News : Mozilla: Sunbird und „Lightning“-Projekt

, 3 Kommentare

Von dem Kalenderprogramm Sunbird aus dem Hause Mozilla ist das erste Release Candiate der Version 0.2 erschienen. Es basiert auf dem Kalenderprogramm der Web-Suite von Mozilla, wurde aber zu einer eigenständigen schmalen Applikation ausgebaut - ähnlich wie bei dem E-Mail Client Thunderbird und dem Firefox-Browser.

Der Kalender befindet sich noch in einem experimentellen Status. Dennoch kann die aktuelle Version bereits durch Stabilität und mit einigen Feature überzeugen. Momentan arbeiten die Entwickler vor allem auf das Backend hin, damit man in der Lage ist CalDAV zu unterstützen. Sunbird ist für Windows, Linux und MacOS-X verfügbar, jedoch bisher lediglich in einer englischen Version.

Mozilla Subird Monatsansicht
Mozilla Subird Monatsansicht
Mozilla Sunbird Wocheansicht
Mozilla Sunbird Wocheansicht
Mozilla Sunbird Tagesansicht
Mozilla Sunbird Tagesansicht

Des Weiteren ist Sunbird ein Teil des erst kürzlich angekündigten „Lightning“-Projekts. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Kombination aus dem Kalenderprogramm und dem E-Mail-Client Thunderbird. Genauere Angaben über das Projekt sind bisher noch nicht gemacht worden, da es sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet. Bekannt ist lediglich, dass die Bedienoberfläche sich an der des Thunderbird orientieren soll. Ein genaues Erscheinungsdatum ist bisher nicht bekannt, jedoch sollen erste Release Mitte 2005 veröffentlicht werden.

Mit der Unterstützung von Sunbird könnte der Thunderbird somit zu einer ernsthaften Alternative zum Outlook von Microsoft werden. Jedoch sieht Mircosoft den nahenden Konkurrenten gelassen entgegen. Laut einem Statement gegenüber den Kollegen von zd-net.de seien Outlook-Nutzer auf den Exchange-Server von Microsoft angewiesen. Somit sei Lightning laut Microsoft für Unternehmen nicht geeignet.

Weitere Informationen zum Projekt „Lightning“ findet man auf der Webseite von Mozilla.