Two Point Hospital: Pebberley-Island-DLC führt den Spieler in den Dschungel

Frank Hüber 13 Kommentare
Two Point Hospital: Pebberley-Island-DLC führt den Spieler in den Dschungel
Bild: Sega

Am 18. März erscheint mit Two Point Hospital: Pebberley Island der zweite DLC für das Krankenhaus-Spiel, der als neue Inhalte unter anderem 10 neue visuelle und 24 nicht-visuelle Krankheiten, drei neue Behandlungszimmer und besondere Wetterbedingungen bietet.

Mit Two Point Hospital im Stile von Theme Hospital haben Sega und die Two Point Studios ein Spiel entwickelt, das sich bei Spielern sehr guter Kritiken erfreut. Nach dem ersten DLC im Dezember 2018, Two Point Hospital: Bigfoot, folgt am 18. März mit Two Point Hospital: Pebberley Island der zweite DLC.

Auf der tropischen Pebberley Island soll der Legende nach eine Quelle der Unsterblichkeit entspringen, und der Spieler muss dem nebenberuflichen Entdecker und unter einem Waschzwang leidenden Wiggy Silverbottom, vom Chap-Hop-Künstler Professor Elemental gesprochen, helfen, den Weg zu dieser mystischen Quelle zu sterilisieren.

Dabei muss der Spieler nicht nur extremes Wetter auf dem trügerisch idyllischen Atoll des Pebberley Reefs meistern, sondern auch den dichten Dschungel erschließen und medizinische Einrichtungen zwischen den Bäumen in Overgrowth errichten. In einem neuen Hordenmodus muss der Spieler zudem Unmengen von kranken Touristen auf dem Plateau des Topless Mountain heilen.

8,99 Euro regulär, jetzt mit 10 % Rabatt

Die Erweiterung Two Point Hospital: Pebberley Island kostet regulär 8,99 Euro, kann jedoch aktuell mit zehn Prozent Rabatt bei Steam vorbestellt werden.

Bigfoot-DLC führte Spieler in den Schnee

Der Bigfoot-DLC hatte den Spieler in eine neue, winterliche Region mit drei neuen Krankenhäusern und ebenfalls 34 neuen regionalen Krankheiten verschlagen. Dort muss der Spieler den „Celebri-Yeti“ Bartholomew F. Yeti unterstützen, Krankheiten wie „Kalte Schulter“, „Drama-Tick“ und „Schnarchtrauma“ zu heilen. Auch dieser DLC kostet weiterhin 8,99 Euro über Steam.