8/11 Die Grundlagen zu 925X und 915 Express : Zu modern für das Hier und Jetzt?

, 11 Kommentare

Flex Memory Technology

Hinter der Bezeichnung „Flex Memory Technology“ verbirgt sich, wie es der Name bereits vermuten lässt, eine flexible Speicherarchitektur, die vor allem den Dual Channel-Betrieb verbessert. Sowohl der i925X als auch die i915 Chipsätze warten mit dieser Funktion auf. Doch was steckt dahinter? Stattet man ein System beispielsweise zu Beginn mit zwei 256 MB Modulen aus und entscheidet sich dann dazu, ein weitere 512 MB großes Modul zu kaufen, so kann man nun mit diesen drei Modulen weiterhin einen Dual Channel-Betrieb realisieren. Die Intel „Flex Memory Technology“ soll so die Speicheraufrüstung vereinfachen, da man nicht mehr auf Module gleicher Größe angewiesen ist, solange beide Speicherkanäle insgesamt mit der gleichen Speichergröße bestückt sind, auch wenn in einem Kanal nur ein Modul, in anderem jedoch zwei Module betrieben werden.

Zudem steht der asymmetrische Dual Channel Modus zur Wahl, bei dem beide Kanäle mit Modulen bestückt werden, die jedoch eine unterschiedliche Speichergröße aufweisen. Kanal A verfügt so beispielsweise über 512 MB und Kanal B lediglich über 256 MB. Adressen können so in Reihe von Kanal A startend bis zum höchsten Rang von Kanal A und danach vom unteren Ende von Kanal B bis zum Ende abgefragt werden. Da es jedoch so gut wie keine Anwendung gibt, die davon Gebrauch macht bei Anfragen nach den jeweiligen Kanälen zu unterscheiden, wird sich die Geschwindigkeit in den meisten Fällen auf die Leistung des Single Channel-Betriebs reduzieren.

Zur besseren Übersicht noch einmal alle drei Modi in der Zusammenfassung und mit Grafiken:

  • Single Channel:
    • Nur einer der beiden Kanäle ist mit Speicher bestückt.

    Flex Memory Technology - Single Channel
    Flex Memory Technology - Single Channel
  • Dual Channel Asymmetric:
    • Beide Kanäle sind mit Speicher bestückt, aber jeder Kanal weist eine unterschiedliche Größe an Speicher auf.

    Flex Memory Technology - Dual Channel Asymmetric
    Flex Memory Technology - Dual Channel Asymmetric
  • Dual Channel Symmetric:
    • Beide Kanäle sind mit Speicher bestückt, wobei jeder Kanal über eine identische Speichergröße verfügt.

    Flex Memory Technology - Dual Channel Symmetric
    Flex Memory Technology - Dual Channel Symmetric

Speicherverwaltung der einzelnen Modi:

Flex Memory Technology - Übersicht
Flex Memory Technology - Übersicht

In dieser Grafik ist sehr schön der Unterschied zwischen symmetrischen und asymmetrischen Dual Channel Modus zu erkennen. Statt parallel auf beide Kanäle zuzugreifen, werden beide hintereinander geschaltet.

Auf der nächsten Seite: Graphics Media Accelerator 900