Benachrichtigungen im Browser

Chrome wird mit Google Now ausgestattet

Der unauffällig im Hintergrund agierende Begleiter Google Now wird in Zukunft nicht nur auf mobilen Geräten nutzbar sein. Wie jetzt bekannt wurde plant Google eine Integration des Dienstes in Chrome. Damit können auch im Browser beziehungsweise auf dem Computer Benachrichtigungen aus verschiedensten Bereichen angezeigt werden.

Die Integration von Google Now fiel zuerst dem französischen Google+-Nutzer François Beaufort auf, der die Entwicklung eines Grundgerüstes für die Eingliederung von Google Now in Chrome auf der Code-Review-Seite von Chromium entdeckte. Auch das Einblenden von Benachrichtigungen wird durch einen Eintrag auf den Seiten des Chromium-Projekts angedeutet.

Gegenüber CNet bestätigte Google-Sprecherin Jessica Kositz das Vorhaben, wollte dieses aber nicht weiter kommentieren. Neue Funktionen zu testen sei ein fester Bestandteil von Chrome, eine offizielle Ankündigung könne man zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekanntgeben.

Der plattformübergreifende Einsatz von Googles Ökosystem könnte somit einen weiteren Standpfeiler erhalten. Die Verschmelzung mehrerer Gerätetypen, die auf Dienste von Google setzen, scheint allgegenwärtig präsent zu sein.