Sea Sonic SSP-350GT im Test

Die OEM-Version der G-Series
Autor:

Einleitung

Viele Netzteilhersteller bieten ihre Produkte auch als OEM-Varianten für Großabnehmer und Systemhäuser an. Sea Sonics SSP-350GT ist so ein Gerät. Es ähnelt technisch dem G-360 aus der G-Serie für den Einzelhandel, kommt aber angepasst an die Anforderungen des OEM-Geschäfts in mausgrauem Gehäuse daher.

Nach unseren Testberichten zu den ebenfalls nicht für den Endkundenmarkt gedachten Netzteilen be quiet! System Power S7 350 und 450 Watt testen wir mit dem Sea Sonic SSP-350GT ein weiteres Gerät auf sein Schnäppchenpotential. 350 Watt Nennleistung, DC-DC-Spannungsregulation, 80Plus-Gold-Effizienz – die technischen Daten verheißen ein attraktives Produkt für sparsame Rechner. Lohnt sich der Kauf für Endkunden, denen das Aussehen des Netzteils egal ist?

Sea Sonic SSP-350GT
Sea Sonic SSP-350GT

Lieferumfang

Das Sea Sonic SSP-350GT verfügt als OEM-Produkt nicht über eine Einzelhandelsverpackung und den gewohnten Lieferumfang. Bei den meisten Händlern erhält der Kunde das nackte Netzteil in einem schmucklosen Karton ohne Netzkabel oder weiteres Zubehör.

Technische Eckpunkte

  • 80Plus-Gold-Zertifizierung
  • 120-mm-Lüfter
  • 140 mm Einbautiefe

Das SSP-350GT bietet 350 Watt Nennleistung. Bis zu 348 Watt, also über 99 Prozent davon, können bei Bedarf auf den beiden +12-Volt-Leitungen abgerufen werden. Auf den Minor Rails +3,3 und +5 Volt können lediglich bis zu 80 Watt abgerufen werden. Die Leistungsverteilung des Netzteils orientiert sich klar an den Anforderungen moderner Computer.

Datenblatt
Datenblatt

Sea Sonic stattet das SSP-350GT laut eigenen Angaben mit einigen notwendigen Schutzschaltungen aus:

  • UVP (Unterspannungsschutz): Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen unter einen gewissen Toleranzwert fallen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.
  • OVP (Überspannungsschutz): Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen über einen gewissen Toleranzwert steigen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.
  • SCP (Kurzschlusssicherung): Im Falle eines Kurzschlusses verhindert diese Sicherung eine Beschädigung der Kernkomponenten des Netzteils und der einzelnen Systemkomponenten.
  • OPP (Überlastschutz): Wenn das System „überdimensioniert“ ist, also mehr Leistung vom Netzteil beansprucht wird, als es leisten kann, wird diese Sicherung ausgelöst.

Nicht vorhanden sind der Überstromschutz OCP und der Überhitzungsschutz OTP. Auch wenn der Überhitzungsschutz aus unserer Sicht nicht Pflicht ist, würden wir uns über eine Integration dieser Schutzfunktion freuen.

Garantie

Sea Sonic gewährt auf seine für Systemintegratoren gedachten Produkte drei Jahre Herstellergarantie. Die Abwicklung ist anders als bei den für Endkunden vorgesehenen Modellen ausschließlich über den Handel möglich. Diese Form der Abwicklung ist langsam und nach Ablauf der gesetzlichen Beweislastumkehr der Sachmängelhaftung, vor allem aber im dritten Jahr sehr ungünstig. Auch die Tatsache, dass weder die Homepage des Herstellers noch ein beigelegter Hinweis noch die Produktbeschreibung im Handel eine Herstellergarantie erwähnen, macht eine Reklamation beim Händler nicht einfacher. Wir raten Kunden, sich im Zweifel auf diesen Artikel zu berufen und den Händler beim Distributor nachzufragen lassen.

Anzeige