Anno 1800: Mit Dampfschiffen in die Industrialisierung

Jan Lehmann 121 Kommentare
Anno 1800: Mit Dampfschiffen in die Industrialisierung
Bild: Ubisoft

Nach den Zukunftssimulationen Anno 2205 und Anno 2070 kehrt Ubisoft zur Gamescom 2017 in frühere Gefilde zurück und erkundet mit Anno 1800 das Zeitalter der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Neben einem Trailer und dem geplanten Release verrät Ubisoft jedoch keine Ausführlichen Details zum Spiel.

Anno 1800
Anno 1800 (Bild: Ubisoft)
Anno 1800
Anno 1800 (Bild: Ubisoft)

Mit der Entwicklung von 1800 ist das Ubisoft Blue Byte Studio in Mainz betraut. Wie von der Serie bekannt, dreht sich auch in Anno 1800 alles um die Errichtung großer Metropolen, die Verwaltung effizienter Logistiknetzwerke und das Erkunden sowie Besiedeln neuer Ländereien. Neben der geplanten Spielmodi um die storybasierte Kampagne, einem „höchst anpassbaren“ Sandbox-Modus sowie Mehrspielergefechten gibt sich Ubisoft mit weiteren Details verhalten. Der Release von Anno 1800 ist derweil für den Winter 2018 geplant.

Anno-Union für die Community

Mit der Anno-Union richtet sich Ubisoft an die Fans der Serie. Liebhaber können sich registrieren und produktiv an der Entwicklung des neuen Annos teilhaben. Neben aktuellen Inhalten und Blicken hinter die Kulissen der Entwicklung bietet sich ausgewählten Mitgliedern die Chance das Spiel früher zu spielen. Spieler werden zudem von Ubisoft eingeladen, um über geplante Features zu diskutieren.