Test Plextor M8Pe im Test: High-Speed-M.2-SSD mit Kühler zum Kampfpreis

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.736
#2
Die M.2-Version M8PeG liegt im Standard-Formfaktor M.2 2280 vor
Kann ich bei 1 oder 2 TB auch gut verstehen, aber warum die 128GB
Variante auch so lang sein muss und damit mich und viele andere mit
2242/2260 als Käufer ausschließt, ist absolut nicht nachvollziehbar.
Nur damit man keine 2. Fertigungslinie machen muss und nen halben
Euro pro SSD spart - wenn überhaupt.

Dann muss ich wohl weiter auf NVME warten. Schade!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
209
#3
Hammer Preis, vielleicht wirds doch was mit einer pcie-ssd bei mir. Auf meinem x99-s steht eine installierte m.2 ssd senkrecht vom Board ab, genau vor dem Lüfter des Prozessorkühlers. Was mir wie ein Nachgedanke erschien ("Oh, wir haben den m.2 Slot vergessen, wo hats denn noch Platz?"), könnte sich von von den Temperaturen her anscheinend als Vorteil entpuppen.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.270
#4
Ihmo immer noch zu teuer. Da ist doch kaum mehr Material drann als an 2,5" SSDs, und der niedrigere Umsatz auf den man die Fixkosten aufteilen kann liegt ja größtenteils auch am Preis.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
209
#5
@Knuddelbearli Da sind schon ganz andere Controller drauf als in einer 2.5"sata ssd. Wenns nur um den Formfaktor geht gibts ja auch sata m.2 ssds, die kosten ziemlich genau gleich viel wie die 2.5-Zöller. Kommt nur nicht jedes MoBo damit klar, meins nimmt nur pcie-ssds im m.2 Slot
 

etoo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.262
#8
Mann wann kommt denn endlich eine gescheite pcie verschlüsselung (TCG2, Edrive) das kanns doch nicht gewesen sein. :mad:
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.737
#9
Jetzt bin ich mir gar nicht sicher, ob mein Board einen M.2 Steckplatz hat.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.990
#10
Beste Feststellung:

Der verbaute Kühler ist wie bei vielen RAM modulen ein Blender. Denn der Controller wird immer noch zu heiß. Ziel also absolut gesehen wieder verfehlt.

Wundert mich auch nicht wenn man ein aufgeschäumtes Kelbepad als "Leitmittel" verwendet.

M.2 krankt nach wie vor an der Größe und in den meisten Fällen am Ort der Installation.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.050
#11

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
17.800
#13
Die Performance sieht ja ganz gut aus. Kommt zwar nicht an ganz an Samsung ran, aber kann sich schon sehen lassen.

Der Kühler ist aber mal sowas von unsinnig konstruiert.
1. Warum hat man da die Seiten so runtergezogen? Damit passt der in keinen SS-Slot mehr und bringt rein gar nichts.
2. Warum hat man nicht 2mm zusätzlich spendiert? Für Notebooks ist der doch eh nicht gedacht. Mit 2mm Rippen drauf und einem etwas dickerem Blech wäre die Kühlfläche viel größer und auch die Wärmekapazität. Alleine das würde schon helfen, da die Wärme ja nicht dauerhaft, sondern immer nur Zeitweise auftritt.

Da soll kein riesen Klopper von Kühler drauf, aber wenn man schon zwei Versionen anbietet, dann kann man es auch richtig machen.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.786
#14
Spricht etwas dagegen, die Version mit Kühler (M8PeY) zu nehmen und diesen bei Platzproblemen zu demontieren? Bzw. lässt er sich nach dem Entfernen wieder anbringen?

Langsam gehen die Preise von M.2-SSDs in eine Richtung, die es erlauben, sie als Alternative zu klassischen 2,5"-SSDs in Betracht zu ziehen.

Gruß,
Lord Sethur
 

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.916
#15
Vermutlich hat das Board nichtmal PCIe 3.0, ein SandyBrigde m.W. auch nicht..
Ergänzung ()

Ich hatte mal die Kingston HyperX zum Testen. Die Leistungswerte entsprachen der Packungsangabe. Allerdings habe ich die erst ab 128k-Blöcken erreicht. Auf einem normalen NTFS war ich mit meiner OCZ Vector schneller unterwegs.

Ein Trauerspiel sind die PCIe-Karten. Viele PCs stellen mind. einen Slot mit 8x PCIe zur Verfügung. Kann man da nicht eine 2xM.2-Karte anbieten um die preiswerten 512er zu nutzen? Idealerweise low profile? und für die Double-Layer mit einer fetten Alu/Kupferplatte?
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.461
#16
Mann wann kommt denn endlich eine gescheite pcie verschlüsselung (TCG2, Edrive) das kanns doch nicht gewesen sein. :mad:
Es gibt keine gescheite TCG2 oder Edrive Verschlüsselung. Das ist wie WEP beim WLAN: so nutzlos, man kanns gleich lassen. Leider kannst du dich nur auf Softwareverschlüsselung einigermaßen verlassen (sofern der Key gut erstellt wurde).

Kannst doch die Variante mit PCIe Adapterkarte nehmen? - Damit solltest du auch genug Bandbreite haben.
Nein, weil kein PCIe 3.0, damit ist max Transfer schon wieder halbiert.

Langsam gehen die Preise von M.2-SSDs in eine Richtung, die es erlauben, sie als Alternative zu klassischen 2,5"-SSDs in Betracht zu ziehen.
Es geht in die richtige Richtung, aber ist noch lange nicht dort. Mehr als ~5€ Aufpreis ist der NVMe Controller Chip nicht wert, der Rest der Hardware ist ja exakt gleich. 128GB SSDs für den Preis von 256GB SSDs ist kein Schnäppchen.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.058
#17
Für den Preis ist das was da geboten wird echt ok mMn.

Und danke für den tollen Test.
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
620
#18
und wieder wird es sie geben, die erzählen dass die pci e ssd throttel, auch wenn man dazu erstmal dauerhaft 90gb von pci-e ssd zu pci-e ssd kopieren muss, zumindest um in irgend einer weise an ein anwender szenario zu kommen. natürlich gibt es auch den ein oder andern der sie auch so zum throtteln bekommt aber im prinzip passiert das nie. der test ist so ähnlich wie prime 95 und darauf sollte mehr eingegangen werden, das ist der kognitiven leistungsfähigkeit des durchschnittlesers zu schulden.

p.s von pci-e ssd zu pci-e ssd kopierren, setzt bei samsung z.b. 616€ investition vorraus und am besten ein mainboard dass die zwei ssds auch mannen kann, also ist selbst dieses szenario ziemlich realitätsfern.
 

Willi-Fi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.687
#19
Der Preis ist deswegen so niedrig, weil die kommende Samsung SM961 schneller wird, aber laut den aktuellen Preisen deutlich unter der 950 Pro liegen wird. Ergo weniger Geld für weniger Leistung ist nicht unbedingt im Falle der Plextor ein Schnäppchen oder Superangebot, sondern der marktbedingte Normalpreis.

Denn sonst wäre auch jede 2,5" SSD ein Schnäppchen, da sie viel günstiger als M.2 x4 sind.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.570
#20
Kannst doch die Variante mit PCIe Adapterkarte nehmen? - Damit solltest du auch genug Bandbreite haben.
Hätte das negative Auswirkungen auf die GPU Geschwindigkeit ?
Lässt sich mit diesem Adapter normal Windows Booten ?
Kann ich diese M.2 SSD normal klonen wie das mit Normalen SSD`s geht?

Sorry für die vielen Fragen.

p.s.
Als CPU ist ein 2600k verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top