Multiroom-System: Sonos 10.0 streicht alte iOS- und Android-Systeme Notiz

Michael Schäfer 17 Kommentare
Multiroom-System: Sonos 10.0 streicht alte iOS- und Android-Systeme
Bild: sonos.com

Sonos hat die Soft- und Firmware-Version 10 für sein Multiroom-System veröffentlicht. Das Changelog nennt Performance-Verbesserungen und Fehlerbehebungen, doch unter der Haube hat sich einiges getan: Trueplay-Unterstützung für das iPad Pro 2018 ist integriert, alte Betriebssysteme werden jedoch nicht mehr unterstützt.

Damit können Besitzer des Tablets von Apple dieses als Messgerät nutzen und damit den Klang des Systems via Mikrophon an die jeweilige Charakteristik des genutzten Raumes anpassen.

Darüber hinaus kann in der neuen Version nun der Infoton bei unterstützten Lautsprechern für das Quittieren eines registrierten Sprachkommandos bei Nutzung der Alexa-Sprachsteuerung auf Wunsch deaktiviert werden. Von der Leistungsverbesserung könnte die Windows-Steuersoftware profitieren, welche nach dem letzten Design-Update immer öfters ins Stocken geraten ist.

Änderungen gibt es auch in der Unterstützung der mobilen Betriebssysteme: Sonos gibt als Minimum nun iOS 10 und Android 5.0 an. Systeme mit der bisherigen Begrenzung von iOS 9 und Android 4.x können zwar weiterhin Musik abspielen, aber keine neuen Komponenten mehr hinzufügen.