ASUS V9560 VideoSuite im Test : DirectX 9 und CineFX für die Massen

, 5 Kommentare
ASUS V9560 VideoSuite im Test: DirectX 9 und CineFX für die Massen

Höher, schneller, weiter - Dies scheint momentan das Motto der Grafikindustrie zu sein. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Produktzyklen immer kürzer und Grafikkarten derweil immer schneller und leistungsfähiger werden. Neueste Beispiele sind die bereits vorgestellt Radeon 9800XT aus dem Hause ATi und die bald erscheinende GeForce FX 5950 Ultra aus dem Hause nVidia. Doch leider haben diese Karten vor allem eines gemeinsam: den sehr hohen Preis, der viele Kunden von einem Kauf abschreckt. Aus diesem Grund haben die Hersteller den Midrange-Sektor erfunden und präsentieren in dessen Rahmen Pixelbeschleuniger für jedes auch noch so kleine Budget. Einer von diesen hat heute den Weg in unser "Testlabor" gefunden. Genauer gesagt handelt es sich um die V9560 VideoSuite von ASUS.

Auch ASUS hat sich mittlerweile im Grafikkartenmarkt durchaus einen Namen gemacht und gehört zu den führenden Herstellern, die natürlich neben einigen High-Performance-Karten auch den mittleren Preissektor bedienen. So glänzt die V9560 mit einer GeForce FX 5600-GPU, 128MB RAM und einer Ausstattung, die ihres Gleichen sucht. Mehr dazu jedoch in unserem nun folgenden Testbericht.

Auf der nächsten Seite: ASUS V9560 VideoSuite