Cat S42: IP68-Outdoor-Smartphone mit MIL-STD-810H für 249 Euro

Frank Hüber 50 Kommentare
Cat S42: IP68-Outdoor-Smartphone mit MIL-STD-810H für 249 Euro
Bild: Cat Phones

Zur CES 2020 Anfang des Jahres in Las Vegas noch als Cat S32 vorgestellt, kommt das neue robuste und widerstandsfähige Smartphone von Cat Phones nun als S42 Mitte Juli in den Handel – zudem fällt der Preis mit 249 Euro 50 Euro günstiger aus als zur Ankündigung im Januar.

Wurde das S32 im Januar noch mit dem DragonTrail-Pro-Glas von Asahi, das etwa Google beim Pixel 3a (Test) eingesetzt hat, angekündigt, erhält das S42 nun doch Corning Gorilla Glass 5. Beim SoC gibt es keine Veränderungen zur Ankündigungen, so dass es beim MediaTek Helio A20 (MT 6761D) mit vier ARM-Cortex-A53-Kernen mit bis zu 1,8 GHz bleibt. Als Arbeitsspeicher dienen 3 Gigabyte LPDDR4. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß und kann über eine microSD-Karte erweitert werden.

Das 5,5 Zoll große Display ist im 18:9-Format ausgelegt und wird als „HD+“ vermarktet, was einer Auflösung von 720 × 1.440 Bildpunkten entspricht, die auch beim Cat S52 (Test) zum Einsatz kommt. Wie üblich bei den Outdoor-Smartphones unter der Marke Cat kann der Touchscreen mit nassen Fingern und mit Handschuhen bedient werden. Einen Fingerabdrucksensor zum Entsperren bietet das S42 nicht.

Das S42 misst 161,3 × 77,2 × 12,7 mm bei einem Gewicht von 220 g.

4.200 mAh, IP68 und MIL-STD-810H

Der Akku des S42 ist mit 4.200 mAh größer als beim S52, dessen Akku nur auf eine Kapazität von 3.100 mAh kommt. Aufgeladen wird der Akku dafür über Micro-USB und nicht etwa über USB-C. Wireless Charging unterstützt das S42 nicht. Zum Schutz gegen äußere Einflüsse ist das S42 nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt und darf für 35 Minuten in bis zu 1,5 Metern Tiefe unter Wasser verweilen. Zudem werden die Anforderungen des Militärstandards MIL-STD-810H erfüllt. MIL-STD-810H löste 2019 die Version MIL-STD-810G ab. Die genauen Anforderungen des Standards sind jedoch für den Endkunden schwammig. Sicher ist, dass das S42 Stürze aus 1,8 Metern auf Stahl aushält. Zudem übersteht das Smartphone Temperaturschocks und kann auch bei sehr niedrigen und hohen Temperaturen problemlos weiter genutzt werden. Wie alle Cat Phones in diesem Segment wurde das Cat S42 außerdem Vibrationstests unterzogen.

Neben Bluetooth 5.0 und NFC bietet das S42 auch einen klassischen 3,5-mm-Audioanschluss, der wasserdicht ist, und ein FM-Radio. Die Hauptkamera verfügt über 13 Megapixel, die Frontkamera muss hingegen mit 5 Megapixeln auskommen. WLAN wird nach 802.11 a/b/g/n/ac mit 2,4 und 5 GHz unterstützt. LTE Cat 6 bietet Übertragungsraten von 300 Mbit/s im Downlink und 50 Mbit/s im Uplink. Neben VoLTE wird auch VoWiFi unterstützt.

Cat Phones S42 Cat Phones S41 Cat Phones S52 Cat Phones S31
Software:
(bei Erscheinen)
Android 10.0 Android 7.0 Android 9.0 Android 7.0
Display: 5,50 Zoll
720 × 1.440, 293 ppi
IPS, Gorilla Glass 5
5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
IPS, Gorilla Glass 5
5,65 Zoll
720 × 1.440, 285 ppi
IPS, Gorilla Glass 6
4,70 Zoll
720 × 1.280, 312 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch, Status-LED Touch Touch, Fingerabdrucksensor, Status-LED Touch
SoC: MediaTek Helio A20
4 × Cortex-A53, 1,80 GHz
12 nm, 64-Bit
MediaTek MT6757
4 × Cortex-A53, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 1,60 GHz
16 nm, 64-Bit
MediaTek Helio P35
4 × Cortex-A53, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 1,80 GHz
12 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 212
4 × Cortex-A7, 1,30 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: PowerVR GE8320 Mali-T880 MP2
900 MHz
PowerVR GE8320
680 MHz
Adreno 304
400 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR4
3.072 MB
LPDDR4X
4.096 MB
LPDDR4X
2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 32 GB (erweiterbar) 64 GB (erweiterbar) 16 GB (erweiterbar)
1. Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
13,0 MP, 1080p
LED, AF
12,0 MP, 1080p
LED, f/1,8, AF
8,0 MP, 1080p
LED, AF
2. Kamera: Nein
3. Kamera: Nein
4. Kamera: Nein
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 5,0 MP 8,0 MP 2,0 MP
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
HSPA+
↓42,2 ↑11,52 Mbit/s
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓300 ↑50 Mbit/s
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Ja
↓300 ↑100 Mbit/s
Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
5G: Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 5.0 4.1 5.0 4.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo A-GPS, GLONASS, BeiDou GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC USB Typ C, NFC Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Nano-SIM
Variante
Nano-SIM, Dual-SIM
Nano-SIM, Dual-SIM
Nano-SIM
Variante
Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.200 mAh
fest verbaut
5.000 mAh
fest verbaut
3.100 mAh
fest verbaut
4.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 77,2 × 161,3 × 12,70 mm 75,0 × 152,0 × 12,90 mm 76,6 × 158,1 × 9,69 mm 74,4 × 146,0 × 12,60 mm
Schutzart: IP68 + MIL-STD-810G
Gewicht: 220 g 218 g 210 g 200 g
Preis: 249 € – / 449 € 499 € – / 329 €

Angesichts der aktuellen Hygienemaßnahmen weist Cat Phones zudem darauf hin, dass Nutzer das Gerät regelmäßig und gründlich reinigen können, etwa indem sie es in heißes Seifenwasser tauchen und abwaschen oder mit Desinfektionsmittel reinigen. Eine solche Reinigung ist auch bei allen anderen Cat Phones möglich.

Android 10 mit Garantie auf Android-11-Update

Das Cat Phones Cat S42 wird mit Android 10 ausgeliefert, die Bullitt Group verspricht für das S42 zudem ein Upgrade auf Android 11. Wie zeitnah dieses nach Veröffentlichung des neuen Betriebssystems wiederum zur Verfügung steht, ist noch unklar.

Die Garantie des Cat S42 beträgt 2 Jahre, Sicherheits-Updates für Android werden über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren bereitgestellt.

Kunden von Cat phones arbeiten in ganz unterschiedlichen Berufen und brauchen ein Smartphone, auf das sie sich verlassen können. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst sind beispielsweise täglich für uns im Einsatz. Im Krankenhaus hat Hygiene oberste Priorität, und auch Handwerker brauchen ein Smartphone, das mit ihrem taffen Arbeitsalltag Schritt hält. Das Cat S42 nimmt es mit allen Anforderungen auf und Nutzer können sich auf das Gerät voll und ganz verlassen.

Peter Cunningham, VP Product Portfolio bei Bullitt Group

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Cat Phones unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.