Qualcomm aptX Adaptive: Neuer Bluetooth-Codec passt sich dynamisch an

Nicolas La Rocco 23 Kommentare
Qualcomm aptX Adaptive: Neuer Bluetooth-Codec passt sich dynamisch an
Bild: Qualcomm

Qualcomm erweitert zur IFA 2018 das eigene Bluetooth-Portfolio um die neue Codec-Generation aptX Adaptive. In der neuen Variante soll der Bluetooth-Codec die Vorteile von aptX HD und aptX Low Latency dynamisch miteinander kombinieren und durch eine variable Bitrate auch unter schwierigen Bedingungen noch gute Qualität liefern.

aptX habe sich zu mehr als einem einfachen Bluetooth-Codec für drahtlose Headsets zum Telefonieren entwickelt, sagte Qualcomm im Rahmen der heutigen Ankündigung von aptX Adaptive. Nach der Aufteilung von aptX in aptX HD für eine besonders hohe Audioqualität und aptX Low Latency speziell für Spiele sowie eine synchronisierte Wiedergabe von Video und Audio führt aptX Adaptive beide Zweige wieder zusammen.

Der neue Bluetooth-Codec nutzt eine variable Bitrate von bis zu 420 kbit/s und soll auf diesem Niveau eine vergleichbare Qualität wie ein kabelgebundener Kopfhörer bei der Audiowiedergabe in 24 Bit/96 kHz liefern. Unter schwierigen Bedingungen wie abgedeckten Antennen passt aptX Adaptive dynamisch die Bitrate an, ohne dass ein Qualitätsunterschied feststellbar sein soll. ComputerBase konnte den Codec im Vorfeld der IFA probehören und keinen Unterschied bei abfallender Signalstärke ausmachen.

Snapdragon 8150 kommt wohl mit aptX Adaptive

aptX Adaptive soll ein robuster Bluetooth-Codec sein, der unabhängig von äußeren Umgebungseinflüssen stabil arbeitet, Audioqualität auf CD- und HiRes-Niveau unterstützen und vor allem für Spiele eine niedrige Latenz bieten. Gerade letzterer Punkt sei für Anwender immer wichtiger geworden, wie Qualcomm auf Basis einer internen Statistik erklärt, wonach 30 Prozent der Nutzer das Smartphone zum Spielen verwenden.

Der erste Encoder für aptX Adaptive soll ab Dezember auf den Markt kommen und zu Android 9 Pie kompatibel sein. Wenngleich Qualcomm zur IFA noch kein konkretes Produkt angekündigt hat, wird aptX Adaptive aller Wahrscheinlichkeit nach im DSP des für Anfang Dezember erwarteten Snapdragon 8150 Premiere feiern. Das Decodieren soll hingegen schon ab September über Qualcomms Bluetooth-SoCs CSRA68100 und QCC5100 möglich sein.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Qualcomm unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der Veröffentlichungszeitpunkt. Der Bereitstellung dieser Materialien war die Teilnahme an einer Presseveranstaltung Mitte August in London, Vereinigtes Königreich vorausgegangen. Die Kosten für An- und Abreise sowie Unterkunft wurden von Qualcomm getragen.