OnePlus 6T: Notch minimiert, Klinkenanschluss entfernt

Mahir Kulalic 228 Kommentare
OnePlus 6T: Notch minimiert, Klinkenanschluss entfernt
Bild: WinFuture

In den nächsten Wochen soll mit dem 6T die aktualisierte Fassung des OnePlus 6 (Test) folgen. Durchgesickertes Bildmaterial bestätigt viele Vermutungen aus dem Vorfeld. Demzufolge reduziert OnePlus die Notch auf ein Minimum, gleichzeitig entfernt der Hersteller den Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Kleinere Notch und Display-Fingerabdrucksensor bestätigt

In der neuen Einkerbung in Form eines Regentropfens ist nur noch die Frontkamera und unter Umständen Sensorik eingebaut, der Ohrhörer für Telefonate wandert hingegen in den oberen Rahmen. Der verkleinerte Ausschnitt trägt auch zu dem Umstand bei, dass das Display ein weiteres Mal wächst: Anstelle von 6,28 werden 6,41 Zoll erwartet. Die Auflösung soll daher ebenfalls leicht auf 1.080 × 2.340 Pixel steigen, bei der Technik bleibt OnePlus einem OLED-Bildschirm treu. Erwartet wird zudem die Abkehr vom Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Ersetzt werden soll er durch einen Fingerabdrucksensor im Display. Oppo, wie OnePlus Teil des BKK-Electronics-Konzerns, setzt bereits vermehrt auf eine entsprechende Lösung. Somit bestätigen sich in beiden Punkten erneut die bisherigen Vermutungen.

Kein analoger Kopfhöreranschluss mehr

Des Weiteren soll OnePlus im neuen Modell den 3,5mm-Kopfhöreranschluss streichen, der im derzeit noch aktuellen OnePlus 6 vorhanden ist – und aktiv vom Hersteller beworben wurde. Aktuellen Andeutungen des Herstellers und durchgesickerten Informationen zufolge soll der Akku des Smartphones von 3.300 auf 3.700 mAh steigen. Der Verzicht auf den Klinkenanschluss erscheint als möglicher Schritt um dies zu realisieren.

Hardware mit weniger Änderungen

An der technischen Ausstattung wird sich aller Voraussicht nach wenig ändern. Für Vortrieb ist der auch im OnePlus 6 genutzte Qualcomm Snapdragon 845 die einzige realistische Möglichkeit. Der Vorgänger bot je nach Speicherausführung 6 oder 8 GByte Arbeitsspeicher, was auch für den Nachfolger wahrscheinlich ist. Ob Änderungen an der Technik der Kamera vorgenommen werden, ist noch nicht absehbar. Lediglich der erneute Einsatz einer Dual-Kamera gilt als gesichert. Der Vorgänger hat bereits Android 9 Pie erhalten, sodass der Einsatz der aktuellen Android-Version auf dem 6T sehr wahrscheinlich ist.

Update 08.10.2018 14:02 Uhr

Das OnePlus 6T wird am 30. Oktober vorgestellt. Der Hersteller wirbt für eine entsprechende Veranstaltung an diesem Tag in New York. Die Teilnahme ist erneut jedermann möglich, Tickets kosten 16 Pfund Sterling (gut 18 Euro).