Google: Unternehmen plant Gaming-Ankündigung zur GDC

Christopher Lewerenz 25 Kommentare
Google: Unternehmen plant Gaming-Ankündigung zur GDC
Bild: GDC

Dass Google auf der Game Developers Conference (GDC) anzutreffen ist, ist nicht ungewöhnlich. Das Unternehmen stellte die letzten Jahre gewöhnlich einige Informationen und Tools zur Entwicklung von Android-Spielen vor. Dieses Jahr soll sich dies aber ändern. So möchte der IT-Riese eigene Pläne zum Thema Gaming spezifizieren.

Dies kündigt das Unternehmen in einer sehr knappen E-Mail an ausgewählte Pressevertreter an. Die kurze E-Mail, die lediglich sagt, dass am 19. März alles veröffentlicht wird, lässt den Schluss zu, dass Google etwas besonderes zur GDC anzukündigen hat.

Im Rahmen der GDC lässt diese Annahme auch wenig Spielraum, denn in jüngster Vergangenheit investierte Google viel Geld und Zeit in das Streaming-Angebot Project Stream. Dieses orientiert sich an Angebote wie Nvidias GeForce Now (Test), Sonys PlayStation Now oder Blades Shadow und soll Spielern das Spielen auf jeder Plattform ermöglichen, indem das Spiel auf einem externen Server betrieben wird. Eine erste Testphase startete bereits mit dem Release von Assassin's Creed Odyssey, welches als erstes und bislang einziges Spiel über den Service gespielt werden konnte.

Eine Branche auf dem Weg zum Streaming

Mit dem Start der GDC am 18. März werden wahrscheinlich auch andere Unternehmen ihre Pläne bezüglich Streaming veröffentlichen. So plant auch Microsoft ein Streaming-Angebot mit xCloud und auch Gerüchte, dass Amazon einen ähnlichen Service plant, stehen im Raum. Amazon ist dennoch bereits schon länger in der Gaming-Szene unterwegs und stellt mit Amazon Lumberyard seine eigene Engine zur Verfügung, die von Star Citizen genutzt wird. Auch Amazons eigenes Entwicklerteam arbeitet mit der Engine an ihrem eigenem Spiel New World.