Sailfish OS 2.1.1: Ergänzungen für Kamera, VPN, WLAN und Bluetooth

Ferdinand Thommes 5 Kommentare
Sailfish OS 2.1.1: Ergänzungen für Kamera, VPN, WLAN und Bluetooth
Bild: Jolla

Wie Jolla in seinem Blog mitteilt, wurde Sailfish OS in Version 2.1.1 freigegeben. Es bringt unter anderem eine verbesserte Kamera-App sowie die Integration von Bluez 5, WLAN-Sicherheit per WPA2 Enterprise PEAP sowie zwei neue VPN-Varianten.

Rund ein halbes Jahr nach Veröffentlichung von Sailfish OS 2.1 erscheint nun mit 2.1.1 eine neue Version des Betriebssystems, die mehr Neuerungen bringt als der kleine Versionssprung vermuten lässt. Das neue Release des finnischen Softwareherstellers Jolla trägt den Beinamen Jämsänjoki und würdigt damit einen Fluss in der Heimat des Unternehmens.

Kamera besser erreichbar

Neben Dutzenden von behobenen Fehlern, die aus der Community gemeldet wurden, gibt es auch eine Reihe Neuerungen und Verbesserungen für die Modelle Jolla 1, Jolla C und Jolla Tablet. So wurde die Kamera-Schnittstelle dahingehend überarbeitet, dass die Kamera jetzt auch vom Sperrbildschirm aus mit einer Wischgeste nach oben gestartet werden kann ohne das Smartphone zu entsperren.

Mehr VPN, längere Laufzeit

Der Kalender wurde dahingehend erweitert, dass er nun die Termine der nächsten Tage über das Benachrichtigungssystem anzeigt. Das Jolla C kann nun per Bluez 5 Energie durch Bluetooth Low Energy einsparen und somit den Akku schonen. Das mit Sailfish 2.1 Iijoki eingeführte VPN wurde um die beiden Varianten Layer 2 Tunneling Protocol (L2TP) und Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP) erweitert. WLAN beherrscht nun zusätzlich WPA2 Enterprise PEAP.

MDM für Unternehmen

Für den Unternehmensbereich wurde Sailfish um die Grundlagen für Mobile-Device-Management (MDM) erweitert. Einige neue APIs stellen die Kompatibilität zwischen dem Betriebssystem und dem MDM her. Damit können im Unternehmen Richtlinien für den von der Belegschaft genutzten mobilen Gerätepark umgesetzt werden. So kann die Update-Politik, der Zugang zu WLAN, Sideloading und vieles mehr festgelegt werden. Alle Änderungen im Detail können in den Release Notes nachgelesen werden. Hier findet sich auch ein Hinweis darauf, dass das Upgrade aufgrund seiner Größe eine lange Zeit zum Download benötigt.

Erst vor wenigen Tagen gab Jolla die baldige Verfügbarkeit von Sailfish X für das Xperia X (Test) von Sony bekannt. Diese Umsetzung von Sailfish OS für ein weiteres Smartphone soll 50 Euro inklusive einem Jahr Updates kosten und am 11. Oktober erscheinen.