nVidia GeForce 7950 GX2 Quad-SLI im Test : Maximale Leistung bei maximaler Qualität

, 101 Kommentare
nVidia GeForce 7950 GX2 Quad-SLI im Test: Maximale Leistung bei maximaler Qualität

Während es dem einen nicht schnell genug gehen kann, geben sich nicht ganz so anspruchsvolle Spieler auch mit einer langsameren, dafür aber kostengünstigeren Grafikkarte zufrieden. Für die erste Gruppe ist somit eine schnelle High-End-GPU oder besser gar zwei davon, je nach Hersteller als SLI- oder CrossFire-System, zu empfehlen. Falls das Gespann im Lieblingsspiel optimal miteinander kommunizieren kann, ist ein Performancegewinn von mehr als 90 Prozent keine Seltenheit – das ist auch von einer Next-Generation-Grafikkarte nur schwer zu Toppen. Zudem eignet sich ein Doppelgespann zum Erhöhen der Auflösung sowie zur Nutzung besserer Anti-Aliasing-Modi, falls die 100-FPS-Grenze nicht durch die Bank überschritten werden soll.

Dementsprechend freudig reagierten die Enthusiasten, als nVidia „Quad-SLI“ der Öffentlichkeit präsentierte. Bei dieser Technologie verdoppelt man im Gegensatz zu SLI die Anzahl der GPUs noch einmal, womit insgesamt satte vier Rechenkerne das Rendern beschleunigen können – das Ziel von Quad-SLI lautet hohe Qualitätseinstellungen mit einer hohen Geschwindigkeit zu kombinieren. Aufgrund dessen wirbt man bei Quad-SLI unter anderem mit „Extreme-HD-Gaming“, was nichts anderes als die ultrahohe Auflösung 2560x1600 bedeutet. Jedoch wurden kaufwillige Kunden von der auf der CeBIT dieses Jahres vorgestellten Doppelkarte „GeForce 7900 GX2“ verschreckt, die nicht nur sonderlich lang und teuer, sondern zudem im Retail-Markt nicht zu bekommen war.

Viele Negativpunkte hat nVidia mit der GeForce 7950 GX2 beseitigt, die mit einem vollkommen umgestalteten Platinenlayout daherkommt, und zudem auch frei im Handel erhältlich ist. Einen bitteren Beigeschmack gab es bei der Präsentation aber trotzdem, da die Kalifornier keinen offiziellen Quad-SLI-Treiber veröffentlichten, welcher nach eigenen Angaben erst einige Zeit später freigegeben werden sollte. Nun ist es endlich soweit, nVidia stellt mit dem ForceWare 91.37 den ersten Quad-SLI zertifizierten Treiber zum Download bereit. Höchste Zeit, dass wir uns zwei GeForce-7950-GX2-Karten im Quad-SLI-Modus genauer ansehen.

Gigabyte stellt uns freundlicherweise für diesen Artikel zwei „GeForce 7950 GX2“-Modelle zur Verfügung, ohne die dieser Test nicht hätte stattfinden können. Bewaffnet mit den beiden „Monster-Beschleunigern“ sowie dem ForceWare 91.37 nehmen wir die Quad-SLI-Technologie unter die Lupe. Lohnt sich solch ein Gespann, oder ist der potenzielle Kunde mit einem herkömmlichen SLI- oder CrossFire-System besser beraten?

Lesezeichen

Auf der nächsten Seite: Technische Daten