iPhone Xs, Xs Max und Xr: Neue iPhones in 5,8 bis 6,5 Zoll mit OLED und LCD ab 849 Euro

Frank Hüber 542 Kommentare
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Neue iPhones in 5,8 bis 6,5 Zoll mit OLED und LCD ab 849 Euro
Bild: Apple

Auf das iPhone X sowie iPhone 8 und iPhone 8 Plus folgen iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr. Wie für s-Modelle üblich, hat Apple nicht das grundlegende Design des iPhone X überarbeitet, sondern in erster Linie Verbesserungen bei der Kamera und Leistung vorgenommen.

Das alte iPhone-Design mit breiten Rändern, wie es noch das iPhone 8 (Plus) aufweist, nutzt trotzdem keines der neuen iPhones mehr – Apple schwenkt mit den neuen Modellen vollständig auf das Design des iPhone X um.

iPhone Xs mit 5,8-Zoll-OLED-Display

Das iPhone Xs verfügt wie schon das letztjährige iPhone X über ein 5,8 Zoll großes OLED-Display, dessen Auflösung weiterhin bei 1.125 × 2.436 Pixeln und somit 458 ppi liegt. Dennoch ist das OLED-True-Tone-Display im Vergleich zum iPhone X bei beiden neuen Xs-Modellen verbessert worden: Es bietet einen 60 Prozent größeren Dynamikumfang und weiterhin HDR10 sowie Dolby Vision bieten und laut Apple ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1. Die Abtastrate für Touch-Eingaben liegt wie beim iPhone X erneut bei 120 Hz. Das Glas von iPhone Xs und Xs Max ist beständiger als das des iPhone X, auch wenn Apple Details schuldig bleibt. Gegen Wasser und Staub sind das iPhone Xs und Xs Max nun nach IP68 statt IP67 geschützt – auch Salzwasser schadet den iPhones offiziell nicht mehr. Mit 143,6 × 70,9 × 7,70 mm behält Apple die Abmessungen des iPhone X bei. Die Abmessungen des iPhone Xs Max liegen bei 157,5 × 77,4 × 7,7 mm, während das iPhone 8 Plus noch auf 158,4 × 78,1 × 7,50 mm kommt.

iPhone Xs Max mit 6,5-Zoll-OLED-Display

Das iPhone Xs Max ist trotz 6,5 Zoll großem OLED-Display minimal kleiner als das iPhone 8 Plus, das lediglich über ein 5,5 Zoll großes LC-Display verfügt. Die Abmessungen des iPhone Xs Max liegen etwa auf dem Niveau des iPhone 8 Plus. Die Auflösung des größeren Displays liegt bei 1.242 × 2.688 Pixeln.

eSIM für Dual SIM

Die neuen iPhones bieten beide wie vorab vermutet Dual-SIM-Technik, realisiert über eine integrierte eSIM und eine physische Nano-SIM-Karte, die vom Nutzer wie bisher eingelegt wird. In China, wo Apple keine eSIM anbieten kann, kommen hingegen zwei physische SIM-Karten auf einem Tray mit Platz auf der Vorder- und Rückseite zum Einsatz.

Verbessertes Face ID und Dual-Kamera

Face ID soll durch verbesserte Algorithmen schneller reagieren als noch beim iPhone X. Die vordere Kamera mit 7 MP ist zudem eine neue. Die neue Dual-Kamera der iPhone-Xs-Modelle setzt weiterhin auf 12 MP mit OIS, nutzt allerdings auf einen neuen, größeren Sensor mit 1,4 Mikrometer großen Pixeln. Die Blendenzahl bleibt bei f/1,8. Der Bildprozessor arbeitet nun zudem mit der Neural-Engine des SoCs zusammen, um Gesichter besser zu erkennen, zu segmentieren und so Funktionen wie den Porträtmodus und die Rot-Augen-Entfernung zu verbessern.

Smart HDR und nachträgliche Tiefenschärfe

Das neue Smart HDR nimmt vier Fotos mit „Zero Shutter Lag“ auf, vier weitere Bilder für Glanzpunkte und ein Bild mit langer Belichtung für die Schattendetails, woraus das SoC die besten Aufnahmen wählt und ein finales Bild erstellt. Zudem kann die Tiefenunschärfe auf dem iPhone Xs und Xs Max nachträglich zwischen f/1.4 und f/16 angepasst werden. Videos nehmen die neuen iPhone, die über vier Mikrofone verfügen, nun mit Stereo-Sound auf.

Apple A12-SoC mit neuer CPU und einem GPU-Kern mehr

Sowohl das iPhone Xs als auch Xs Max setzen auf den neue Apple A12 Bionic, den Nachfolger des A11 Bionic, der erstmals in 7 nm gefertigt wird und 6,9 Milliarden Transistoren besitzt. Durch die kleinere Strukturbreite werden Leistungssteigerungen bei kleinerem Package möglich. Die CPU des A12 verfügt über zwei Hochleistungs-Kerne und vier energieeffiziente Kerne für Hintergrundaufgaben. Der Leistungszuwachs der Hochleistungs-Kerne soll bei rund 15 Prozent und gleichzeitig 40 Prozent weniger Energieverbrauch liegen. Für die energieeffiziente Kerne sind es bei gleicher Leistung 50 Prozent weniger Energieverbrauch. Apple betonte zudem, dass alle sechs Kerne gleichzeitig aktiv sein können.

Die nun vier statt drei Kerne aufweisende GPU des A12 soll rund 50 Prozent schneller sein als die GPU des A11. Die Neural-Engine des A12 soll mit nun acht Kernen um ein Vielfaches schneller sein als beim Vorgänger – 5 Billionen Operationen pro Sekunde statt 600 Milliarden beim A11 verarbeitet die Engine. Durch die schnelleren Chips sollen insbesondere auch Verbesserung bei Augmented Reality möglich sein, was Apple mit ersten Demonstrationen wie beispielsweise der App Homecourt für die Analyse von Basketball-Spielern verdeutlichte.

Weiterhin ein Rahmen aus Edelstahl

Gab es zwischenzeitlich Gerüchte, das iPhone Xs Max werde auf einen Rahmen aus Aluminium setzen, erweisen sich diese nun als falsch. Wie schon beim iPhone X setzen auch das Xs und Xs Max auf einen Rahmen aus Edelstahl.

Längere Batterielaufzeit

Apple verspricht für das iPhone Xs und Xs Max längere Akkulaufzeiten als beim iPhone X. Das iPhone Xs soll am Tag bis zu 30 Minuten länger durchhalten, das iPhone Xs Max bietet laut Apple hingegen 90 Minuten mehr Akkulaufzeit als das iPhone X.

Preise, Farben und Verfügbarkeit

Das iPhone Xs und iPhone Xs Max werden in den Farben Silber, Space Grau und Gold verfügbar sein. Der Preis des iPhone Xs liegt bei 1.149 Euro mit 64 GB Speicher. Für das iPhone Xs Max verlangt Apple ab 1.249 Euro. Beide Smartphones können ab dem 14. September vorbestellt werden. Der Verkauf und die Auslieferung der neuen Modelle startet am 21. September.

Modell Speicher Farbe Preis
iPhone Xs 64 GB Gold
Silber
Space Grau
1.149 €
256 GB 1.319 €
512 GB 1.549 €
iPhone Xs Max 64 GB 1.249 €
256 GB 1.419 €
512 GB 1.649 €

iPhone Xr mit 6,1-Zoll-LC-Display

Das iPhone Xr stellt den im Vorfeld erwarteten, günstigeren Einstieg in die neuen iPhones dar. Mit dem 6,1-Zoll-LC-Display verzichtet Apple bei diesem Modell auf das teurere OLED-Display der beiden anderen Modelle und setzt wie beim iPhone 8 (Plus) auf ein LCD. Die Auflösung des iPhone Xr liegt bei 1.792 × 828 Pixeln, woraus sich 326 ppi ergeben wie beim iPhone 8. Auch das LCD des Xr verfügt über eine Abtastrate von 120 Hz und True Tone. Die Displayränder fallen beim Xr etwas größer aus als beim Xs und Xs Max – genaue Maße nennt Apple hierzu nicht. Auch das iPhone Xr soll ein verbessertes Glas bieten, die Rückseite ist ebenfalls aus Glas – kabelloses Laden wird wie beim iPhone 8 unterstützt.

Apple iPhone Xr

Das iPhone Xr ist 150,91 × 75,7 × 8,3 mm groß, womit es größer als das 138,4 × 67,3 × 7,30 mm messende iPhone 8 und das 143,6 × 70,9 × 7,70 mm große iPhone X, aber kleiner als das iPhone 8 Plus (158,4 × 78,1 × 7,50 mm) ist.

Aluminium statt Edelstahl, 64 bis 256 GB und sechs Farben

Das iPhone Xr setzt anders als die neuen iPhone Xs und Xs Max zudem nicht auf einen aus Edelstahl gefertigten Rahmen, sondern auf einen Rahmen aus Aluminium. Der Staub- und Wasserschutz fällt mit IP67 schlechter aus. Das iPhone Xr wird in den sechs Farben Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Blau und Koralle und Kapazitäten von 64, 128 und 256 GB angeboten.

Neues Face ID und A12

Beim SoC muss das iPhone Xr keine Abstriche hinnehmen und setzt auf den A12. Auch Face ID kommt in der verbesserten, schnelleren Variante zum Einsatz. Die Batterielaufzeit des iPhone Xr soll die des iPhone 8 Plus um 90 Minuten übersteigen.

Keine Dual-Kamera und kein 3D Touch

Als Differenzierung und Kostenreduzierung verzichtet Apple beim iPhone Xr auf die 3D-Touch-Technologie der Vorgänger. Ein kräftiger Tastendruck wird bei diesem Modell durch ein längeres Drücken simuliert. Mit Haptic Touch bleibt aber das haptische Feedback erhalten. Auch auf die Dual-Kamera der anderen Modelle muss das iPhone Xr verzichten, so dass Porträt-Funktionen nur in Software berechnet werden können und optischer Zoom sowie AR-Möglichkeiten verloren gehen. Hier kommt die 12-MP-Hauptkamera des iPhone Xs (Max) zum Einsatz.

iPhone Xr startet erst im Oktober

Das iPhone Xr kommt erst später als das Xs und Xs Max in den Handel. Vorbestellungen starten am 19. Oktober, die Auslieferung erfolgt dann ab dem 26. Oktober.

Modell Speicher Farbe Preis
iPhone Xr 64 GB Schwarz
Weiß
Rot
Gelb
Koralle
Blau
849 €
128 GB 909 €
256 GB 1.019 €
Apple iPhone Xs Apple iPhone Xs Max Apple iPhone X Apple iPhone Xr Apple iPhone 8 Apple iPhone 8 Plus
Software:
(bei Erscheinen)
iOS 12 iOS 11 iOS 12 iOS 11
Display: 5,80 Zoll
1.125 × 2.436, 463 ppi
OLED, HDR
6,50 Zoll
1.242 × 2.688, 456 ppi
OLED, HDR
5,80 Zoll
1.125 × 2.436, 463 ppi
OLED, HDR
6,10 Zoll
828 × 1.792, 324 ppi
IPS
4,70 Zoll
750 × 1.334, 326 ppi
IPS
5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
IPS
Bedienung: Touch, 3D Touch, Gesichtsscanner Touch, Gesichtsscanner Touch, 3D Touch, Fingerabdrucksensor
SoC: Apple A12 Bionic
2 × Vortex, 2,49 GHz
4 × Tempest
7 nm, 64-Bit
Apple A11 Bionic
2 × Monsoon, 2,39 GHz
4 × Mistral
10 nm, 64-Bit
Apple A12 Bionic
2 × Vortex, 2,49 GHz
4 × Tempest
7 nm, 64-Bit
Apple A11 Bionic
2 × Monsoon, 2,39 GHz
4 × Mistral
10 nm, 64-Bit
GPU: Apple Quad-Core Apple Tri-Core Apple Quad-Core Apple Tri-Core
RAM: 4.096 MB
LPDDR4X
3.072 MB
LPDDR4X
2.048 MB
LPDDR4X
3.072 MB
LPDDR4X
Speicher: 64 / 256 / 512 GB 64 / 256 GB 64 / 128 / 256 GB 64 / 256 GB
Kamera: 12,0 MP, 2160p
Quad-LED, f/1,8, AF, OIS
Sekundär-Kamera: 12,0 MP, f/2,4, OIS, AF Nein 12,0 MP, f/2,8, AF
Tertiär-Kamera: Nein
Frontkamera: 7,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,2
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: DC-HSPA
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced Pro
↓1.000 ↑150 Mbit/s
Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.0
Ortung: A-GPS, GLONASS, Galileo, QZSS
Weitere Standards: Lightning, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM Nano-SIM Nano-SIM, Dual-SIM Nano-SIM
Akku: 2.658 mAh (10,13 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
3.174 mAh (12,08 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
2.716 mAh (10,35 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
2.942 mAh
fest verbaut, kabelloses Laden
1.821 mAh (6,96 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
2.691 mAh (10,28 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): 70,9 × 143,6 × 7,70 mm 77,4 × 157,5 × 7,70 mm 70,9 × 143,6 × 7,70 mm 75,7 × 150,9 × 8,30 mm 67,3 × 138,4 × 7,30 mm 78,1 × 158,4 × 7,50 mm
Schutzart: IP68 IP67
Gewicht: 177 g 208 g 174 g 194 g 148 g 202 g
Preis: ab 1.112 € / ab 1.276 € / ab 1.499 € ab 1.209 € / ab 1.373 € / ab 1.595 € ab 915 € / ab 1.100 € ab 849 € / ab 909 € / ab 1.019 € ab 619 € / ab 810 € ab 753 € / ab 928 €