Coronavirus: Universal bietet Kinofilme am selben Tag für Streaming an

Nicolas La Rocco
180 Kommentare
Coronavirus: Universal bietet Kinofilme am selben Tag für Streaming an
Bild: DreamWorks

Angesichts der steigenden Verbreitung des Coronavirus und des daraus resultierenden Stillstandes des öffentlichen Lebens hat sich NBCUniversal dazu entschlossen, ausgewählte Kinofilme am selben Tag der Kinopremiere zum Streaming anzubieten.

Trolls 2 - Trolls World Tour ab 23. April per Streaming

Der erste Kinofilm, der am selben Tag im Kino und bei allen größeren Streaming-Diensten wie Apple iTunes oder Amazon Prime Video zum Verleih anlaufen soll, wird der von DreamWorks produzierte Animationsfilm „Trolls World Tour“ („Trolls 2 - Trolls World Tour“ in Deutschland) sein, dessen Kinostart in den USA für den 10. April angesetzt ist. In Deutschland ist der Kinostart für den 23. April geplant. NBCUniversal hat bestätigt, dass die Ankündigung nicht auf die USA beschränkt ist, sondern global gilt.

Kinofilme früher online verfügbar

Außerdem will NBCUniversal Kinofilme, die bereits angelaufen sind, schon ab dem 20. März zum Streaming anbieten, anstatt das üblicherweise in der Branche geltende Zeitfenster von 90 Tagen nach der Kinopremiere abzuwarten. Die von Universal und dem dem Label Focus Features produzierten Filme „The Hunt“, The Invisible Man („Der Unsichtbare“) und „Emma“ sollen auf den bekannten Streaming-Plattformen zum Leihen für 19,99 US-Dollar respektive einen vergleichbaren Preis für internationale Märkte angeboten werden. Nach der Zahlung lässt sich der Film für 48 Stunden über die Plattform abspielen.

Kinos müssen schließen oder machen freiwillig zu

NBCUniversal ist nach Time Warner und Viacom das drittgrößte Medienunternehmen der Welt – noch vor der Walt Disney Company. Das Unternehmen sieht die neue Vermarktungsstrategie für Filme als Maßnahme in Zeiten, in denen aufgrund des Coronavirus zahlreiche Kinos zum Schließen verpflichtet sind oder freiwillig schließen und dadurch die Einnahmen wegbrechen. In Deutschland ist es seit Anfang dieser Woche untersagt, Theater, Opern, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen zu öffnen. In den USA hat mit AMC die größte Kinokette des Landes alle Standorte geschlossen. NBCUniversal will die aktuelle Situation weiter beobachten und die Distribution neuer Filme gegebenenfalls marktspezifisch anpassen.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.