Linux Mint Debian Edition 4: Distribution auf Basis von Debian für Einsteiger

Sven Bauduin
60 Kommentare
Linux Mint Debian Edition 4: Distribution auf Basis von Debian für Einsteiger
Bild: Linux Mint

Die vierte Ausgabe der Linux Mint Debian Edition (LMDE) basiert auf dem stabilen Betriebssystem Debian 10.3 („Buster“) und nimmt in aller erster Linie Linux-Einsteiger und Windows-Umsteiger ins Visier. LMDE 4 („Debbie“) weißt die selben Eigenschaften und Neuerungen wie bereits Linux Mint 19.3 („Tricia“) zuvor auf.

Debian GNU/Linux ersetzt Ubuntu

Viele Anwender schätzen die Vorzüge und Ausrichtung von Linux Mint, bevorzugen aber anstelle von Ubuntu ein Debian GNU/Linux als Fundament. Deshalb haben die Entwickler der beliebten Linux-Distribution, noch bevor das nächste Haupt-Release Linux Mint 20 am 23. April das Licht der Welt erblickt, den mittlerweile obligatorischen Debian-Ableger spendiert.

Cinnamon 4.4 für den Desktop

Wie bereits zuvor bei Linux Mint 19.3 nutzt auch LMDE 4 die freie Desktop-Umgebung Cinnamon in der Version 4.4. Diese wurde im Jahre 2012 als Fork der Gnome Shell ins Leben gerufen. Das sich noch in der Entwicklung befindende Cinnamon 4.6 hat es zwar nicht mehr rechtzeitig in das Release geschafft, aber auch so stellt der neue Desktop einen großen Schritt nach vorne dar: LMDE 3 („Cindy“) wurde im August 2018 noch mit Cinnamon 3.8 ausgeliefert.

Mehr Sicherheit und Datenschutz

LMDE 4 macht auch in Sachen Sicherheit und Datenschutz einen wichtigen Schritt nach vorne und unterstützt jetzt unter anderem auch separat einzuhängende Sub-Module für das freie und unter GNU General Public License (GPL) stehende Dateisystem Btrfs und die Verschlüsselung des Home-Verzeichnisses.

Bessere Unterstützung für HiDPI-Anzeigen

In Zeiten von WQHD- und 4K-Displays stellt auch die stark ausgebaute Unterstützung für HiDPI-Anzeigegeräte ein echtes „Upgrade“ von LMDE 4 dar. So unterstützt die neue Linux Mint Debian Edition nun erstmalig das sogenannte „fractional scaling“, mit Hilfe dessen die Anzeigeskalierung von Bildelementen um die Stufen 125, 150 und 175 Prozent erweitert wurde. Zuvor limitierten die beiden einzigen verfügbaren Stufen von 100 und 200 Prozent das produktive Arbeiten mit HiDPI-Displays doch spürbar.

Cinnamon 4.6, das mit Linux Mint 20 auf Basis des kommenden Ubuntu 20.04 LTS („Focal Fossa“) seine Premiere feiern soll, wird noch einmal einen Schritt weiter gehen und es dem Anwender erlauben, diese Funktion unabhängig für jeden Monitor einzeln auszuwählen.

Proprietären Grafiktreiber von Nvidia

Da es in der Vergangenheit des öfteren Probleme mit dem freien Nvidia-Grafiktreiber Nouveau der X.org Foundation gab, bietet der GRUB-Bootloader nun die Option an, die proprietären Grafiktreiber des Herstellers zu verwenden.

Weitere Verbesserungen wie ein noch erweiterter Unterstützung für PCIe-SSDs mit NVMe-Protokoll, eine verbesserte und automatisierte Partitionierung mit LVM-Support und alle neuen Funktionen von Linux Mint 19.3 finden sich wie immer in den umfangreichen offiziellen Release Notes von LMDE 4.

Das rund 2 GB große Systemabbild LMDE 4 Cinnamon 64-Bit (ISO) lässt sich gefahrlos per USB-Speichermedien als Live-Medium booten und anschließend schnell und unkompliziert installieren.

Update 21.03.2020 14:32 Uhr

Fractional Scaling erst mit Cinnamon 4.6

Auf die die drei zusätzlichen Stufen der Skalierung von 125, 150 und 175 Prozent werden sich Anwender noch bis zum Release von Cinnamon 4.6.x gedulden müssen, Cinnamon 4.4.x beherrscht diese Funktion für HiDPI-Anzeigen indes noch nicht.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „garfield121“ für den Hinweis zu diesem Update.

Update 22.03.2020 23:15 Uhr

LMDE kann nun auch über ComputerBase heruntergeladen werden

Kleine Hinweis in eigener Sache: Linux Mint Debian Edition kann nun auch über den Downloadbereich von ComputerBase heruntergeladen werden. Der Download zu dieser Debian-Distribution ist wie die reguläre Ausgabe von Linux Mint unter diesem Beitrag verlink.

Downloads

  • Linux Mint Download

    4,6 Sterne

    Linux Mint ist eine auf Ubuntu LTS basierende Linux-Distribution mit eigenem Cinnamon-Desktop.

    • Version 20.1 „Ulyssa“ Deutsch
    • Version 19.3 „Tricia“ Deutsch
  • LMDE (Linux Mint Debian Edition) Download

    5,0 Sterne

    LMDE (Linux Mint Debian Edition) ist ein auf Debian basierender offizieller Ableger von Linux Mint.

    • Version 4 „Debbie“ Deutsch