6/6 Fractal Design Define Mini C im Test : Stockkonservativ und trotzdem sehr gut

, 80 Kommentare

Fazit

Dem schwedischen Hersteller Fractal Design ist mit dem neuen Define Mini C abermals ein ansehnliches und gewohnt hochwertig verarbeitetes Gehäuse gelungen, das so fast mühelos eine ComputerBase-Empfehlung einfährt. Der Einbau der Hardware geht sehr einfach vonstatten, der Raumtrenner und die Möglichkeiten zum Kabelmanagement lassen Kabel auf Wunsch leicht verschwinden. Besitzer von Wasserkühlungen haben auch im kleinen Define Mini C vielfältige Optionen, sehr leise ist das Gehäuse aber schon mit den beiden ab Werk installierten Lüftern – auch bei anliegenden 12 Volt. Wem die Eigenschaften und Einschränkungen des Define (Mini) C zusagen, der kann also ohne Bedenken zugreifen.

Das Define Rx bleibt der bessere Allrounder

Mit der aufklappbaren Fronttür, der Möglichkeit 5,25"-Laufwerke aufzunehmen und der integrierten Lüftersteuerung bleibt das vor zwei Jahren vorgestellte Midi-Tower Define R5 zumindest auf kurzer Sicht trotzdem der bessere Allrounder, dem es im Vergleich zu den neuen Gehäusen jetzt allerdings noch viel dringlicher an einem Staubfilter im Deckel fehlt.

Fractal Design Define Mini C – Testsystem
Fractal Design Define Mini C – Testsystem

Schlicht darf nicht langweilig werden

So gut das neue Define (Mini) C auch umgesetzt ist, nach Define R und Define S macht der dritte Abkömmling auch klar: Anpassungen im Detail ohne tiefgreifende Änderungen sind wichtig für die Pflege einer bestehenden, extrem erfolgreichen Serie. Doch in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen am Markt, der immer häufiger auf Aluminum und echtes Glas setzt, sollte Fractal Design auch stärker von den Ahnen abweichen. Die Zeit scheint heute reifer denn je.

Fractal Design Define Mini C
Produktgruppe Gehäuse, 02.11.2016
  • Verarbeitungsqualität++
  • Funktionalität++
  • Raumaufteilung++
  • Temperaturen 5V/12V+ / +
  • Lautstärke 5V/12V++ / ++
  • Hohe Modularität
  • Gute Festplattenentkopplung
  • Sehr gutes Kabelmanagement
  • Sehr gute Verarbeitungsqualität
  • Schalldämmendes Material verbaut
  • Große interne Wasserkühlung möglich
  • Modularer und flexibler Festplattenkäfig
  • Dämmplatte nur von innen entfernbar
  • Bracket für Dual-Frontradiator umständlich zu entfernen
ComputerBase-Empfehlung für Fractal Design Define Mini C

Preisvergleich

Momentan ist das Fractal Design Define Mini C noch nicht im Preisvergleich gelistet. Sobald dies der Fall ist, werden die Informationen an dieser Stelle ergänzt.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.