Test Test: Was leistet der Athlon XP 3000+?

A

Anonymous

Gast
Ich erinnere:

FSB133 (T-Bird C) auf KT133 nicht möglich - trotz Sockel A
Athlon XP auf vielen Boards nicht möglich - trotz Sockel A
FSB333 auf KT133(a)/KT266(a)/(KT333) nicht möglich - trotz Sockel A
FSB400 auf KT333/400(nForce 2) nicht - trotz Sockel A
Barton auf vielen Boards nicht möglich - trotz Sockel A

Hört doch endlich auf, für irgendeine Firma einseitig Partei zu ergreifen. Beide arbeiten mit harten Bandagen am Markt und wollen möglichst hohe Profite erwirtschaften. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Alle weiteren Kommentare, die sich nicht sachlich mit dem Thema auseinander setzen, werde ich ab sofort löschen.

Danke.
 
A

Anonymous

Gast
In Sachen OC wäre es mal interessant gewesen den FSB anzuheben und zu testen wie weit das geht!!!
Nur mit dem Multi rumspielen ist langweilig!!!
Beim P4 hätte man auch noch zusätzlich den Granite Bay hinzuziehen können (auch wenn er nicht der schnellste P4 Chipsatz ist).
Ansonsten bleiben bei diesem Beitrag keine Fragen offen.
 
A

Anonymous

Gast
@22 da kann ich nur zustimmen und der Beitrag ist super das muss man einfach sagen !
Schaut doch mal wie viel Zeit Jan in diesen Artikel investiert hat und wie sorgfälltig er getestet hat ! Und ihr habt nichts besseres zu tun als rumzuflamen !

VON MIR GIBT ES EIN DICKES LOB BESSER GEHT ES NICHT !
 
A

Anonymous

Gast
Zu den ganzen anderen Kommentaren sag ich lieber nichts, aber @23 (pimp0r): Alles ok, aber wirf mal einen genaueren Blick auf den Artikel :) Autor: Thomas Hübner
 
A

Anonymous

Gast
ja ja hab ich auch schon gelesen sorry ;)
aber der Autor weis es hoffentlich trotzdem zu schätzen ;)
da mein lob natürlich ihm gilt und allen die ihm dabei geholfen haben !
 
A

Anonymous

Gast
H4r H4r da ist mein XP 2400 (@3000+) (2000Mhz @ 2340 MHz)
Schneller als die neusten CPU's :D man da spar ich mir doch glat 699€ :D
Und es ist nur Luftgekühlt ;D (volllast 55°c)

Also greetz
$L!c3R
 
A

Anonymous

Gast
Ansich wieder ein klasse Test auch wenn die Hälfte der Anwendungen und 3D Render Programmen bis zum Erbrechen auf Intel und SSE2 optimiert sind wo AMD natürlich schlecht aussieht...

Fakt ist, dass faire Rahmenbedingungen sodass der P4 und der Athlon auf das gleiche Board und Speicherinterface zurückgreifen können ist, nunmal nicht möglich sind.

Aber wenn AMD direkt den 3066MHz angreifen würde, dann hätten sie ihm das PR XP3066+ gegeben. ;)
 
A

Anonymous

Gast
ein test der zeigt ob das P-Rating von 3000+ berechtigt ist oder nicht. und ich kann für mich sagen das es berechtigt ist.

wenn man dann den unterschied zum HT 3.06GHz sieht und sich ausrechnet wie teuer die einzelnen plattformen dann unterm strich kosten, lohnt sich ein AMD system aufjedenfall. der unterscheid zum Intel ist einfach zu klein. jedoch ist das wohl dann mehr eine glaubensfrage.

zukunftsicher sind beide plattformen wohl nicht. wobei der nForce2 ja höchstwahrscheinlich FSB400 DDR unterstützen wird. Intel baut ja auf FSB800 und da muss dann wieder ein neues board her :(

ansonsten bin ich aber überrascht wie klein doch der unterschied zwischen dem 3000+ und dem HT 3.06GHz ist.
 
A

Anonymous

Gast
Tweaki4k, dafür hat der XP3000+ ja das "+" :D
Aber wir wissen doch alle, dass sich das Rating nicht auf Pentium4 Prozessoren ausrichtet und auch gar nichts damit zu tun hat, was Intel gerade für CPUs auf dem Markt hat ;)
 
A

Anonymous

Gast
@ 28 wenn du schon so anfängst muss man schon sagen das all CPUs ein höchstabweichung von 2 frames haben ist ja wohl auch nur noch lächerlich ;) im grunde ist es schwanz welchen ich mir hole das mach ich dann nach geschmack ! Einen noblen und komfortablen Benz (Intel) oder einen Sportlich agilen *heissen* *ggg* (AMD) ! Sucht es euch doch einfach aus wenn das PC Gehäuse zu ist merk ich eh nicht mehr welchen von beiden ich habe ! Voraussetzung natürlich ihr habt die richtigen treiber bei AMD genommen ;)
 
A

Anonymous

Gast
also ich würde mir für soviel geld auf jeden fall lieber Intel kaufen, da is einfach mehr Grundlage da als bei AMDs mit viel mühe hochgezogenen Athlons
 
A

Anonymous

Gast
Bei gleichem Preis ist der P4 schneller, hinzu kommt aber bei einem P4-System noch :

Zusätzlicher Vorteile - P4 :

.)"HeadSpreader" (Metallplatte) welche den CPU-Kern/Die vor Beschädigungen bei Transport oder Kühlermontage absolut sicher schützt.

.)Höhere Überhitzungs und damit auch Übertaktungs Zuverlässigkeit da 2 zu 100% zuverlässige Schutzmechanismes bei Überhitzung : https://www.computerbase.de/2002-03...ghz-vs-athlonxp-2000-plus/6/#temperatursensor (bei AMD abhängig von noch immer oft externer Sensor/Diodenauslessung welche nicht alle Boards sicher beherschen und selbst dann nie so zuverlässig)

.)Selbst der 3.06Ghz rennt bei Vollast kaum über die 50Grad, ebenfalls ein + beim höher möglichen Übertakten

.)Sehr leiser originall-Boxed-Kühler (hab selber einen und weis von was ich rede) - angenehmer im Betrieb.

.)Vorallem Intel-Chipsatzplatformen sind meist zuverlässiger durch

a)mehr INT-Letiungen für problemloseres IRQ-Sharing

b)Bus-Parking-Support für den PCI-BUS (=geringere Gefahr an Problemen bei pci-lastigen KArten, Tonknaksern ala Audigy+VIA und ausserdem sehr gute Burstraten am IDE)

c)Das DatenFeature "Data Bus Inversion". Hier wird im Chipsatz selber mögliches "Signalrauschen" auf dem Bus verhindert indem beim 16-bit breiten Speicherinterface anstatt alle 15 Signale immer nur 1 Signal umgedreht wird und durch ein zusätzlich gesendetes Invertierungs-Signal eben dieser Wert invertiert wird was ein Rauschen und somit Datenkorruption verhindert.Bei AMD bislang noch immer nicht zu finden.

d)Ausgereiftere ChipsatzTreiber sowie meist höhere Kompatibilität mit brandaktueller Hardware.

Wer sich da lieber den Xp3000+ hollt denn kan ich BEIM BESTEN WILLEN nicht verstehen.
 
A

Anonymous

Gast
lol
da es jetzt bei denn high-end cpus kaum noch einen Preisunterschied gibt kann man eigentlich nur (wenn man sich eine neue cpu kauft) Intel bevorzugen da es nicht nur um die leistung geht ,sondern auch noch um die zusätzlichen features
z.b Hypertreading somit hat man dann eine cpu die weit aus mehr Zukunft hat .Genau so sehe ich es auch mit oc jeder weiß ja wie hoch man intel overlocken kann 3.6 ghz mit luftkühlung sind bei einem P4 3.06 locker drin :)

Für all diejenigen die wissen wollen wie hoch man den
Barton übertakten kann :
http://www.vr-zone.com/guides/AMD/Barton/

und jetzt Intel :)
http://www.vr-zone.com/guides/Intel/Northwood/
natürlich ist sowas total unnötig aber man kann daraus sehen wie hoch so ein p4rer kommt :)

achja noch was zu ht
Ich denke das es sich auf jeden fall durchsetzten wird (warum werden wohl die anderen mittelklasse cpus ab März /April von Intel auch HT unterstützen außerdem hat intel denn Marktvorteil ,ich glaub von über 80 % damzufolge kann man gut davon ausgehen das die zukünftige Software ht unterstützten wird

Mein nächster cpu wird auf jeden fall ein Intel wahrscheinlich ein 3.06 mit 800 FSB :)
 
A

Anonymous

Gast
Die sockel geschichten find ich wirklich witzig. Wenn Jan schreibt das auf einem Kt133 kein Tbird C laüft stimmt das. Nur das war scheiss egal denn es gab ja einen TB 1400 B oder ? also ist das ganze hinfällig!!

Kt133A, Kt266A, Kt 333 ? kein 333FSB ja schon nur wann wurde der 333iger FSB denn eingeführt ? Mit dem erscheinen des NFORCE2 oder irre ich mich? Das bedeutet das man theoretisch JEDE AMD Cpu auf einem KT133A board laufen lassen kann. Mein altes K7T Turbo mit Kt 133 laüft auch noch mit einem XP 2000+ .
 
A

Anonymous

Gast
Also 1. Schön das Intel diese Metallplatte auffa CPU hat!!Wer seinen AMD beim einbau kaputt macht is selba schuld und zu dumm dazu!! 2. 1x 256MB PC1066 kostet üba 100€ da krieg ich schon 2x 256MB PC2700 min. für und Intel boards sind auch teurer!!Vorallem die für Rambus support!
Hätt mir auch gefallen wenn man noch 1 DDR board für den Intel dazugezogen hätt und wenn dann nur nen vergleich zwischen P4 2,4GHz und 2400+ FSB266 gekommen wär da hätt man gesehn wie der Intel abkackt!! Und die Speicherbenchs sind wirklich nen Witz wenn man dort AMD und Intel vergleicht mit Rambus is jeder P4 FSB533 schnella als der beste AMD!!Nur AMD wär OK gewesen ansonsten ist der Artikel 1A bessa hätts man nicht machen können!

Noch 1 Wort zur Wärme wer sich so ne Teure CPU leisten kann der kann sich ja wohl auch nen guten Kühler holn oda ne Wakü!
Der Athlon64 wird ja auch diese Metallplatte haben ma gucknen mit der SOI ( oda wie das auch heißt ) Technik wird wohl Intel die heißere CPU sein!!Aber mir egal ob Intel oder AMD in meinem PC drinn is hauptsache Preis/Leistung stimmt! Und da ist AMD die bessere Wahl immanoch!!
 
A

Anonymous

Gast
also wofür brauch ich denn eigentlich einen Prozessor wenn ich gar nicht vor Gericht ziehen will?
 
A

Anonymous

Gast
@ 9

Ich finde es gut das es hier keinen registrirungszwang gibt, das gibt einem die möglichkeit mal ganz frei seine meinung abzugeben ohne erst mal sich irgendeinen Namen auszudenken (die meisten sind eh schon vergeben, sogar marian) und dann sich das ganze zu merken. Ab 20 verschidenen Foren bzw. HP`s wird es nämlich unübersichtlich.
 
A

Anonymous

Gast
lasst doch mal den scheiss mit dem Speicher vergleich gebt doch dem P4 ein Dual DDR 333 dann ist der noch schneller echt schaltet mal euren Kopf ein der AMD hat dual DDR 333/400 das bedeutet er hat mehr Speicherbandbreite zur verfügung wie ein P4 !!! Aber das problem ist das der AMD einfach technisch nicht so weit ist um diese Bandbreite nutzen zu können das ist ja der Witz oh man hier sind 30 % nur DAU Lidel PC User oder wie ? AMD und Intel haben eben unterschiedlich konzepte und das von Intel scheint langsam aber sicher aufzugehen ! Da man dem P4 immer mehr Speichernamdbreite zur verfügung stellen kann wo von der P4 noch profitiert der AMD ist hier eben am Limit seine Technik ist ausgelutscht wird halt doch Zeit das der Athlon 64 bald kommt !
 
Anzeige
Top