GeIL Evo Spear: Flacher DDR4-RAM für SFF-Enthusiasten ohne LEDs

Frank Meyer 36 Kommentare
GeIL Evo Spear: Flacher DDR4-RAM für SFF-Enthusiasten ohne LEDs
Bild: GeIL

Ohne ausladenden Heatspreader und der Verzicht auf eine LED-Beleuchtung, so hat GeIL die kommenden DDR4-DIMMs der Evo-Spear-Serie aufgestellt. Der Arbeitsspeicher soll in diversen Kitgrößen als Dualchannel- und Quadchannel-Bundle für AMD- und Intel-Plattformen den Handel erreichen. Auch wird ein niedriger Preis anvisiert.

Dezenter SFF-Speicher in Schwarz ohne Beleuchtung

Der eher für seine auffälligen DDR4-RAM-Serien wie der Evo-Forca- und Evo-X-Familie bekannte Hersteller von Desktop-Speicher, GeIL, erweitert mit der Evo-Spear-Reihe das Portfolio um in der Optik eher dezent anmutende DDR4-Module. Trotz der visuellen Neuausrichtung soll der Arbeitsspeicher, welcher nicht wie üblich über ein in Farbe und Design auffälliges Wärmeleitblech optisch aus der Masse herausstechen will, Spieler und Enthusiasten gleichermaßen adressieren. Die Verkleidung der Speicherchips ist in der Farbe Schwarz gehalten und lediglich die Beschriftung in Orange und Rot farblich akzentuiert. Die Bauhöhe der Evo-Spear-Module soll trotz eines Heatspreaders nicht höher ausfallen als bei gewöhnlichen DDR4-DIMMs und somit auch für kompakte Desktop-Systeme beispielsweise im SFF-Formfaktor (Small Form Factor) besonders geeignet sein.

GeIL Evo Spear

Der RAM GeIL Evo Spear soll in speziellen Dualchannel-Bundles für die aktuellen Mainstream-Plattformen von AMD (X370/B350/A320) und Intel (Z270/B250) angeboten werden. Diese sollen laut Hersteller besonders auf die entsprechenden Chipsätze nebst der dazugehörigen Prozessoren hin optimiert sein. Darüber hinaus werden ebenfalls Quadchannel-Kits für X299-Mainboards für Intels jüngst vorgestellte High-End-CPUs, dem Core i9-7900X und Core i7-7800X (Test) aus der Skylake-X- respektive Kaby-Lake-X-Generation in den Verkauf gelangen. Eine Unterstützung für dessen direkten HEDT-Gegenspieler aus dem AMD-Lager (Threadripper) auf Basis des X399-Chipsatzes nennt GeIL für die Evo-Spear-DIMMs zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

Breite Auswahl mit bis zu DDR4-3.466 MHz

Bei den angebotenen Kitgrößen will GeIL die Evo-Spear-Familie breit aufstellen und neben den bereits erwähnten RAM-Paketen auch Einzelmodule anbieten. Wählbar sind nahezu alle DIMM-Bundles mit Einzelmodulen die eine Kapazität von 4, 8 und 16 GByte bieten. Die Ausnahmen sind die schnellen Quadchannel-Kits mit einer Geschwindigkeit von DDR4-3.200 und DDR4-3.466, welche nicht mit 16-GB-Modulen angeboten werden. Auch das schnellste Dualchannel-Kit aus der Evo-Spear-Reihe ist ebenfalls nur mit 8-GB-Riegeln im Portfolio zu finden. Die Taktraten sind gestaffelt beginnend bei für DDR4-RAM gewöhnlichen 2.133 MHz über 2.400, 2.666 und 2.800 bis hoch zu weit außerhalb der offiziellen DDR4-Spezifikation arbeitenden DIMMs mit 3.000, 3.200 und 3.466 MHz. Auch von GeILs Neulingen im RAM-Produktsortiment wird für die höher taktenden OC-Speicher eine auf 1,35 Volt gesteigerte Versorgungsspannung verlangt.

Noch im Juli zu niedrigeren Preisen

Noch im Juli plant GeIL die neue DDR4-RAM-Serie Evo Spear in den offiziellen Verkauf zu bringen. Dabei sollen die Preise Im Vergleich zu bereits erhältlichen Speicherkits des Herstellers niedriger ausfallen. Eine konkrete Preisgestaltung nennt GeIL zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht.