My BMW: Neue App löst sukzessive BMW Connected ab

Nicolas La Rocco 26 Kommentare
My BMW: Neue App löst sukzessive BMW Connected ab

Wer in den App Stores von Apple und Google nach einer „BMW App“ sucht, bekommt aktuell weiterhin die Anwendung „BMW Connected“ als erstes Suchergebnis präsentiert. Dabei bietet BMW mit „My BMW“ seit Ende Juli eine vollständig neue App mit viel modernerem Design an. Der Launch fand allerdings weitgehend unter dem Radar statt.

Geht es um neue Apps fürs Auto, und im Falle von BMW um die primäre App, um das Fahrzeug über das Smartphone zu verwalten, wird das von deutschen Autoherstellern eigentlich groß zelebriert und mindestens von einer Pressemitteilung begleitet. Bei Mercedes-Benz stand solch eine Veränderung zum Beispiel Anfang August an, als drei neu entwickelte Mercedes-me-Apps auf Basis eines neuen SDKs vorgestellt wurden.

BMW war unter den deutschen Autoherstellern einer der ersten, der die Verwaltung des Fahrzeugs und die Bereitstellung von digitalen Diensten über das Smartphone erlaubte. BMW Connected (Test) respektive ConnectedDrive lautet das zugehörige Stichwort für die Services als Ganzes sowie die App. Wer einen BMW mit dem Smartphone verbinden möchte, lädt dafür im Regelfall die kostenlose App „BMW Connected“ aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunter.

My BMW als Werbung im Apple App Store

In Vorbereitung eines Tests zum BMW Digital Key auf Basis von Apple CarKey sollte die App auch bei ComputerBase auf ein iPhone geladen werden. Im App Store wird nach einer Suche bekanntermaßen zunächst Werbung als erstes Suchergebnis angezeigt, und genau dort ist derzeit „My BMW“ zu finden, auch wenn nach „BMW Connected“ statt „BMW App“ gesucht wird. Im Play Store von Google erscheint „My BMW“ hingegen außerhalb des sichtbaren Bereiches an vierter Stelle.

Screenshots aus der neuen My BMW App
Screenshots aus der neuen My BMW App

In der Beschreibung der App heißt es: „Die neue My BMW App ist der Nachfolger der BMW Connected App und präsentiert sich im neuen modernen Design, mit intuitiver und vereinfachter Benutzerführung und verbesserter Performance.“ Obwohl es sich um den Nachfolger der wichtigsten BMW-App handelt, fehlt bisher eine Ankündigung. Deshalb hat ComputerBase bei BMW nachgefragt, was es mit der neuen App auf sich hat.

BMW Connected wird langfristig ersetzt

Einem Sprecher zufolge soll „My BMW“ sukzessive „BMW Connected“ ersetzen, wobei der Autohersteller eine Übergangszeit von weit in das kommende Jahr 2021 nennt. Die neue BMW-App ist bisher in den fünf Märkten Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Großbritannien verfügbar und wurde gemeinsam mit einer neuen Mini-App gestartet, die zusätzlich in Südkorea verfügbar ist. Bis Mitte nächsten Jahres will BMW die neue App in insgesamt 48 Ländern und 23 Sprachen verfügbar machen.

Funktionsumfang noch hinter Connected-App

Warum BMW die neue Anwendung unter dem Radar und vollständig ohne Pressemitteilung in die App Stores von Apple und Google gebracht hat, lässt sich trotz des frischen Designs potenziell am bisher reduzierten Funktionsumfang erklären. Laut BMW basiere der Funktionsumfang auf den beliebtesten und meist genutzten Features von „BMW Connected“. Der Funktionsumfang soll kontinuierlich über regelmäßige Updates am Bedarf der Kunden ausgerichtet und ausgebaut werden.

Mit „My BMW“ werden bislang folgende Features unterstützt: die Lokalisierung des Fahrzeugs, die Überprüfung des Fahrzeugstatus, das Ver- und Entriegeln der Türen, die Belüftung, das Einstellen des Lademodus und die Konfiguration der Abfahrtszeit. Anwender können zum Beispiel über die integrierte Suchfunktion Ziele auffinden und diese über die App an das Navigationssystem senden. Auch das Übertragen von Zielen aus Apps von Drittanbietern wie Apple Maps oder Google Maps ist über die Schnittstelle zum Teilen möglich. Die Karte in der My-BMW-App basiert auf HERE und zeigt die aktuelle Verkehrssituation an und berücksichtigt diese bei der Routenplanung.

Verwaltest du dein Auto mit einer App auf dem Smartphone?
  • Ja (Details gerne in den Kommentaren)
    34,9 %
  • Nein
    49,8 %
  • Ich habe kein Auto
    15,3 %

Für Fahrten mit einem Plug-In Hybrid oder vollelektrischen Fahrzeug wird die aktuelle elektrische Reichweite in der neuen App angezeigt. Speziell für diese elektrifizierten Autos gibt es auch Informationen zum Ladestatus und zur Ladehistorie.

Was derzeit noch fehlt, ist zum Beispiel die Funktion „Remote 3D View“, das mit den im Fahrzeug verbauten Kameras einen Rundumblick zum geparkten Fahrzeug ermöglicht. Dieses Feature steht schon seit Längerem in der älteren BMW-Connected-App zur Auswahl, ist für die neue App bislang aber noch nicht fertiggestellt worden – „coming soon“ heißt es dazu. In der App-Beschreibung des App Stores werden zudem Amazon Alexa, Remote Software Upgrades und der neue Digital Key als fehlende Funktionen genannt. Die neue App ist für Fahrzeuge ab Baujahr 2014 optimiert worden.

Neue App ist auch für Service-Termine geeignet

My BMW ist aber auch eine Schnittstelle für den direkten Kontakt zu einem BMW Service Partner oder dem After-Sales-Service. Die App zeigt beispielsweise Informationen über den Zustand der Bremsflüssigkeit oder des Motoröls an oder weist auf einen fälligen Service oder zukünftig auch verfügbare Remote-Software-Upgrades hin. Letztere sind seit dem Operating System 7.0 bei BMW möglich. Bei Bedarf kann aus der App heraus ein Termin mit einem BMW Service Partner vereinbart werden. Für den Pannendienst nutzt BMW die neue App ebenfalls. Bei gegebener Zustimmung sieht das Personal den Standort des Fahrzeugs und dessen Status, um Hilfe leisten zu können.