1. #61
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Planet Zeta, 3 Galaxy Links
    Beiträge
    2.614

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Sorry aber der Typ ist einfach nur Schweineclever und so cool das es hinter ihm schneit. Die haben ihm zwar ne Menge Schotter abgenommen (wovon er ja jetzt wohl einen Teil wiederbekommt) aber ich wette nen Daumen drauf das er woanders auch noch ordentlich Patte gebunkert hatte wovon die achsotolle Staatsanwaltschaft nichts weiss. Der wusste sowieso von Anfang an das man ihm kaum was kann, sonst hätte er das nicht so übertrieben.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    6.491

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von Fischkopp Beitrag anzeigen
    Ich hoffe du meinst damit nicht den zweiten Weltkrieg?
    Denn dann hättest du in Geschichte besser aufpassen sollen
    Wenn es nur darum ginge, hätte ich kein Problem mit der Weltpolizei, ganz im Gegenteil. Der Fokus hat sich allerdings ein wenig verschoben von „Europa retten“ zu „wo können wir noch Länder mit Ölreserven mit egal welchen Mitteln auf unsere Seite ziehen“.

    Es gibt mehr als genug „Schurkenstaaten“, du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass es reiner Zufall ist, dass alle, an denen die USA interessiert sind, Öl haben?

    Zitat Zitat von MR2007 Beitrag anzeigen
    Mit dieser "Einnahmestruktur" würde letztendlich einfach nur das Monopol der Contentmafia auf MU verschoben werden. Wer dann hauptsächlich davon profitiert ist klar und um was anderes wird es diesem netten Herrn mit dem Gottkomplex auch nicht gehen.
    Kurz: Es ändert sich gar nicht, außer dass die Contentmafia dann MU heißt.
    Und die alte Contentmafia gibt es von heute auf morgen nicht mehr? MU holt sich einfach mal so ein Monopol? Wat?

    Sorry, Konkurrenz belebt das Geschäft und kann sowohl Verbrauchern als auch Künstlern nur von Vorteil sein. Dass er Geld machen will, ist klar, aber ich versage ein wenig zu sehen, warum das bei ihm verwerflicher ist, als bei Firma xy. Wenn er sich dabei über Gesetze hinwegsetzt, ja, dann ist das verwerflicher, aber das können nicht einmal die, die gerade daran scheitern, ihn hinter Gittern zu halten, beweisen. Ich frage mich, woher Einige hier ihre Insiderinfos beziehen.

    Und der tägliche Nazivergleich wurde auch schon abgehakt, perfekt. ✔

  4. #63
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    571

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von Hovac Beitrag anzeigen
    Eine Anklage bedeutet immer einen Schaden, egal wie frei und unschuldig man später ist, siehe Kachelmann, die Zeit und den finanziellen Verlust bekommt man nicht zurück.
    Demokratische Verhältnisse sehen anders aus.
    Zitat Zitat von XeroNXS Beitrag anzeigen
    Einfach mal angucken und sich dann selbst eine Meinung machen.

    Auch sehr spannend sind mehrere Artikel auf TorrentFreak.

    Glaube kaum, dass es zu einer Verurteilung kommt. Und das ist auch richtig so.
    Sie haben halt einfach nichts in der Hand gegen ihn.
    Wenn er ausgeliefert wird, hat er verloren. Wer sich mit dem amerikanischen Rechtssystem auskennt und dann in der Anklageschrift den Gummiparagraphen "conspiracy" liest, weiß das er verloren hat. Allerdings nur wenn er ausgeliefert wird. Seine Verteidigung wird alles daran setzen müssen das zu verhindern. Wogegen die US Botschaft sicherlich auf Hochtouren arbeitet um einen Auslieferungs-Deal (siehe auch Wikileaks Botschaft Leaks, wozu die alles fähig sind) einzufädeln um eine peinliche Schlappe zu verhindern.
    Geändert von MaikDe (30.04.2012 um 17:33 Uhr)

  5. #64
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Bad Gateway
    Beiträge
    398

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von cob Beitrag anzeigen
    Hast du noch nie etwas Falsches gemacht?
    Bist wohl ein Engel, der auf unserer Erde wandert?

    Die Vorgeschichte soll Geschichte blieben, es geht um die Gegenwart.
    Da wurde einfach einer ausgesucht und fertig gemacht, wer was anderes glaubt, ist naiv, so einfach ist das
    Hehe, wenn man jetzt mal and Guttenberg oder Wulff denkt
    Die wurden ausgesucht und fertig gemacht, und wer für sie ist, ist naiv.
    Wenn es um Recht und Gerechtigkeit geht, ist das Volk wohl nicht besser als unsere Politik. Ich finde es herrlich.

  6. #65
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    571

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von T0a5tbr0t Beitrag anzeigen
    Hehe, wenn man jetzt mal and Guttenberg oder Wulff denkt
    Die wurden ausgesucht und fertig gemacht, und wer für sie ist, ist naiv.
    Wenn es um Recht und Gerechtigkeit geht, ist das Volk wohl nicht besser als unsere Politik. Ich finde es herrlich.
    Die wurden nicht ausgesucht, die haben eben Mist gebaut der rausgekommen ist, nicht mehr, nicht weniger. Bestraft wurden beide leider kaum/gar nicht, sodass es keine Abschreckende Wirkung für künftige Generationen hat.

  7. #66
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Bad Gateway
    Beiträge
    398

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    @über mir
    Bezogen auf das Zitat von cob: Das war aber eben alles in ihrer Vergangenheit. Dabei wurde auch schön übersehen, was sie aktuell machen und ob es überhaupt "verboten" ist.

    Einen Grund findet man eben bei jedem

  8. #67
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    571

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von T0a5tbr0t Beitrag anzeigen
    @über mir
    Bezogen auf das Zitat von cob: Das war aber eben alles in ihrer Vergangenheit. Dabei wurde auch schön übersehen, was sie aktuell machen und ob es überhaupt "verboten" ist.

    Einen Grund findet man eben bei jedem
    Wie will man denn auch was zukünftiges vorhersagen? Die Vergangenheit beginnt mit jeder Sekunde, auch das verfassen dieses Textes ist im Augenblick des sendens Vergangenheit.

  9. #68
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    1.210

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    der fette sack soll am besten innen knast..so ein möchtegern hacker der überhaupt keine ahnung von der materie hat,damals zu vor paar jahren hat ehr etliche leute verpfiffen..ich wünsche ihn einen aufenthalt im amerikanischen knast und das er nie wieder freikommt...allein schon wenn ich seine dähmliche fresse sehe könnt ich ihn eine reinschlagen
    seit 31 Jahren an den Rechnern sitzt....ich bin echt alt.... geworden

    >> C64 - Amiga - PC <<

  10. #69
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.356

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Der Prozess ist schon jetzt eine Farce, wie der Spiegel berichtet. Es wurde wohl noch nicht einmal eine entsprechende Strafanzeige gestellt. Die Klageseite hat sich mal wieder selbst ein Bein gestellt. Gut und Glück für Schmitz alias Dotcom. Aber das Leben geht weiter und somit auch die Kapitel.
    Troll Baukasten für Windows:
    * Klickibunti * Das neue OS frisst so viel Ressourcen * Das alte Betriebssystem ist vieeel besser * Der Win95 Desktop ist cool * Das neue ist total unübersichtlich * Windows Betriebssystem sind immer unsicher * Mac OS und Linux sind die wahren Betriebssysteme * bietet viel zu wenig Verbesserungen * Das neue Betriebssystem brauche ich nicht, ich steige auf dessen Nachfolger um * Und den Sicherheitskram stellt man ja aus oder ganz niedrig

  11. #70
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    2.497

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von JeverPils Beitrag anzeigen
    Die Meisten hier schreiben einen Müll, ohne sich mal über den eigentlichen Hintergrund informiert zu haben.
    KimDotCom wollte mit den großen Musikern was über MU aufbauen. Im Endeffekt (kurz zusammengefasst) wäre es dann so gelaufen, dass Musiker, deren Musik auf MU hochgeladen wird einen gewissen Anteil von den MU Einnahmen erhalten hätten.
    Mfg
    Das ist nicht mehr als ein Gerücht von Fans dieses Typen. Es gibt keinerlei Beweise und Anhaltspunkte dafür.

    Diesem "Dotcom" gint es ganz einfach darum, auf so bequeme Art wie möglich so viel Geld wie möglich zu scheffeln.
    Dotcom macht nichts anderes als die Mafia: mit illegalen Dingen Millionen zu erbeuten.
    Geändert von Tuetensuppe (01.05.2012 um 06:58 Uhr)

  12. #71
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2011
    Ort
    Im hohen Norden...
    Beiträge
    2.338

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Es gibt mehr als genug „Schurkenstaaten“, du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass es reiner Zufall ist, dass alle, an denen die USA interessiert sind, Öl haben?
    Afghanistan hat Öl?

    Oh stimmt, aber die Quellen wurden erst 2006 entdeckt!

    China macht es Cleverer, die lassen andere (die es gewohnt sind dafür kritisiert zu werden) die Länder befrieden und reissen sich dann die Bodenschätze unter den Nagel!

    Aber das ist alles OT!

    Diesem "Dotcom" gint es ganz einfach darum, auf so bequeme Art wie möglich so viel Geld wie möglich zu scheffeln.
    Dotcom macht nichts anderes als die Mafia: mit illegalen Dingen Millionen zu erbeuten.
    Ja und mir kann auch niemand erzählen das er Megaupload gegründet hat um ein freies Internet zu fördern wie es die Piraten und Anonymous so gern behaupten, eher im Gegenteil!
    Geändert von Fischkopp (01.05.2012 um 09:05 Uhr)

  13. #72
    Newbie
    Dabei seit
    Apr 2012
    Beiträge
    5

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    dafür musste er doch sicher irgendwelche geheimen dokumente unterzeichnen, bzw etwas über die anderen ex-Konkurrenten zwitschern ^^

  14. #73
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    403

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Die Contentmafia hat doch ihr Ziel erreicht.
    MU ist platt und die meisten anderen OCH ziehen vor Angst das ihnen das gleiche blüht mit den Schwanz ein.
    (Downloads nur noch von selbst hochgeladen Dateien etc.)

    Dr. Kimble wird am Ende alles zurück bekommen, aber MU bleibt tot.
    Der Kleinkrieg vor Gericht in NZ ist nur noch Hintergrundrauschen.
    Geändert von Mark3Dfx (02.05.2012 um 09:25 Uhr)

  15. #74
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    115

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Zitat Zitat von danny38448 Beitrag anzeigen
    der fette sack soll am besten innen knast..so ein möchtegern hacker der überhaupt keine ahnung von der materie hat,damals zu vor paar jahren hat ehr etliche leute verpfiffen..ich wünsche ihn einen aufenthalt im amerikanischen knast und das er nie wieder freikommt...allein schon wenn ich seine dähmliche fresse sehe könnt ich ihn eine reinschlagen
    du bist schon voll das arschloch, oder? hast du eigentlich eine ahnung, was da konkret bzw. überhaupt auf der welt abgeht? mach mal dein fenster auf und guck nach draußen, dann siehst du vllt was hier alles falsch läuft. (und ich meine nicht deinen full hd fernseher) die ganze MU sache stinkt zum himmel, die kommentare hier haben das schon etliche male bestätigt.
    selig sind die geistig armen.

    @ topic:
    hoffentlich kommt kim schmitz wieder frei, bekommt seinen kram zurück und baut seine firma wieder auf. wieder mal ein super beispiel, was für ein korrupter schrott verein die "rechteinhaber" und die regierung/fbi/etc. der usa sind. das hat schon lange nichts mehr mit demokratie zu tun ...

  16. #75
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    1.659

    AW: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

    Sehr krass, aber als Juraprofessor weiß er was er schreibt:

    Comments on the Megaupload Prosecution by Eric Goldman

    oder Zusammenfassung auf deutsch

    Instead, the government's prosecution of Megaupload demonstrates the implications of the government acting as a proxy for private commercial interests.
    Für Professor Goldman stellt das Vorgehen der US-Regierung in Fall Megaupload einen Beleg dafür da, dass die Behörden im Auftrag kommerzieller Interessen handeln. Das sei ein deprimierender Beleg für Machtmissbrauch, bei dem kaum alle ungesetzmäßigen Punkte aufgeführt werden könnten, daher beschränkt sich Goldman auf zwei Bereiche.
    Geändert von chris233 (03.05.2012 um 21:00 Uhr)
    "She was beside herself. Her favorite position."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •