Gigabyte AC300W Lite: Günstigeres RGB-Gehäuse ohne HDMI für VR-Headsets

Max Doll 3 Kommentare
Gigabyte AC300W Lite: Günstigeres RGB-Gehäuse ohne HDMI für VR-Headsets
Bild: Gigabyte

Gigabyte legt das Aorus AC300W als Lite in einer Version mit weniger Ausstattung auf. Auf vieles muss der Midi-Tower in der neuen Lite-Ausführung allerdings nicht verzichten – die RGB-Beleuchtung bleibt trotz Einsatz des Rotstiftes erhalten.

Das AC300W Lite ist ein konservativ aufgebautes Gehäuse: Netzteil und ein HDD-Käfig (2 × 2,5/3,5") werden unter einer Blende versteckt, die allerdings nicht die gesamte Länge des Gehäuses umfasst. Ein Spalt zur Front erlaubt die Installation eines inklusive Lüftern 60 mm tiefen Radiators im 360-mm-Format. Zwei weitere 2,5"-Laufwerke verstecken sich hinter dem Mainboard-Tray – das normale AC300W nimmt dort drei Festplatten auf.

Unterstützt werden maximal 170 mm hohe CPU-Kühler und aufgrund des fest installierten Festplattenkäfigs 180 mm lange Netzteile. Für Erweiterungskarten stehen bis zu 400 mm Raum zur Verfügung. Die Montage einer einzelnen Zwei-Slot-Grafikkarte ist darüber hinaus aufgrund eines Riser-Kabels auch um 90 Grad gedreht möglich. Weiterhin abwesend bleibt hingegen ein Echtglas-Seitenteil; hier verschließt sich Gigabyte einem der gegenwärtig stärksten Trend höherpreisiger Gehäuse.

Kleine Unterschiede gibt es auch bei der Kühlung. Staubfilter und Optionen für 140- sowie 120-mm-Lüfter in Deckel und hinter der Front bleiben unverändert, die Anzahl der vorinstallierten Lüfter halbiert sich allerdings auf ein einzelnes Exemplar.

Kein HDMI für VR

Während auch die bunte Beleuchtung der Front mit ihren vier Effekten erhalten bleibt und nur auf das beleuchtete Logo der Netzteilabdeckung verzichtet wird, muss das I/O-Panel Federn lassen. Gestrichen wurden der USB-Typ-C-Anschluss sowie der HDMI-Port zum Anschluss eines VR-Headsets – was wenig wundert, weil Virtual Reality zwar etabliert, aber sicherlich noch kein Massenphänomen ist.

Zu Preis oder Verfügbarkeit des AC300W Lite hat sich Gigabyte noch nicht geäußert. Das normale AC300W ist gegenwärtig für rund 128 Euro ab Lager verfügbar, Marktpreise der Lite-Version sind knapp über 100 Euro zu erwarten.

Gigabyte AC300W Lite Gigabyte AC300W
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 458 × 211 × 469 mm (45,32 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung 1 × USB 3.1 Type C, 2 × USB 3.0, HD-Audio, HDMI
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 140 mm oder 2 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: 180 mm
Preis: ab 129 €