Test Test: ATi Radeon HD 5970

O

Oktanius

Gast
Gibts bei CB kein Test einer 5870 im CrossFire? Vermisse den irgendwie in der Liste zum vergleichen....


Da würde man schön sehn wie viel besser bzw. schlechter eine 5970 zur 5870 CF wäre :rolleyes:
 

deagleone

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.497
@ Drachton

Mit Bioshock kann ich nicht dienen, unter Crysiy in 30" Auflösung zog meine Kiste

2 x HD 5870 @ 1100/1250 ~ 550 Watt aus der Dose

(Unterschied zum CB Rechner... RAM Vollbestückung 2 120er Vertex und 2 750 WD 2,5")
 
Zuletzt bearbeitet:

- Faxe -

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.024

deagleone

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.497
verbessere mich... schau Dir die bisherigen posts des Buntstiftes an :D
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.364
Warum bricht die alte Nvidia 295 GTX in sovielen Games bei einer Auflösung von 2560x1600 mit AA/AF ein und fällt sogar hinter die 275 oder 260 zurück?
Weil sie zuwenig Speicher hat.


Was evtl. auch auf die 5970 zutrifft? Das bei 1680*1050 ohne Filter oft die CPU limitiert mag durchaus sein, aber so richtig abgehen tut sie dann bei 2560*1600 mit Filtern irgendwie auch nicht. Da kommen wohl diverse Punkte zusammen: Treiberprofile, Bandbreitenprobleme, mangelnder Speicher, etc. die eine bessere Skalierung verhindern.

Hinzu kommen die immernoch nicht behobenen Microruckler, was die gefühlte Mehrleistung gegenüber einer single 5870 doch arg beeinträchtigen dürfte. Man sieht auch das man in diversen Games bei 1920*1200 mit 8*FSAA schon auf rund 60fps im Durchschnitt fällt, wo Microruckler anfangen in vielen Szenen eine Rolle zu spielen. Bei zukünftig erscheinenden Titeln wird das noch stärker ins Gewicht fallen. Genauso wie der recht eng bemessene Speicher.

Alles in allem wüsste ich persönlich nicht warum ich diese Karte statt einer 5870 kaufen sollte. Zuwenig Mehrnutzen bei zuviel Mehrkosten.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.309
@Drachton: die karte hat definitiv einen hohen stromverbrauch. dass sie dabei noch unter der 4870x2 bleibt ändert da nichts dran, denn die 4870x2 ist halt worst case.
in relation zu der 4870x2 hat sie zwar einen etwas niedrigeren verbrauch bei besserer leistung, das stimmt, dennoch bleibt es eine karte mit einem sehr hohen stromverbrauch. in sachen leistung pro watt ist sie die schlechteste karte der hd5k-reihe und insgesamt verbraucht sie auch extrem viel. somit bin ich der meinung, dass die beurteilung von cb richtig ist. der verbrauch der karte ist definitiv hoch und das ist nunmal kein vorteil.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.108
Mhh...naja war doch abzusehen wieviel die Karte an Leistung bringt.
Aber insgesamt gesehen für die meisten doch eher uninteressant.
Vor allem die Lautstärke würde mich störe, da sie so laut ist wie eine Single Slot HD4850, die in meinem Zweitrechner sitzt und es noch aus 5m Entfernung schafft den Fernseher zu übertönen.
 

d-Raven-b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
496
@RubyRhod
Das mit den Mikrorucklern sehe ich genau so!
Es wird ein RIESEN Theater darum gemacht, weil das offensichtlich was ist, dass die Bench-Seiten als ihre (Neu)Entdeckung verbuchen..

Besonders gefällt mir die Formulierung vom Wolfgang:
"Jetzt ist es zwar noch kein Problem, aber es könnte mal eines werden, weshalb ich das hier dann gleich als Negativ-Punkt aufführe"

So à la:
Die GTX295 ist wohl momentan die schnellste Karte, aber in ein paar Jahren werden wohl Spiele rauskommen, in denen das nicht mehr so ist. Deswegen ziehen wir hier gleich ein paar Punkte ab..

Ob du in Crysis Warhead mit 1650x1080 4xAA, 16AF mit 22FPS auf einer GTX285 spielst, oder mit 30.8 FPS auf einer HD4870X2 spielt nun ja wirklich keine Rolle. Das die HD4870X2 fast immer in einem Bereich liegt, in dem von Mikrorucklern nichts zu sehen ist, allerdings schon..
 

zazie

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.086
Ich bin schon heute gespannt, was einer bestimmten Sorte von CB-Lesern als "Haar in der Suppe" auffallen wird, wenn ATI das Mikroruckler-"Problem" mal nicht mehr mit mehr (lies: viiieeel meeeehhr) Leistung angeht, sondern mit treiberseitigen Anpassungen.

Ich kann nicht anders als spöttisch zu schmunzeln, wenn das "Problem" der Micro-Ruckler als scheinbar objektiver Grund gegen eine wahnwitzig schnelle (und teure :D) Karte ins Feld geführt wird, aber gleichzeitig ein System in der Sig präsentiert wird, das die Karte weder in Sachen Auflösung noch in Sachen CPU auch nur annähernd an ihre Framerate-Grenze bringen könnte. (Ja, ich weiss, gilt nicht für alle).

Könnt ihr nicht mal etwas kreativer motzen ? Der Unterhaltungswert würde steigen.

Und um endlich aufs Thema zu kommen: Die Entwicklung ist schon atemberaubend:

- Auflösungen ab 1900*1200 werden auch bei aktuellen Titeln und mit aktivierten hohen Qualitätseinstellungen spielbar
- Trotz Leistungsexplosion (man vergleiche mit der erst rund zwei Jahre alten 38xx-Generation) ist der Trend zu immer mehr Stromverbrauch/Lautstärke/Hitze gebrochen und gekehrt worden
- Stalker Clear Sky kann in hohen Auflösungen und mit allen Details flüssig gespielt werden; dass ich das noch erleben darf ;)
 

AoEGoD

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
121
Was hier alle immer wegen Microruckler haben ist schon bisschen lächerlich.
Das einzige Game wo die kritische fps Grenze vielleicht mal erreicht wird in Crysis in 2560×1600 mit 8xAA und 16xAF.

Da die meißten hier noch mit 22" TFT rumgurken, werden die Mikroruckler in den nächsten 1-2 Jahren eh kein Thema sein.

Fazit, wer derzeit das Beste und Schnellste will kauft ATI ohne Kompromisse. :king:
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.364
Ob Microruckler ein Problem sind, ist von User zur User unterschiedlich. Ich selbst reagiere schon auf die manchmal etwas "stotterige" Wiedergabe bei Single GPUs alergisch (ein schneller Kameraschwenk ruckt beispielsweise manchmal, obwohl mehr als genug fps da sind) und bei Mikrorucklern bekomm ich dann vollends die Kriese. Ausprobiert habe ich das auch selbst schon mit 2 GTX260ern in Crysis. Wo eine Karte mit 25fps lief kamen zwei dann halt auf 35-40, wirklich viel flüssiger fühlte sich das Ganze damit aber speziell in Szenen wo die fps kurzzeitig noch etwas weiter runter gingen auch nicht an. Wozu also der Aufwand?

Aber diese Diskussion gehört hier nicht in den Thread, dafür gibt es andere ;)
 

Reaping_Ant

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
251
Wie man es schafft, das Thema für sich selbst (die meisten haben es mit Sicherheit noch nichteinmal erlebt) so krass überzubewerten, entzieht sich meiner Vorstellungskraft.
Das ist nunmal ein höchst subjektives Thema. Meiner persönlichen Erfahrung nach (ich hatte schon mehrfach SLI bzw. Crossfire im Einsatz) brauche ich für ein im großen und ganzen flüssiges Spielerlebnis auf einem MultiGPU System 55 bis 60 FPS und bei einer SingleGPU 45 bis 50 FPS. Sprich, ich kann für mich persönlich von der MultiGPU Leistung knapp 20% abziehen.

Ich kann damit die Investition in ein MultiGPU System - wiederum nur für mich persönlich - nicht rechtfertigen, da der Aufpreis in keinem Verhältnis zu dem steht, was subjektiv am Bildschirm mehr ankommt.

Das mögen andere Leute anders sehen, für mich sind die Mikroruckler durchaus ein Kauf- (bzw. Nichtkauf-) Argument.


Um dann doch wieder auf die 5970 zurück zu kommen: Das Kühlsystem finde ich äußerst gut gelungen. Soviel Abwärme relativ leise abzuführen und die Karte dabei noch halbwegs kühl zu halten, ist schon eine Leistung.
 

Schaffe89

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
Warum sollten die Karten Bandbreiten limitiert sein? DAs glaub ich kaum.
Eine HD5870 ist nach x Tests auchnicht Bandbreiten limitiert. Und jetzt wegen 200mhz weniger effektivem V-Ram Takt bei Übertaktung und bis zu 900mhz Chiptakt kann ich mir das logischerweise niemals vorstellen.
DAs hängt eher an CPU limit oder an schlechter Skaliierugng CF´s.
Die Karte ist etwas schneller wie ein HD5850CF. Naja schöner Test.
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Mit den Profilen hat es nichts zu tun, der Karte geht schlicht und ergreifend der Speicher aus. Da können die GPUs noch so viel Leistung haben, wenn die Daten aus dem Hauptspeicher nachgeladen werden müssen, geht eben nicht mehr. SLI verschlimmert das Problem zusätzlich, da es geringfügig höheren Speicherbedarf verursacht und auch noch einen Teil der PCIe Bandbreite in Anspruch nimmt.
Die NVIDIA Karten sind in dieser Hinsicht etwas anfälliger als die ATIs, die in solchen Situationen nicht so extrem einbrechen.
Müssten dann nicht alle Nvidia Karten mit 896mb RAM gleich stark einbrechen?
Wie kann dann ne 260 schneller sein, oder liegt das an Meßungenauigkeiten?
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
30cm ? was nen Brett! o_O
 

Habedere

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
115
Naja wenn die Bandbreitenanbindung schon limitiert wärs wohl zeit
für PCI-E 3.0 oder sehe ich das falsch? ;)
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.596
Danke für den Test, schade das kein 5870CF zur verfügung stand, im großen und ganzen lässt sich sagen das die 5970 sich nicht zumeist nicht recht weit von den 5850Cf absetzten kann ausser beim Vantage, was diese wennse alle mal verfügbar werden vom Preis her ziehmlich gleich machen dürfte sollte mann die 5970 für 440-460€ bekommen da mann dafür auch 2x5850 bekommt.

Das Übertaktungpotential mit dem ATI Spannungstool ist natürlich super, hoffentlich erscheint das dann auch so.

Die 5970 währe ein würdiger ersatz für meine 4870X2 aber bei den Preisen sollte mann doch ersmal warten.
 
Zuletzt bearbeitet:

7upMan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
41
@CB: Was mir aufgefallen ist: Warum wurde die Leistung bei aktivierten DirectX 11-Features nicht getestet? Immerhin gibt es schon den Unigine Heaven-benchmark, da hätte man gut schauen können, wie die aktivierte Tesselation sich auf die fps auswirkt. Allgemein wären dann auch Vergleiche zwischen 2x5870 CF und 1x5890 unter DirectX 11 möglich gewesen.
 
Top