World of Warcraft: Neuntes Add-on Dragonflight erscheint noch dieses Jahr

Fabian Vecellio del Monego
142 Kommentare
World of Warcraft: Neuntes Add-on Dragonflight erscheint noch dieses Jahr
Bild: Blizzard

Die nunmehr neunte Erweiterung für World of Warcraft soll noch im Laufe des Jahres erscheinen und ist ab sofort vorbestellbar, wie Blizzard nun bekannt gibt. Dragonflight führt Spieler des MMORPGs in das neue Gebiet der Dracheninseln, was je nach Edition bis zu 90 Euro kostet. Der Community missfallen die höheren Preise.

Dragonflight erscheint noch 2022

Bereits im April 2022 hat Blizzard mit Dragonflight das nächste Add-on für World of Warcraft vorgestellt, zusammen mit der alten Erweiterung Wrath of the Lich King für World of Warcraft Classic. Zum Release-Zeitraum verlor der Publisher damals jedoch kein Wort, sodass eine Veröffentlichung erst in 2023 bis dato als wahrscheinlich galt. Nun folgt aber die Überraschung: Dragonflight soll noch dieses Jahr verfügbar sein, spätestens am 31. Dezember 2022. Ein Release im späten Herbst gilt damit als nahezu gesichert, um Spieler über die Ferienzeit in World of Warcraft locken zu können.

Vor der Inflation sind Allianz und Horde nicht gefeit

Der Vorverkauf indes startet ab sofort – und wie bei mehr oder minder allem, was Blizzard in letzter Zeit zu verantworten hat, äußern Spieler bereits Kritik: Dragonflight sei für eine World-of-Warcraft-Erweiterung unverhältnismäßig teuer. Gemeint ist damit in erster Linie nicht einmal die rund 50 Euro teure Standard-Edition, denn schon Battle for Azeroth kostete rund 45 Euro und Shadowlands war mit 40 Euro nur wenig günstiger.

Die Dragonflight Heroic Edition wiederum schlägt mit rund 70 Euro zu Buche, vormals waren es rund 60 respektive 55 Euro, und die Epic Edition kostet gar rund 90 Euro. Bei Battle for Azeroth belief sich der Preis der teuersten Edition noch auf rund 60 Euro, bei Shadowlands waren es schon 75 Euro. Während Vorbesteller der Standardvariante neben der Erweiterung selbst lediglich das Haustier Drakks als Dreingabe erhalten, verfügen die beiden anderen Editionen darüber hinaus über die folgenden Zusatzinhalte:

Inhalte der Dragonflight Heroic Edition
  • Haustier Murkastrasza
  • Reittier Umschlungener Traumweber
  • Charakteraufwertung für Dragonflight (Stufe 60)
Inhalte der Dragonflight Epic Edition
  • Alle Inhalte der Heroic Edition
  • Schwingen des Erwachens (Rückentransmogrifikation in 5 Farbvarianten)
  • Diadem der Zauberbewahrer (Kopftransmogrifikation)
  • Ruhesteineffekt des Zeitwanderers
  • 30 Tage Spielzeit

Abseits dessen gibt es noch eine physische Sammler-Variante der Epic Edition, die laut Blizzard „eine ganze Schatztruhe an Goodies“ bereithält und rund 130 Euro kostet.

Neues Gebiet, neue Rasse, neue Klasse und neues UI

Die Erweiterung Dragonflight hebt das Maximallevel auf Stufe 70 und führt das neue Gebiet der Dracheninseln ein. Darüber hinaus gibt es mit der Rasse-Klasse-Kombination der Rufer der Dracthyr neue Charaktere, mit Drachen eine weitere Reisemethode und ein neues Talentsystem. Auch das Berufssystem wurde überarbeitet, des Weiteren stellt Blizzard eine gänzlich neue Benutzeroberfläche in Aussicht. Keine neuen Informationen gibt es derweil zur im Frühling angekündigten öffentlichen Beta-Testphase zu Dragonflight. Gerüchte deuteten zuletzt auf einen Start im Juli hin.

MWC 2024 (26.–29. Februar 2024): ComputerBase ist vor Ort!