O2: Neue Free-Tarife mit mehr Datenvolumen starten heute

Nicolas La Rocco 85 Kommentare
O2: Neue Free-Tarife mit mehr Datenvolumen starten heute
Bild: Telefónica

Die neuen, von Telefónica zur IFA 2017 vorgestellten O2-Free-Tarife können ab heute gebucht werden. Telefónica stattet drei der vier neuen Tarife mit deutlich mehr Datenvolumen im LTE-Netz aus und macht zudem alle Varianten günstiger.

O2 Free heißen diejenigen Tarife von Telefónica, die nach dem Verbrauch des inkludierten LTE-Datenvolumens weiterhin einen Downstream von 1 Mbit/s über 3G und 2G bieten. Seit rund einem Jahr bietet Telefónica O2 Free an. Bisher wurden die Tarife in den vier Klassen S, M, L und XL mit LTE-Datenvolumen von regulär 1, 2, 4 und 5 Gigabyte angeboten. In speziellen Aktionszeiträumen waren allerdings durchaus Aufstockungen um 50 oder 100 Prozent zum gleichen Preis möglich. Der Sondertarif O2 Free 15 zum fünfzehnjährigen Bestehen von O2 bot sogar 15 GByte für 29,99 Euro.

O2 Free S wird nur günstiger

Ab sofort steht Neukunden von O2 Free in den Tarifen M, L und XL ein deutlich höheres LTE-Datenvolumen zur Verfügung als bisher. Darüber hinaus sind alle Tarife – auch O2 Free S – um 5 Euro im Preis reduziert worden. O2 Free S bietet im Gegensatz zu den anderen Tarifen keine darüber hinaus gehenden Vorteile, der Tarif wird einzig und allein günstiger und kostet jetzt 19,99 Euro statt 24,99 Euro pro Monat, bleibt aber bei 1 GByte Volumen. Auch bei den Preisen gilt, dass sich die Angaben auf die regulären monatlichen Kosten beziehen. In Aktionszeiträumen bietet Telefónica seine Free-Tarife nicht nur mit mehr Datenvolumen an, sondern reduziert auch regelmäßig die Preise.

Neue O2-Free-Tarife
Neue O2-Free-Tarife (Bild: Telefónica)

O2 Free M, L und XL mit deutlich mehr LTE-Datenvolumen

Die größeren Veränderungen betreffen O2 Free M, L und XL. O2 Free M kostet jetzt monatlich 29,99 Euro statt 34,99 Euro und bietet 10 statt 2 GByte Datenvolumen, bei O2 Free L sind es 39,99 Euro statt 44,99 Euro pro Monat sowie 20 statt 4 GByte und O2 Free XL wird von 54,99 Euro auf 49,99 Euro im Monat reduziert sowie von 5 auf 25 GByte aufgestockt.

In der Tarifvariante „Junge Leute“ gibt es zudem für alle Tarife einen Rabatt in Höhe von 24 × 5 Euro über die gesamte Laufzeit des Vertrags verteilt. Den Rabatt erhalten auch Kunden mit einem bestehenden O2-DSL- oder Mobilfunkvertrag, die O2 Free jetzt zusätzlich als Zweitvertrag buchen. Alle neuen Free-Tarife kommen wie zuvor mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren, die sich in den optionalen Flex-Varianten der Verträge aber für 5 Euro mehr pro Monat entfernen lässt.

Neue Business-Tarife ab 18. September

Für Geschäftskunden werden erst ab dem 18. September neue Free-Business-Tarife buchbar sein. Auch hier steigen in den Varianten M, L und XL die LTE-Datenvolumen, an den Preisen ändert sich hingegen nichts. Im Gegenteil: O2 Free Business S kostet mit 25 Euro pro Monat sogar 5 Euro mehr als bisher, kommt dafür jetzt aber mit einer Multicard (2. SIM-Karte). Eine Multicard gibt es neuerdings auch bei O2 Free M mit 15 statt 3 GByte für 30 Euro im Monat, hier allerdings ohne Anstieg der monatlichen Kosten. In dem L-Tarif mit 25 statt 6 GByte und XL-Tarif mit 30 statt 12 GByte für 40 respektive 50 Euro pro Monat sind ab 18. September zwei statt eine Multicard inkludiert. Preise für Geschäftskunden enthalten keine Mehrwertsteuer.

Abstriche müssen Geschäftskunden fortan allerdings bei den inkludierten Minuten fürs Ausland machen, die nicht mehr global, sondern nur noch innerhalb der EU gelten. Darüber hinaus gibt es bei O2 Free XL eine deutliche Reduzierung der Minuten von 1.000 auf nur noch 180. Noch können die alten Business-Tarife aber gebucht werden.