Test Test: Nvidia GeForce 8600 GTS RoundUp

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.462
Die GeForce 8600 GTS gehört derzeit sicherlich zu den attraktivsten Direct3D-10-Grafikkarten. Wie schlagen sich die Modelle abseits des Referenzdesigns? Um das herauszufinden, haben wir Kandidaten von Asus, BFG, Gainward, Gigabyte, MSI und Zotac eingeladen, die allesamt unseren Testparcours meistern müssen.

Zum Artikel: Test: Nvidia GeForce 8600 GTS RoundUp
 

Selflex

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
955
Schöner Roundup, vielen Dank für den Test.
Mfg Selflex
 
B

BustaFiles

Gast
Da möchte ich zustimmen, hatte garnicht zu so später Stunde noch einen neuen Bericht erwartet.
 

Blade026

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
588
Sry, aber wer sich bei knappen 200 Euro nicht dazu entschließt noch 40 Taler für ne 8800er draufzupacken macht was falsch. Guckt euch die alten Benches auf CB mal an, da ziehen die 8600er keine Bockwurst vom Teller.
Ne 8600GTS würde für mich mit Sicherheit nicht in Frage kommen. Spielt der Preis ne große Rolle wirds eher ne 8600GT für 100 Euro, will ich halbwegs Leistung kommt ne 8800GTS für knapp über 230 rein. Dazwischen find ich persönlich nix was für die o.g. Grakas spricht

PS: nen Vergleich zw der BFG und ner 8800GTS wäre mal was

Edit: ach ja, Hier gibts die "alten" Benchmarks
 
Zuletzt bearbeitet:

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.007
Preis-Leistungsmäßig taugen sie wirklich garnix.

höchstens interessant für jemanden der unbedingt passiv will.


@ Artikel : der Vram Bug soll in Kürze beseitigt sein ? Dafür das dies schon zigmal angekündigt wurde und er seit fast 1 Jahr besteht, halte ich die Aussage "in Kürze" für ein wenig optimistisch.
 

acmilan1899

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.314
Vielen Dank für den Test. Die Gainward golden sample und die bfg oc2 war mir fast schon klar dass die wohl am besten abschneiden werden.

Das P/L passt überhaupt nicht zu den Karten....
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
Klasse Test!

Teile die Bewertung der Karten durch meine Vorredner... :D
 

Keilinho

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.912
Interessanter Test, leider muß man aber für den Vergleich mit anderen Karten schon ein wenig blättern, kann mich aber nur dem Großteil der bisherigen Beiträge anschliessen, die Karten sind ihr Geld definitiv nicht wert, habe für meine 1950XT unter 160 Euro bezahlt und für meine beiden übertakteten 7900GS zusammen 185, warum soll ich dann für eine Karte die 50% respektive fast 100% langsamer ist 200 bezahlen, DX10 ist noch kein großer Faktor, und wenn gibt es einen Haufen Karten mit einem bedeutend besseren P/L
 

Edzard

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.320
Guter Test und im Prinzip auch gute Karten. Die Performance dürfte für die meisten Spieler vollkommen ausreichen, dennoch haben alle Karten ein riesiges Manko.

Mit 170€ bis 230€ sind die einfach zu teuer.

Tut mir leid, aber eine Karte, die langsamer ist als die (mittlerweile schon alte) 1950Pro, hat für mich bei den Preisen absolut keine Daseinsberechtigung.

Wenn die Karten 50 € billiger wären, dann wären sie vielleicht interessant. Aber so? Bestimmt nicht...:(
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.556
Also erstmals Lob für die Mühe!
Aber:
Wenn man schon einen kompletten Durchlauf macht und nicht auf Vergleiche aus anderen, älteren Testläufen angewiesen ist, wäre es dann nicht auch möglich nicht nur einen durchschnittlichen, sondern einen wirklich guten Test zu machen?
Was ich damit meine:
nicht nur die teilweise überhauptnichts aussagenden "avarage Frames" aufzeigen, sondern eine Aufschlüsselung wie bei Fear. Das sollte mit Fraps und Excel kein Problem darstellen!
Man könnte sich dann immer schrittweise zur Umstellung auf diese Art der Auswertung umstellen (ohne Komplett alles neu Benchen zu müssen).
Denn was interessieren mich die Unterschiede von 1-2 Frames im Durchschnitt, die kein Mensch merkt?
Interessanter sind jedoch die Einbrüche die bei den Karten auftreten!


@ Edzard
Eine 8600 kann aber mehr als nur Spiele beschleunigen. Schon mal daran gedacht?

@ Blade026
Nur die Differenz zwischen einer 8800gts 320 und einer 8600gts beträgt nicht 40, sondern über 100€...
http://geizhals.at/eu/a259449.html
Aber die sollte dann sicher auch noch jeder drauf legen...
Ist es so schwer zu verstehen, dass man einfach nicht mehr als 200€ für eine Spielekarte ausgeben will (die 8800 gts unterstützt ja nicht mal wirklich PureVideo)


Edit:
Und die gleiche Leistung der BFG für "230€" (die Händlerangaben sind immer deutlich über den Marktpreis) bekommt man auch schon für 170€!
http://geizhals.at/eu/a250980.html
Also bevor man zum meckern anfängt, sollte man sich auch vorher mal informieren!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelbsucht

Gast
Wieso wurden nur 5 der 8 Karten gebencht? Und wo ist die Tabelle vom 3Dmark06? Ich mein, nix gegen Textbausteine à la

Folgende Benchmarks kamen während unseres Tests zum Einsatz:
  • Synthetische Benchmarks:
    • 3DMark06 Version 1.0.2
  • Spielebenchmarks:
    • Anno 1701 Demo
    • Call of Duty 2
    • Call of Juarez D3D10-Benchmark-Demo
    • Colin Mcrae Dirt Demo
    • Company of Heroes
    • Company of Heroes D3D10
    • F.E.A.R.
    • Gothic 3
    • Lost Planet D3D10-Demo
    • Oblivion
    • Prey
    • Rainbow Six Vegas
    • Serious Sam 2
    • Splinter Cell: Double Agent
    • Stalker
Aber wenn nur bestimmte verwendet werden, macht es doch kaum Mühe, die entsprechenden aus dem Text zu entfernen?!
 

pascaljackson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
507
ich frag mich warum hier eigentlich alle meckern
es war immer so das die neuen mittelklasse karten die alten highend modelle ablösen
und die 8600gts ist ja wohl um einiges schneller als eine 7800gtx
und dann kommt noch, auch wenn imo nicht so interessant, das argument das die dx10 können

naja
ich wollt mal fragen
ob ihr eventuell mal auf die passiven grakas einen 80er oder 120er lüfter drauf macht
und schaun ob man die dann weiter übertakten kann ^^
:)
 

Pr0krastinat0r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.872
Vielen Dank für den Test! Bei der BFG 8600GTS OC2 habe ich allerdings das Gefühl das sie überflüssig ist. Die Karte kostet, laut BFG, knapp 230€ und eine 8800GTS 320, die wesentlich schneller ist als eine 8600GTS ist, kostet gerade mal knapp 240€. Da würde ich doch eher 10€ mehr ausgeben und eine deutlich bessere Karte bekommen.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.994
Schön gelungens RoundUp, aber was mir mehr bedeuted hätte wäre vll ein vergleich aktueller 86er GT/GTS mit den "älteren" 1950Pro und HD 2600Pro/XT mit den NEUEN Catalysten (7.8,7.9)

Und warum heißts am Anfang eig für 150€ zu bekommen? Zitat: "Aus den ursprünglichen 200 Euro sind jetzt 150 Euro geworden, was für die gezeigte Leistung akzeptabel ist."
Am Ende sagt ihr aber selber das die biligste 160€ kostet?!
 

josef_dellatti

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
773
War mir schon klar, das die Gainward einer der besten ist.

Obwohl ich auch mittlerweile festgestellt habe das, das P/L nicht zu trifft.
Wie schon geschrieben könnte man ein wenig mehr Geld ausgeben und sich dafür
eine GeForce 8800GTS 320MB kaufen.

Naja, ich habe auch diesen Fehler begangen. Aber dies passiert nie wieder ;)



cYa
mfg
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.465
@pascaljackson
highend ist aber die 7900gtx
und die 8800gts ist leider langsamer(bei den meisten spielen)

bisher war der mainstream immer ein halber highendchip, diesmal nur ein drittel bis ein viertel
deswegen auch die große lücke
 

Edzard

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.320
@ seppuku

Eine 8600 kann aber mehr als nur Spiele beschleunigen. Schon mal daran gedacht?
Daran habe ich noch nicht gedacht..Was soll eine 8600 denn noch Besonderes können? (immer auch bitte im Verhältnis zum hohen Preis)

@pascaljackson
es war immer so das die neuen mittelklasse karten die alten highend modelle ablösenes war immer so das die neuen mittelklasse karten die alten highend modelle ablösen
eben, das tut sie eben nicht. Wie bensen schon schrieb war die letzte High-End-Karte die 7900 GTX.

Nicht mal eine 7900 GT wird bei den meisten Spielen geschlagen. (übrigens ist sie nicht wesentlich schneller als eine 7800GTX. Das Gegenteil ist eher der Fall) Der Grund ist natürlich klar, das Speicherinterface.
Ich kauf doch nicht für über 160 € eine 128-bit Speicherinterface-Karte....
 

AK_MK_FG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
333
Mahlzeit,

ihr schreibt dass der zweite Teil des passiven Kühlkörpers der ASUS Grafikkarte nicht bewegbar ist, in einem Test von Hartware.net
( http://www.hartware.de/review_737_4.html ) ist zu sehen dass dies aber möglich ist.
Mich würde jetzt mal interessieren was denn nun wahr ist.

Danke

AK
 
Top