Islay Canyon: Intel Whiskey Lake trifft AMD Radeon 540X im NUC

Michael Günsch 46 Kommentare
Islay Canyon: Intel Whiskey Lake trifft AMD Radeon 540X im NUC
Bild: Intel

Neues aus der Familie der Mini-PCs vom Typ Intel NUC: Mit Islay Canyon wurde eine neue Generation eingeführt, die eine Whiskey-Lake-CPU mit einer dedizierten Radeon 540X vereint. Vermarktet werden die Produkte als Intel NUC 8 Mainstream-G und kommen als Komplett-PCs oder Kit-Version ohne Speicher in den Handel.

Die im Dezember durchgesickerte Intel-Roadmap lag also richtig, nur der Termin ist etwas später als erwartet. Vor diesem Hintergrund sind auch die dort genannten Familien Frost Canyon und Ghost Canyon für den späteren Jahresverlauf beziehungsweise nächstes Jahr zu erwarten.

Intel NUC 8 Mainstream-G alias Islay Canyon

In dem 117 mm × 112 mm × 51 mm (L×B×H) messenden Gehäuse steckt eine Platine im NUC-Formfaktor, auf der ein Core i7-8565U oder ein Core i5-8265U als Hauptprozessor mit je 15 Watt TDP sitzt, der auf 8 GB LPDDR-1866 als verlöteten Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Für mehr Grafikleistung als die integrierte UHD 620 sorgt mit der Radeon 540X eine dedizierte Lösung aus dem Notebook-Sektor von AMD, die 2 GB eigenen GDDR5-Speicher besitzt.

In den Varianten als kompletter Mini-PC sind eine 256 GB fassende SSD oder eine Kombination aus 1 TB großer HDD und 16 GB Intel Optane Memory verfügbar. In den Kit-Varianten fehlt der Massenspeicher wie auch das sonst mitgelieferte Windows 10 Home. Für den chinesischen Markt wird auch eine Konfiguration aus 128 GB SSD und 1 TB HDD angeboten.

Als Anschlüsse werden HDMI 2.0b und Mini-DisplayPort 1.2 sowie dreimal USB 3.1 Gen 2 vom Typ A und einmal USB 3.1 Gen 2 vom Typ C geboten. Hinzu kommt einmal Gigabit-LAN, ein SDXC-Kartenleser und das Funkmodul Intel Dual Band Wireless-AC 9560 mit WLAN 802.11ac (alias WiFi 5) und Bluetooth v5.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für den US-Handel inklusive Steuern lauten wie folgt:

  • NUC8i7INHJA/NUC8i7INHJPA - $770
  • NUC8i7INHX (Kit) - $599
  • NUC8i5INHJA/NUC8i5INHPA - $663
  • NUC8i5INHX (Kit) - $492

Nähere Details zur Ausstattung finden sich direkt bei Intel. Zum Marktstart in Deutschland liegen noch keine Daten vor.

Ausblick auf Frost Canyon und Ghost Canyon

Die besagte Roadmap lässt erwarten, dass Frost Canyon mit 25-Watt-Prozessoren der Familie Comet Lake-U als Core i9xxxU und Core i3-9xxxU erscheinen wird. Hinter Ghost Canyon verbirgt sich das frühestens für 2020 erwartete Flaggschiff mit Coffee Lake-H als Refresh. Die deutlich leistungsstärkere 45-Watt-CPU soll sogar per PCIe-x16-Slot mit einer Grafikkarte kombinierbar sein. Dementsprechend fällt das Gehäuse größer aus.