Plex Arcade: Cloud-Gaming-Dienst für Klassiker und eigene ROMs

Sven Bauduin
30 Kommentare
Plex Arcade: Cloud-Gaming-Dienst für Klassiker und eigene ROMs
Bild: Plex Labs

In Zusammenarbeit mit Atari hat Plex Labs, bekannt für seinen Medien-Server Plex, einen neuen Cloud-Gaming-Dienst vorgestellt, der nicht nur Klassiker und Retro Games streamen, sonder auch um die eigenen ROMs erweitert werden und diese abspielen kann. Nach der 7-tägigen Testphase geht der Spaß mit 30 Spielen ab 3 Euro los.

Plex Media Server als Basis

Grundvoraussetzung für die Nutzung des Cloud-Gaming-Dienstes Plex Arcade ist der bekannte kostenlose Plex Media Server, dessen Gratis-Abo bereits rund 80 Live-Fernsehsender sowie einen großen Katalog an Webcasts umfasst. Der Dienst läuft ausschließlich auf unter Windows und macOS aufgesetzten Plex Media Servern. Gestreamt werden können die Spiele anschließend auf Android, Android TV, iOS, tvOS und mit Google Chrome unter Windows und macOS.

Genutzt werden können laut Anbieter sämtliche Bluetooth-Controller, um die bislang rund 30 Spiele umfassende Retro-Bibliothek, bestehend aus Titel für den Atari 2600 und Atari 7800 sowie Arcade-Automaten, steuern zu können. Zudem lassen sich auf Wunsch ROMs aus der eigenen Retro-Spielesammlung der Bibliothek hinzufügen.

Ab 3 Euro pro Monat

Für Inhaber des Plex Premium Pass, der seinerseits mit 4,99 Euro monatlich zu Buche schlägt, kostet Plex Arcade nach der kostenlosen Testphase 2,99 Euro im Monat. Spieler, die keinen Premium Pass besitzen, zahlen 4,99 Euro monatlich für den Cloud-Gaming-Dienst.