Super Talent PCIe Nova : Wie aus 3.000 MB/s nur noch 2.500 MB/s wurden

, 8 Kommentare
Super Talent PCIe Nova: Wie aus 3.000 MB/s nur noch 2.500 MB/s wurden
Bild: Super Talent

Vor vier Wochen hatte Super Talent mit einer PCIe-SSD im 2,5-Zoll-Format auf sich aufmerksam gemacht, die in der Spitze 3 GB/s erreichen sollte. Jetzt erreichten die Redaktion weitere Details mit einer Überraschung: Aus 3.000 MB/s beim Lesen wurden 2.500 MB/s, aus 2.200 MB/s beim Schreiben wurden nur noch 1.400 MB/s.

Mit zunächst wenigen Details, aber hohen Leistungswerten hatte der Hersteller die PCIe Nova heißende SSD angekündigt. Über Controller und NAND-Flash war zunächst gerätselt worden. ComputerBase konnte kurzfristig zumindest den Controller in Erfahrung bringen: Der Phisons PS5007-E7 greift über seine acht Kanäle auf den MLC‑NAND unbekannter Herkunft zu.

Das ausführliche Datenblatt liegt vor

Das seinerzeit angefragte Datenblatt liegt erst jetzt in der Redaktion vor. Die sequenziellen Transferraten sind dort deutlich niedriger angesetzt, liegen aber damit nun auf ähnlichem Niveau wie bei anderen SSDs mit diesem Controller. Somit sind die Leistungswerte an sich nicht die große Überraschung, nur die Diskrepanz zu den eingangs genannten Daten verwundert. Super Talent nennt nun auch Werte für die maximale Leistung beim wahlfreien Zugriff auf 4K-Daten: 320.000 IOPS sollen lesend und 250.000 IOPS schreibend möglich sein.

Noch immer finden sich die Angaben von 3 GB/s und 2,2 GB/s im öffentlichen Datenblatt (PDF). Die anfangs fehlerhafte Produktabbildung hat der Hersteller aber inzwischen ersetzt: Statt SATA weist der Aufkleber mit PCIe und U.2 nun die richtige Schnittstelle aus.

PCIe Nova SSD
PCIe Nova SSD (Bild: Super Talent)

Die Frage nach dem genauen NAND-Flash-Typ bleibt aber weiterhin offen, denn auch im ausführlicheren Datenblatt ist lediglich von „MLC“ die Rede. Dafür werden die Total Bytes Written (TBW) als Haltbarkeitsmerkmal aus Sicht des Herstellers genannt: Die kleinste Version mit 240 GByte soll ein Schreibvolumen von 349 Terabyte überdauern, im gleichen Verhältnis zum Speicherplatz steigt die TBW bis auf hohe 2.793 Terabyte oder rund 2,8 Petabyte beim 1.920-GB-Modell an. Die MTBF wird mit einer Million Stunden angegeben.

Ab 0,61 Dollar pro Gigabyte

Super Talent hat auf Nachfrage auch die Preise ohne Mehrwertsteuer für den US-Markt verraten: Somit kostet das 240-GB-Modell (FPG240PS2B) 158 US-Dollar, für 480 GB (FPG480PS2B) werden 295 Dollar fällig und 725 Dollar sind es bei der Version mit 960 GB (FPG960PS2B). Einzig für die größte Variante mit 1.920 GB (FPG1T9PS2B) liegt noch keine Preisempfehlung vor. Muster aus der Serienfertigung sollen in den kommenden Wochen bereitstehen.

Hinweis zur Tabelle: Die Datenbank gibt am Ende den Preis pro Gigabyte fälschlicherweise in Euro statt US-Dollar aus. Wir arbeiten an einer Lösung!

Super Talent PCIe Nova
Controller: Phison PS5007-E7, 8 NAND-Channel
DRAM-Cache: ?
Speicherkapazität: 240 / 480 / 960 / 1.920 GB
Speicherchips: ? ? ? MLC NAND, ?
Formfaktor: 2,5 Zoll (9,5 mm)
Interface: PCIe 3.0 x4
seq. Lesen:
2.450 MB/s
Variante
2.500 MB/s
seq. Schreiben:
900 MB/s
Variante
1.400 MB/s
4K Random Read: ?
4K Random Write: ?
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ?
Leistungsaufnahme Aktivität (max.): ?
Leistungsaufnahme Leerlauf: ?
Leistungsaufnahme DevSleep: kein DevSleep
Leistungsaufnahme L1.2: ?
Funktionen: NVMe, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: keine
Total Bytes Written (TBW):
349,00 Terabyte
Variante
698,00 Terabyte
Variante
1.396,00 Terabyte
Variante
2.793,00 Terabyte
Garantie: ?
Preis: 158 $ / 295 $ / 725 $ / –
Preis je GB: $ 0,66 / $ 0,61 / $ 0,76 / –