Aukey EP-N5 im Test: In-Ears für 60 Euro mit ANC und 4,7 Sternen bei Amazon

Frank Hüber 123 Kommentare
Aukey EP-N5 im Test: In-Ears für 60 Euro mit ANC und 4,7 Sternen bei Amazon

tl;dr: Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Aukey EP-N5 bieten ANC für 60 Euro. Auf Amazon haben sie 4,7 Sterne aus über 3.000 Bewertungen. Wie der Test zeigt, zu Recht. Denn sowohl der Klang als auch das ANC sind gut, weshalb man angesichts des Preises bedenkenlos zugreifen kann, wenn man auf weitere Extras verzichten kann.

Die Aukey EP-N5 sind beliebt: Auf Amazon haben sie 4,7 von 5 Sternen und mehr als 3.000 positive Bewertungen. Mit einem Preis von 59,99 Euro* sind sie schon an sich vergleichsweise günstig, doch die Aukey EP-N5 bieten für diesen Preis sogar eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC). Ein absolutes Schnäppchen also, mit dem man nichts falsch machen kann? ComputerBase prüft, was die vielen positiven Bewertungen auf Amazon wert sind und ob die Aukey EP-N5 dem Preis und den Erwartungen gerecht werden.

Der Lieferumfang enthält neben den Ohrhörern und dem Ladecase ein kurzes USB-A-auf-USB-C-Ladekabel, drei unterschiedlich große Silikon-Ohreinsätze, eine Schnellstartanleitung und eine Anleitung.

Technische Daten der Aukey EP-N5

Das Ladecase der Aukey EP-N5 fällt mit Abmessungen von 53,8 × 62,1 × 25,4 mm angenehm flach aus, so dass es problemlos auch in der Hosentasche verstaut werden kann. Aufgeladen wird es über USB-C, Wireless Charging wird nicht unterstützt. Der Akku weist eine Kapazität von 500 mAh auf und soll die beiden Ohrhörer vier Mal voll aufladen, die jeweils einen Akku mit 60 mAh beherbergen. Vier LEDs an der Vorderseite des Ladecases geben Aufschluss über den Akkuladestand desselben. Mit 38 g ist das Ladecase sehr leicht, die Ohrhörer wiegen mit 5 g so viel wie die meisten aktuellen Modelle. Sie lassen sich aus dem Ladecase gut entnehmen und halten auch kopfüber fest darin ohne herauszufallen.

Aukey nennt eine Akkulaufzeit von bis zu 7 Stunden ohne ANC und 4,5 Stunden mit ANC mit einer Akkuladung der Ohrhörer. Das Ladecase soll diese Wiedergabedauer auf insgesamt 35 Stunden (ohne ANC) erhöhen. Im Test halten die Ohrhörer ohne ANC 6:50 Stunden bei mittlerer Lautstärke durch. Wird ANC genutzt, fällt die Akkulaufzeit auf 4:15 Stunden – es wird im Test also jeweils etwas weniger erreicht als von Aukey versprochen, aber sowohl Lautstärke als auch wiedergegebene Titel haben darauf Einfluss. Die Akkulaufzeiten sind insgesamt als gut zu betrachten, es gibt zwar ein paar Modelle, die inzwischen deutlich länger durchhalten, aber auch viele, denen schon nach weniger als 5 Stunden der Akku ausgeht – ohne ANC. Die Ohrhörer voll aufzuladen dauert rund 1,5 Stunden. Das Ladecase benötigt dafür 2 Stunden, wenn es vollständig leer ist.

Bluetooth 5.0, AAC und 10-mm-Treiber

Bei den technischen Daten ist Aukey im Vergleich zur Konkurrenz sehr offen und nennt viele Details. Bluetooth 5.0, die Audio-Codecs SBC und AAC und die Treibergröße von 10 mm gehören ebenso wie der Frequenzgang von 20 bis 20.000 Hz zu den üblichen Angaben, aber die Empfindlichkeit von 101 dB, die Impedanz von 32 Ohm und die Mikrofonempfindlichkeit von 42 dB bei einem Frequenzgang von 200 bis 5.000 Hz sind für kabellose In-Ear-Kopfhörer ungewöhnlich viele Details.

Insgesamt kommen vier Mikrofone zum Einsatz, an jedem Ohrhörer zwei.

Dank IPX5 auch bei Regen nutzbar

Gegen Schweiß und Regen sind die Aukey EP-N5 nach IPX5 (Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel) geschützt. Auch bei starkem Regen können sie somit unbesorgt im Ohr gelassen werden.

Aukey EP-N5 Belkin Soundform True Wireless Skullcandy Sesh Evo Audio-Technica ATH-CK3TW EarFun Free (2. Gen.) Mpow M9
Bluetooth-Standard: 5.0
Audio-Codecs: SBC, AAC SBC, aptX SBC, AAC
Bedienung: Touch Tasten Touch Tasten Touch
Akkulaufzeit der Ohrhörer: 7,0/4,5 (ANC) h 5,0 h 6,0 h 5,0 h
Akkulaufzeit mit Ladecase: 35 h 24 h 30 h
Wireless-Charging: Ja
ANC: Ja
Einzelnutzung: Ja
IP-Zertifizierung: IPX5 IP55 Keine IPX7
Gewicht je Ohrhörer / nur Ladecase: 5,0/38,0 g 5,0/43,0 g 5,0/54,0 g 4,7/50,0 g 5,5/45,0 g 5,0/44,0 g
USB-Ladeanschluss: USB-C Micro-USB USB-C
Abmessungen Ladecase: 53,8 × 62,1 × 25,4 mm 30,0 × 70,0 × 30,6 mm 38,5 × 78,4 × 34,3 mm 58,0 × 53,5 × 32,7 mm 30,0 × 80,0 × 35,0 mm 28,3 × 81,7 × 38,0 mm
Preis: 59,99 € ab 53 € ab 72 € ab 87 € 45,99 € 40 €

Die Aukey EP-N5 bieten kein Bluetooth-Multi-Connect, können also nicht gleichzeitig mit mehreren Endgeräten verbunden werden. Sollen die In-Ear-Kopfhörer an einem anderen Endgerät genutzt werden, muss zunächst eine aktive Verbindung deaktiviert werden, um sie mit dem anderen Gerät verbinden zu können. Bis zu acht Endgeräte werden in den Ohrhörern als bekannte Geräte gespeichert, wenn sie zuvor erfolgreich verbunden waren, und automatisch verbunden.

Einzelnutzung nur mit rechtem Ohrhörer

Die Einzelnutzung beschränkt sich auf den rechten Ohrhörer. Wird das linke Exemplar in das Ladecase gelegt, also von Stereo auf Mono gewechselt, unterbricht die Wiedergabe zwei Mal kurz. Wird der linke Ohrhörer wieder dazugeschaltet, unterbricht die Wiedergabe ebenfalls kurz. Da die Bedienung auf beide Ohrhörer aufgeteilt ist, können im Einzelbetrieb nicht alle Funktionen über die Ohrhörer genutzt werden.

Touchsteuerung kann nicht angepasst werden

Aukey setzt auf eine Touchsteuerung an der Außenseite des Stiels. Dabei wird zwischen Tippen und Gedrückthalten unterschieden. Einfaches Antippen startet und pausiert die Wiedergabe, wobei ein ganz kurzes Antippen noch keine Aktion auslöst, wodurch Fehleingaben deutlich reduziert werden – sie sind aber auch bei den Aukey EP-N5 nicht zu verhindern. Ein zweifaches Tippen ist hingegen für Vor und Zurück vorgesehen – links Zurück, rechts Vor. Über dreifaches Tippen, sowohl links als auch rechts, wird der Sprachassistent des Smartphones gestartet.

Nur über den rechten Ohrhörer lässt sich die aktive Geräuschunterdrückung ein- und ausschalten, was akustisch durch zwei unterschiedliche Töne signalisiert wird – kurz bedeutet an, ein längerer doppelter Ton aus.

Telefongespräche werden über ein einfaches Tippen angenommen. Wird die Touchfläche zwei Sekunden gedrückt, wird das Gespräch beendet.

Eine Steuerung der Lautstärke über die Ohrhörer ist bei den Aukey EP-N5 nicht möglich und lässt sich auch nicht einstellen, da die Bedienung nicht angepasst werden kann.

Die Steuerung selbst reagiert zuverlässig und schnell. Der Bereich an den Ohrhörern ist so groß gewählt, dass man die Touchfläche gut trifft.

Kein automatisches Pausieren

Ein automatisches Pausieren und Fortsetzen der Wiedergabe, wenn ein Ohrhörer aus dem Ohr genommen und wieder eingesetzt wird, unterstützen die Aukey-In-Ears nicht. Die Wiedergabe setzt unbeirrt fort, wenn ein Ohrhörer herausgenommen wird.

Kein Transparenzmodus

Auch einen Transparenzmodus bieten die Aukey EP-N5 nicht. Da sie nicht tief in den Gehörgang eindringen, bekommt man bei leiserer Musikwiedergabe seine Umgebung noch eingeschränkt mit, bei normaler bis lauter Musikwiedergabe jedoch nicht. Da man sie für den Sport ohnehin nur eingeschränkt nutzen kann, fällt dieser Punkt mit Rücksicht auf die Selbstgefährdung etwas weniger ins Gewicht, etwa auf dem Fahrrad ist es aber zu beachten.

Keine App für Klanganpassungen und Updates

Eine App, mit der der Klang angepasst, ein Firmware-Update eingespielt oder die Bedienung angepasst werden kann, gibt es zu den In-Ears von Aukey nicht. Sie bleiben in jeder Hinsicht auf dem Stand beim Kauf. Auch das ANC lässt sich somit in keiner Weise in der Intensität anpassen.

Lockerer Sitz ist nichts für Sportler

Die Aukey EP-N5 setzen auf ovale Silikon-Einsätze, die den Gehörgang abdecken, aber nicht tief in ihn eindringen. Diesem Prinzip folgen beispielsweise auch die Apple AirPods Pro (Test) und die Huawei FreeBuds Pro (Test).

Dadurch sitzen die EP-N5 allerdings vergleichsweise locker und lockerer als etwa die AirPods Pro. Was für einen drucklosen Sitz sorgt, der auch nach Stunden nicht unangenehm ist, führt jedoch dazu, dass sie beim Tester schon bei leichter sportlicher Aktivität aus dem Ohr herausfallen.

Beim Tragen der EP-N5 ist darauf zu achten, dass der Stiel nicht die Wangen berührt, da sich bei Bewegung sonst Körpergeräusche auf die Ohrhörer übertragen.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.

Auf der nächsten Seite: Klang, ANC, Telefonie, Latenz und Fazit