Velvet: LG zeigt sein erstes neues Smartphone nach der G-Serie

Nicolas La Rocco
83 Kommentare
Velvet: LG zeigt sein erstes neues Smartphone nach der G-Serie
Bild: LG

Nach dem Aus der G-Serie und dem Wechsel zu individuellen Namen hat LG mit dem Velvet das erste Smartphone dieser neuen Herangehensweise vorgestellt. Über den koreanischen YouTube-Kanal zeigt der Konzern das Design des neuen Smartphones und gibt parallel dazu einen ersten Ausblick auf dessen technische Ausstattung.

Den Namen Velvet hatte LG vor rund einer Woche als erstes Ergebnis einer neuen Konzernstrategie angekündigt. Smartphones seien dieser Tage kaum noch aufgrund ihrer technischen Ausstattung voneinander zu unterscheiden und würden sich immer ähnlicher werden, ließ LG verlauten. Dieser Herausforderung wolle sich der Konzern mit einer neuen Smartphone-Roadmap stellen, die sich mit einem Fokus auf unverwechselbare Designs und „fühlbare Eleganz“ von der Masse abheben soll.

Das Velvet ist LGs erstes Smartphone, das Schluss macht mit der alphanumerischen Bezeichnung früherer Geräte, allen voran der G-Serie, die nach dem G8 kein G9 mehr erhalten wird. Wie das erste Smartphone der neuen Konzernstrategie aussehen wird, zeigt LG nach ersten Konzeptzeichnungen nun in einem Video, dass das Unternehmen am Wochenende über seinen koreanischen YouTube-Kanal veröffentlicht hat.

Neues Design mit Wassertropfenkamera

Zu sehen ist ein Smartphone mit einem symmetrischen Aufbau, den LG „3D Arc Design“ mit leicht gebogener Vorderseite und Rückseite nennt. Ein charakteristisches Merkmal des Velvet ist die „Wassertropfenkamera“, auf deren drei kleiner werdende Linsen der LED-Blitz folgt. Der von oben nach unten verlaufende Aufbau der Triple-Kamera ist für LG insofern neu, als dass bisher auf eine horizontale Ausrichtung auf der Rückseite gesetzt wurde.

LG setzt auf Snapdragon 765G

Welche inneren Werte das Velvet zu bieten hat, zeigt das zum Ende des Videos eingeblendete Qualcomm-Logo mit Hinweis auf den Snapdragon 765G. Dabei handelt es sich um Qualcomms zweitstärkstes aktuelles System-on-a-Chip unterhalb des Snapdragon 865, das aber ebenso den für LG wichtigen neuen Mobilfunkstandard 5G abdeckt und das dafür benötigte Multi-Mode-Modem sogar direkt im Chip unterbringt, anstatt dafür wie beim Flaggschiff auf ein externes Modem angewiesen zu sein.

Der Snapdragon 765G wird wie das Flaggschiff in 7LPP bei Samsung gefertigt und bietet einen CPU-Aufbau aus einem Kryo 475 Gold (Cortex-A76) als Prime-Core mit maximal 2,40 GHz, einem weiteren Kryo 475 Gold mit maximal 2,20 GHz und vier Kryo 475 Silver (Cortex-A55) mit bis zu 1,80 GHz. Dazu kommt die Adreno 620 als Grafikeinheit, deren Leistung im Snapdragon 765G 20 Prozent höher als im normalen 765 ausfällt.

Dass LG nicht auf den Snapdragon 865 setzen wird, wurde bereits in der Gerüchteküche gemunkelt. Qualcomms Top-SoC gilt in der Branche auch aufgrund des Zwei-Chip-Aufbaus als besonders teuer. Deshalb wird spekuliert, dass ebenfalls Google beim Pixel 5 auf das Flaggschiff verzichten und ebenfalls auf den Snapdragon 765G setzen wird.

Marktstart in Korea im Mai

LG will das Velvet eigenen Angaben zufolge im Mai auf dem koreanischen Heimatmarkt anbieten. Details zu Preisen oder zur globalen Verfügbarkeit liegen nicht vor.

Update 24.04.2020 09:25 Uhr

LG will das Velvet am 7. Mai im Rahmen eines Online-Events vorstellen, wie ein auf dem koreanischen YouTube-Kanal veröffentlichter Trailer zeigt.