Bosch Smart Home: Steuerung über das MBUX der Mercedes-Benz S-Klasse

Frank Hüber
26 Kommentare
Bosch Smart Home: Steuerung über das MBUX der Mercedes-Benz S-Klasse
Bild: Bosch

Bosch und Mercedes-Benz kooperieren bereits in zahlreichen Bereichen – im letzten Jahr erhielt das gemeinsame Automated Valet Parking für das fahrerlose Parken eine Zulassung durch die Behörden –, nun ermöglicht Mercedes-Benz die Steuerung des Bosch Smart Home über das MBUX der S-Klasse.

[Anzeige: Opera ist dein persönlicher Browser mit kostenlosem VPN, Messenger und Crypto-Wallet – für Smartphone und PC. Jetzt Opera herunterladen!]

Cloud-API steht ausgewählten Partnern zur Verfügung

Über die seit Anfang dieses Jahres verfügbare offene Schnittstelle des Bosch Smart Home via Cloud-API, die der Hersteller derzeit allerdings nur ausgewählten Partnern anbietet, kann so das Smart-Home-System von Bosch aus dem Auto heraus gesteuert werden. Mercedes-Benz hat die Steuerung des Bosch-Systems in das neue MBUX-Infotainment-System der S-Klasse integriert, was eine Sprachsteuerung des Systems ermöglicht, das auch Antworten über den Status einzelner Komponenten des Smart-Home-Systems von Bosch an den Fahrer zurückmelden kann. Allerdings beschränkt sich diese Möglichkeit zum Start zunächst auf folgende Produkte aus dem Bosch Smart Home: Zwischenstecker, Raumthermostat, Heizkörper-Thermostat, Rollladensteuerung, Tür-/Fensterkontakt, Lichtsteuerung und Bewegungsmelder.

Sprachbefehle und Sprachantworten

Über die Anfrage „Hey Mercedes, ist Zuhause alles in Ordnung?“ an den MBUX-Sprachassistenten erhält der Nutzer beispielsweise ein Status-Update in Abhängigkeit der Zustände des Systems. Eine mögliche Sprachantwort wäre beispielsweise: „Die Rollläden im Schlafzimmer sind noch offen und das Licht im Badezimmer ist noch an“. Daraufhin können Befehle wie „Hey Mercedes, schalte das Licht im Badezimmer aus” über MBUX weitergeleitet werden.

Ausweitung auf weitere Modellreihen geplant

Die Smart-Home-Funktion startet diesen Dezember zunächst exklusiv in der Mercedes Benz S-Klasse, eine sukzessive Ausweitung auf weitere Modellreihen des Herstellers sei aber geplant, so Bosch.