett mit lediglich einer 480-GB-Variante der Sonix SSD wagte, fällt das Angebot bei Plextor umfassend aus. Die M8Pe-Serie steht mit Kapazitäten von 128, 256, 512 und 1.024 GByte zur Verfügung, damit zieht der Hersteller mit der OCZ RD400 von Toshiba gleich. Branchenprimus Samsung bietet bei der 950 Pro lediglich zwei Modelle mit 256 oder 512 GByte, das lange angekündigte 1-TB-Modell lässt weiter auf sich warten.

128 GB 256 GB 512 GB 1.024 GByte
Plextor M8Pe
Toshiba OCZ RD400
Samsung 950 Pro ✓ (angekündigt)
Zotac Sonix ✓ (480 GB)
Plextor M8PeG
Plextor M8PeG

Komplett neue Wege geht Plextor beim M.2-Format (M8PeG): Erstmals wird eine Variante mit vorinstalliertem Kühlkörper geboten. Für die beste Kühlung sollte aber die Variante M8PeY sorgen, denn dort steckt das M.2-Modul auf einem PCIe-Adapter unter einem großen Kühlkörper mit insgesamt weitaus größerer Kühlfläche. Diese Bauweise hat Plextor bereits bei den PCIe-Vorgängern M6e und M6e Black genutzt. Auch Toshiba bietet die OCZ RD400 als OCZ RD400A auf einer Adapterkarte an, verzichtet aber auf einen Kühlkörper. Dennoch bietet das Kartenformat dank Wärmeleitpad thermische Vorteile gegenüber der reinen M.2-Version.

Plextors M8Pe-Serie in drei Varianten
Plextors M8Pe-Serie in drei Varianten (Bild: Plextor)
M.2 M.2 mit Kühler PCIe-Karte 2,5" U.2
Plextor M8Pe ✓ (Adapter)
Toshiba OCZ RD400 ✓ (Adapter)
Samsung 950 Pro
Zotac Sonix ✓ (nativ)
Intel SSD 750 ✓ (nativ)

Marvell Eldora trifft Toshibas 15-nm-MLC

Plextor setzt bei der M8Pe Marvells NVMe-Controller 88SS1093 alias Eldora ein. Die Steuereinheit besitzt drei CPU-Kerne, acht Speicherkanäle und eine LDPC-Fehlerkorrektur und wurde erstmals auf der CES 2015 anhand eines Prototypen demonstriert. Der in einem 28-nm-Prozess gefertigte Controller unterstützt zudem den PCIe-Stromsparmodus L1.2 sowie SRIS (PDF) zur Unterstützung von SATA Express mit PCIe 3.0. Auch mit 3D-NAND soll der Chip umgehen können – diese Kombination gibt es bisher aber nicht.

Plextor M8PeG
Plextor M8PeG
Plextor M8PeG
Plextor M8PeG
Plextor M8PeG mit Kühlkörper
Plextor M8PeG mit Kühlkörper

Die beiden NAND-Flash-Bausteine tragen mit TH58TFT1JFLBAEG die gleiche Kennung wie bei der OCZ RD400. Dabei handelt es sich um Toshibas 2D-MLC-NAND aus der 15-nm-Serienfertigung. In jedem Chip-Gehäuse stecken 16 Dies á 128 Gigabit. Die 1-TB-Version wird voraussichtlich zwei weitere dieser Chips auf der Platinenrückseite tragen, das Testmuster mit 512 GB ist hingegen einseitig bestückt. Der 512 MByte fassende LPDDR3-DRAM-Cache sitzt zwischen Controller und Flash-Speicher.

Plextor M8PeG 512 GB
Controller Marvell 88SS1093 („Eldora“)
8 Kanäle
Cache 1 × 512 MB (LPDDR3-1600 Samsung)
NAND-Packages 2 × TH58TFT1JFLBAEG
NAND-Dies/Package 16 × 128 Gbit (Toshiba 2-Bit-MLC 15 nm)
Schnittstelle PCIe 3.0 x4
Plextor M8PeG Plextor M8PeY Toshiba OCZ RD400 Samsung SSD 950 Pro
Controller: Marvell 88SS1093, 8 NAND-Channel Toshiba TC58NCP070GSB, 8 NAND-Channel Samsung UBX (S4LN058A01), 8 NAND-Channel
DRAM-Cache:
512 MB LPDDR3
Variante
1.024 MB LPDDR3
512 MB LPDDR3
Variante
1.024 MB LPDDR3
?
Variante
512 MB LPDDR3-1600
512 MB LPDDR3
Speicherkapazität: 128 / 256 / 512 / 1.024 GB 128 / 256 / 512 / 1.024 GB 256 / 512 GB
Speicherchips: Toshiba 15 nm Toggle DDR 2.0 MLC NAND, ? Toshiba 15 nm Toggle DDR 2.0 MLC NAND, 128 Gbit Samsung ? Toggle DDR 2.0 MLC (3D, 32 Lagen) NAND, 128 Gbit
Formfaktor: M.2 (80 mm) PCIe-Steckkarte (HH/HL) M.2 (80 mm)
Interface: PCIe 3.0 x4
seq. Lesen:
1.600 MB/s
Variante
2.000 MB/s
Variante
2.300 MB/s
Variante
2.500 MB/s
1.600 MB/s
Variante
2.000 MB/s
Variante
2.300 MB/s
Variante
2.500 MB/s
2.200 MB/s
Variante
2.600 MB/s
2.200 MB/s
Variante
2.500 MB/s
seq. Schreiben:
500 MB/s
Variante
900 MB/s
Variante
1.300 MB/s
Variante
1.400 MB/s
500 MB/s
Variante
900 MB/s
Variante
1.300 MB/s
Variante
1.400 MB/s
620 MB/s
Variante
1.150 MB/s
Variante
1.600 MB/s
Variante
1.550 MB/s
900 MB/s
Variante
1.500 MB/s
4K Random Read:
120.000 IOPS
Variante
210.000 IOPS
Variante
260.000 IOPS
Variante
280.000 IOPS
120.000 IOPS
Variante
210.000 IOPS
Variante
260.000 IOPS
Variante
280.000 IOPS
170.000 IOPS
Variante
210.000 IOPS
Variante
190.000 IOPS
270.000 IOPS
Variante
300.000 IOPS
4K Random Write:
130.000 IOPS
Variante
230.000 IOPS
Variante
250.000 IOPS
Variante
240.000 IOPS
130.000 IOPS
Variante
230.000 IOPS
Variante
250.000 IOPS
Variante
240.000 IOPS
110.000 IOPS
Variante
140.000 IOPS
Variante
120.000 IOPS
Variante
130.000 IOPS
85.000 IOPS
Variante
110.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ?
6,000 W
Variante
6,400 W
5,100 W
Variante
5,700 W
Leistungsaufnahme Aktivität (max.): ? k. A.
6,40 W
Variante
7,00 W
Leistungsaufnahme Leerlauf: ? k. A. 70,0 mW
Leistungsaufnahme DevSleep: kein DevSleep
Leistungsaufnahme L1.2: ? 6,0 mW 2,5 mW
Funktionen: NVMe, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: keine AES 256
Total Bytes Written (TBW):
192,00 Terabyte
Variante
384,00 Terabyte
Variante
768,00 Terabyte
?
74,00 Terabyte
Variante
148,00 Terabyte
Variante
296,00 Terabyte
Variante
592,00 Terabyte
200,00 Terabyte
Variante
400,00 Terabyte
Garantie: 5 Jahre
Preis: 73 € / 123 € / 228 € / 399 € 109 € / 159 € / 264 € / 435 € ab 122 € / ab 167 € / ab 329 € / ab 605 € ab 180 € / ab 346 €
Preis je GB: € 0,57 / € 0,48 / € 0,45 / € 0,39 € 0,85 / € 0,62 / € 0,52 / € 0,42 € 0,95 / € 0,65 / € 0,64 / € 0,59 € 0,70 / € 0,67

Auf der nächsten Seite: Kühler und Preise