7/29 GeForce 7600 GT, 7900 GT und 7900 GTX im Test : nVidia beißt sich an ATi die Zähne aus

, 320 Kommentare

Chipeffizienz Part 1

Auch wenn die technischen Neuheiten im G71-Chip von nVidia eher mit der Lupe zu suchen sind, so ist es dennoch interessant, wie sich die neue GPU mit gleichen Taktraten gegenüber dem älteren G70-Chip verhält. Gibt es eventuell 3D-Anwendungen, die von den verbesserten ROPs, welche nun jeweils über eine Alphablending-Einheit verfügen, profitieren können? Um das herauszufinden, haben wir den Chip der GeForce 7900 GTX auf 550 MHz untertaktet und den VRAM auf 850 MHz übertaktet, um eine GeForce 7800 GTX 512 zu simulieren. Diese muss gegen eine reale GeForce 7800 GTX 512 antreten und ihr Können unter Beweis stellen. Zudem lassen wir die GeForce 7600 GT mit den Taktfrequenzen einer GeForce 6600 GT den Benchmarkparcours durchlaufen, die sich logischerweise gegen eine GeForce 6600 GT mit 256 MB Speicher stellen muss, um somit die Effizienzverbesserungen zwischen dem G73 und dem NV43 zu überprüfen. Als Qualitätseinstellungen haben wir uns für 1600x1200 sowie für 1600x1200 mit vier-fachem Anti-Aliasing und 16-facher anisotroper Filterung entschieden, um die Grafikkarte möglichst hoch zu belasten. Für das Spiel F.E.A.R. haben wir bei der GeForce-7800-Serie den ForceWare 84.20 installiert, da dieser auf nVidia-Karten in dem Ego-Shooter deutlich schneller arbeitet.

Effizienztest Part 1
  • 3DMark05 - 1xAA/1xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      7.409,0
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      7.212,0
    • 7600 @ 500/500
      3.320,0
    • 6600 GT @ 500/500
      2.496,0
  • 3DMark05 - 4xAA/16xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      5.652,0
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      5.548,0
    • 7600 @ 500/500
      2.241,0
    • 6600 GT @ 500/500
      1.688,0
  • 3DMark06 - 1xAA/1xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      4.062,0
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      3.974,0
    • 7600 @ 500/500
      2.082,0
    • 6600 GT @ 500/500
      1.381,0
  • Aquamark 3 - 1xAA/1xAF:
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      80,8
    • 7900 GTX @ 550/850
      80,2
    • 7600 @ 500/500
      53,8
    • 6600 GT @ 500/500
      43,2
  • Aquamark 3 - 4xAA/16xAF:
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      67,5
    • 7900 GTX @ 550/850
      67,4
    • 7600 @ 500/500
      32,1
    • 6600 GT @ 500/500
      23,3
  • Age of Empires 3 - 1xAA/1xAF:
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      35,3
    • 7900 GTX @ 550/850
      34,9
    • 7600 @ 500/500
      20,6
    • 6600 GT @ 500/500
      12,8
  • Age of Empires 3 - 4xAA/16xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      25,2
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      23,9
    • 7600 @ 500/500
      10,7
    • 6600 GT @ 500/500
      6,4
  • Battlefield 2 - 1xAA/1xAF:
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      101,0
    • 7900 GTX @ 550/850
      101,0
    • 7600 @ 500/500
      52,0
    • 6600 GT @ 500/500
      34,0
  • Battlefield 2 - 4xAA/16xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      63,0
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      62,0
    • 7600 @ 500/500
      25,0
    • 6600 GT @ 500/500
      17,0
  • Call of Duty 2 - 1xAA/1xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      41,2
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      40,2
    • 7600 @ 500/500
      18,1
    • 6600 GT @ 500/500
      12,8
  • Call of Duty 2 - 4xAA/16xAF:
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      27,4
    • 7900 GTX @ 550/850
      27,4
    • 7600 @ 500/500
      11,7
    • 6600 GT @ 500/500
      8,0
  • Doom 3 - 1xAA/1xAF:
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      113,7
    • 7900 GTX @ 550/850
      113,1
    • 7600 @ 500/500
      61,3
    • 6600 GT @ 500/500
      47,9
  • Doom 3 - 4xAA/16xAF:
    • 7900 GTX @ 550/850
      70,4
    • 7800 GTX 512 @ 550/850
      69,0
    • 7600 @ 500/500
      23,9
    • 6600 GT @ 500/500
      19,6

Auf der nächsten Seite: Chipeffizienz Part 2