Asus V8440 TD und V8460 ultra TD im Test : Zwei „Ti“-tanen unter sich

, 25 Kommentare
Asus V8440 TD und V8460 ultra TD im Test: Zwei „Ti“-tanen unter sich

Seit Anfang Februar die GeForce4-Karten vorgestellt wurden, wartet man hierzulande auf das Eintreffen der richtigen Karten, nämlich diejenigen mit dem nV25-Chip.

GeForce4MX-Karten, zumindest die MX440, gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle an jeder Straßenecke zu kaufen, aber die Ti-Serie ist doch bislang ein wenig spärlicher gesät. Zwischenzeitlich gab es auch die Meldung, die Auslieferung würde sich generell verzögern, was aber durch die zwar schleppende, aber doch vorhandene Auslieferung derselben ad absurdum geführt wurde.

Wir haben freundlicherweise zwei Karten von Asus zum testen bekommen und wollen hier zeigen, was in Ihnen steckt und vor allem was nicht. Unsere beiden Kandidaten sind die Asus V8460 Ultra und die Asus V8440, jeweils entsprechend der GeForce4 Ti 4600 und der Ti 4400.

Asus V8440
Asus V8440
Zwei TI-tanen von Asus
Zwei TI-tanen von Asus
Asus V8460 Ultra
Asus V8460 Ultra

Auf der nächsten Seite: Die Karten