MultiSync EX341R: UWQHD auf gekrümmten 34 Zoll jetzt auch bei NEC

Michael Günsch 45 Kommentare
MultiSync EX341R: UWQHD auf gekrümmten 34 Zoll jetzt auch bei NEC
Bild: NEC

Auch NEC verschließt sich dem Trend der breiten Monitore mit gewölbter Bildfläche nicht und stellt mit dem EX341R ein UWQHD-Modell vor. Das eingesetzte SVA-Panel bietet einen hohen Kontrastwert und 3.440 × 1.440 Pixel auf 34 Zoll.

Nach bisherigem Kenntnisstand handelt es sich beim Panel-Typ SVA um ein PVA-Panel von Samsung unter neuem Namen. Für die VA-Technik spricht das Kontrastverhältnis von 3.000:1, denn IPS- und TN-Panels werden in der Regel mit 1.000:1 angegeben.

HDMI 2.0, DisplayPort-Ausgang und KVM-Funktion

Das Display des NEC MultiSync EX341R ist im Radius von 1,8 Metern gekrümmt. Die Wölbung soll das Mittendrin-Gefühl steigern und findet insbesondere bei großen Monitoren immer häufiger Verwendung. Der Monitor arbeitet mit einer Farbtiefe von 8 Bit und soll den sRGB nahezu vollständig abdecken. Die Farben sind ab Werk kalibriert. Bildsignale können über HDMI 2.0, HDMI 1.4 oder DisplayPort 1.2 zugespielt werden. Der zusätzliche DisplayPort-Ausgang ermöglicht eine Reihenschaltung. Ein USB-3.0-Hub mit vier Down-Ports ist integriert und lässt sich auch als KVM-Switch für den Betrieb von zwei Systemen mit derselben Maus und Tastatur nutzen.

Sensoren messen Helligkeit und Anwesenheit

Außerdem verfügt der Bildschirm über integrierte Lautsprecher und eine Höhenverstellung, der Hochkantmodus (Pivot) wird allerdings nicht unterstützt. Alternativ lässt sich der Standfuß über die VESA-Aufnahme durch eine andere Halterung ersetzen. Neben einem Modus zur Reduzierung des blauen Lichtanteils, gehört auch die flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung zu den inzwischen weit verbreiteten Maßnahmen zur Augenschonung. Ferner besitzt der EX341R Sensoren, die die Helligkeit in Abhängigkeit vom Umgebungslicht automatisch anpassen sowie die Anwesenheit eines Nutzers erkennen, um bei Abwesenheit Energie zu sparen.

Preis, Spezifikationen und Verfügbarkeit

In den USA soll der NEC MultiSync EX341R noch diesen Monat für 999 US-Dollar in den Handel gelangen. Die 150 US-Dollar teurere Variante EX341R-SV-BK bringt zusätzlich das SpectraView-Kit des Herstellers inklusive Sensor und Software zur Farbkalibrierung mit. Informationen zum Marktstart in Deutschland liegen noch nicht vor.

NEC MultiSync EX341R
Diagonale 34 Zoll (86 cm)
LCD-Panel SVA, Curved (R1800)
Backlight LED (flimmerfrei)
Auflösung 3.440 × 1.440
Seitenverhältnis 21:9
FreeSync/G-Sync k. A.
Reaktionszeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Kontrast (statisch) 3.000:1
Helligkeit max. 290 cd/m²
Farbtiefe 16,7 Mio. Farben (8 Bit)
Farbraum sRGB: 99,5 % / NTSC: 77,5 %
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Videoeingänge HDMI 2.0, HDMI 1.4, DisplayPort 1.2
Videoausgänge DisplayPort 1.2
Audio Lautsprecher (2 × 1 W)
USB 4 × USB 3.0
Ergonomie Display neigbar, höhenverstellbar, Swivel
Leistungsaufnahme Betrieb: 62 W, Standby: 0,26 W
Sonstiges Werkskalibrierung, Blaulichtreduzierung, Lichtsensor,
Anwesenheitssensor, VESA-Aufnahme (100×100mm), KVM-Switch via USB-Hub
Preis (MSRP) 999 USD
1.149 USD (inkl. SpectraViewII Software und Kit)
Verfügbarkeit Februar 2017 (USA)