News : Durchleitungstarife werden günstiger

, 0 Kommentare

Die Deutsche Telekom ist in den letzten Tagen wahrlich in aller Munde. Nach einem zähen hin und her hat man nun endlich auch einen Kompromiss bei Interconnection-Traifen gefunden, die andere Telefongesellschaften bei der die Durchleitung ihrer Gespräche durch das Netz der Deutschen Telekom zahlen müssen.

Die neue Abrechnung soll dabei nicht Entfernungsabhängig wie bei den aktuellen Telekom-Tarifen „City“, „Regio 50“, "Regio 200“ oder „Fern“ erfolgen. Vielmehr soll nun unabhängig von der Entfernung die Anzahl der benutzten Netzelemente bei der Durchleitung berechnet werden. Damit würden die Durchleitungstarife auch die wahre Nutzung der Vermittlungstechnik der Telekom widerspiegeln und somit wesentlich kostengerechter sein. Im Vergleich zu den aktuell geltenden Tarifen ergäben sich durch die neue Reglung um 14 Prozent gesenkte Kosten. Die neuen Interconnection-Traife werden ab Januar 2002 ihre Gültigkeit haben.